Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Feuchtes Fest Stille Revolution am »Stillen Örtchen« ! »

Eine Arie auf Opera

Wie auf Heise online bereits am 20. September zu lesen war, ist der norwegische Web-Browser Opera neuerdings kostenlos und ohne störende Werbebanner zu haben. Als langjähriger Opera-Nutzer und -Fan kann ich diesem schnellen und schlanken Browser nur allerbeste Noten ausstellen: Nach kurzer Zeit fragt man sich, wie man es so lange mit lahmeren und ressourcenhungrigeren Konkurrenten ausgehalten hat…

No ads. Better browsing.

Die Vorzüge von tabbed browsing, Mausgesten und der vielen anderen innovativen Features will ich hier gar nicht lange besingen und lobpreisen, man muß sie einfach ausprobieren. Ruckzuck ist die mit nur 3,7 MB äußerst kompakte Installationsdatei heruntergeladen [1], das anschließende Einrichten ist Minutensache. Ich wette, daß schon nach 30 Minuten des Herumspielens kaum noch eine(r) das alte »Surfbrett« zurückhaben will [2]!

 
[1] deutschsprachige Version 8.50, verfügbar für Windows, Mac OS, Linux u.a.

[2] zumal man dann auch in Sachen Viren etc. auf der eher »sicheren Seite« surft…

  1. zonebattler  •  9. Mrz. 2006, 15:09 Uhr

    Inzwischen gibt es die Version 8.52…

    …und auf einer deutschen Fan-Website habe ich noch ein paar gute Argumente für den Umstieg auf diesen feinen Browser gefunden.

    #1 

  2. zonebattler  •  14. Jun. 2008, 10:32 Uhr

    Da capo!

    Dieser Tage habe ich einen großen Schritt getan und bin ich auf die brandneue Version 9.5 von Opera umgestiegen. Natürlich hat es eine Weile gebraucht, bis ich den neuen Browser optisch an meine Präferenzen angepaßt hatte [1]. Jetzt aber bin ich restlos begeistert: noch schneller, noch komfortabler, noch sicherer. Klasse!

     
    [1] Ich empfehle dringend, das düstere neue Standard-Skin sofort durch dieses hier zu ersetzen: übersichtlich, klar und freundlich!

    #2 

  3. zonebattler  •  13. Sep. 2009, 6:50 Uhr

    Die vor wenigen Tagen erschienene Version 10.00 von Opera ist die neueste Fassung jenes wunderbaren Werkzeuges: Besser kann ein Webbrowser heutzutage kaum sein! Das Aussehen des flotten »Surfbrettes« kann in weiten Grenzen verändert und dem eigenen Geschmack angepaßt werden: Außer den mitgelieferten Standard-Häuten gibt es eine Unmenge Skins aus der Hand fleißig tüftelnder Opera-Freaks.

    Ein solcher ist natürlich auch der zonebattler, und weil der in ästhetischen Fragen bekanntermaßen recht eigen ist, hat er sich was Spezielles gebastelt und aus zwei ähnlichen Skins ein in seinen Augen optimales zusammengemixt. So sieht bei ihn jetzt Opera mit vielen gleichzeitig geöffneten Fenstern (»Tabs«) aus:

    Opera 10 im Einsatz

    Man beachte die Feinheiten: Die gerade ausgewählte Tab-Taste ist »eingedrückt« und mit fetter Schrift versehen. Bei den anderen sind die bereits gelesenen Seiten schwarz, die noch nicht studierten hingegen blau beschriftet; die jeweils unter dem Mauszeiger befindliche Schaltfläche leuchtet sanft auf. Im Übrigen sind die gewählten Formen und Farben dezent, unauffällig und bar jeden Schnickschnacks. So mag ich das, so soll es sein. Wer das ähnlich sieht, kann sich mein krawallfreies Privat-Skin hier herunterladen, die ZIP-Archivdatei unausgepackt in seinen Opera-Skin-Ordner stecken und über Extras -> Erscheinungsbild -> Skin auswählen. Viel Spaß damit!

    #3 

  4. wiisen  •  13. Sep. 2009, 20:58 Uhr

    Als treuer Opera Fan hab ich die Skin funktion jetzt mal anhand des Stenzelschen Privatskins aktiviert und als hervorragend empfunden…ein Dank dem Autor

    #4 

  5. zonebattler  •  13. Sep. 2009, 21:36 Uhr

    Den Dank gebe ich hiermit weiter an die Autoren der von mir als Ausgangs- und Studienmaterial benutzten Skins: Ich hab‘ mich ja nur etwas in die Materie eingelesen und dann ein paar Detailverbesserungen vorgenommen. Freut mich aber sehr, wenn das Ergebnis gefällt!

    #5 

  6. zonebattler  •  23. Sep. 2009, 19:51 Uhr

    Wie man mit Opera reklamefrei surfen kann, hatte ich hier schon einmal erläutert. Schneller und vollständiger -weil ohne manuelles Nachjustieren- wird man das elende Werbungs- und Verdummungsgezappele los, wenn man sich dort eine aktuelle Filter-Datei im Opera-Format generieren läßt und mit dieser die bereits vorhandene urlfilter.ini ersetzt. Und schon herrscht himmlische Ruhe in allen Fenstern…

    #6 

  7. zonebattler  •  23. Sep. 2009, 20:03 Uhr

    Schon länger gibt es für Mobiltelefone eine »handliche« Version meines Lieblings-Browsers namens Opera Mini. Ganz neu indes ist die Version Opera Mini 5 Beta, mit der man die wesentlichen Vorzüge des großen Bruders (Tabbed Browsing, Schnellwahl und Passwort-Manager) auch unterwegs genießen kann! Ein weiterer signifikanter Vorteil: Da alle Aufrufe über einen Opera-Server geleitet werden und dieser die ausgelieferten Seiten (insbesondere wohl deren Bilder) erheblich komprimiert, kann man auch ohne teure Flatrate sorglos surfen: Mit meinem ALDI TALK Prepaid-Tarif (0,24 EUR/MB) brauste und mailte ich dieser Tage auf einer Dienstreise stundenlang und war hinterher nur um ein paar läppische Cent ärmer. So soll, so kann es sein!

    #7 

  8. RJWeb  •  24. Sep. 2009, 19:05 Uhr

    Vielen Dank für den Tip, den ich als auch bisher schon froher Opera-Mini-Nutzer noch heute fröhlich zu befolgen gedenke !

    #8 

  9. zonebattler  •  24. Sep. 2009, 19:48 Uhr

    Du wirst es nicht bereuen: Die v5 ist um Welten besser als die v4!

    #9 

  10. RJWeb  •  24. Sep. 2009, 20:05 Uhr

    Erste Ergebnisse auf meinem Nokia 9300 Communicator: Opera Mini 5 Beta sieht wie oben beschrieben vielversprechend aus und scheint tatsächlich durch ausgezeichnete Komprimierung der Daten noch schneller (und billiger) zu arbeiten als der Vorgänger, allerdings ist in der aktuellen Version die Anzeige und Bedienung für den Communicator mit seinem relativ niedrigen querformatigen Bildschirm und Bedienfeld rechts (noch) nicht anpassbar. Diese Anpassung erfolgte beim Vorgänger automatisch, und ich muss entsprechend der beim Download erscheinenden Warnmeldung wohl noch ein bisschen warten … :-p

    #10 

  11. zonebattler  •  24. Sep. 2009, 20:25 Uhr

    Komisch, bei meinem 5800 XpressMusic vom gleichen Hersteller paßt sich der Browser in nullkommafix der Geräte-Ausrichtung an: Sowohl hochkant wie quer füllt das Browserfenster die verfügbare Display-Fläche perfekt aus! Aber es ist ja eine Beta-Version, da wird sicherlich noch die eine oder andere Fein-Anpssung erfolgen…

    #11 

  12. RJWeb  •  24. Sep. 2009, 20:47 Uhr

    Das denke ich auch. Der Bildschirm wird übrigens schon ausgefüllt, allerdings ist einfach nicht genug Platz für 3 übereinander angeordnete Schnellwahlsymbole, zudem erscheinen die Tastenfunktionen noch nicht wie gewohnt am rechten Bildschirmrand neben den entsprechenden Tasten. Wird wohl noch … ;-)

    #12 

  13. zonebattler  •  2. Jul. 2010, 9:04 Uhr

    Opera 10.60 ist da, und der famose Browser ist schneller denn je. So macht Surfen Spaß. Chapeau!

    #13 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: