Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Weihevolle Fahrt Kunst verhunzt »

Gold und Silber lieb‘ ich sehr…

Atelier Stefan Günther Atelier Stefan Günther Atelier Stefan Günther Atelier Stefan Günther

…und auch gegen schwarzen Stahl hab‘ ich nix einzuwenden! Nachdem ich erst vorgestern den MietMichel vorstellte, kommt heute ein befreundeter Nachbar von der eher feinmotorischen Fraktion dran: Der Goldschmied Stefan Günther. Da mich seine Profession natürlich immer wieder an Wagners Ring des Nibelungen erinnert, bin ich versucht zu behaupten, der Stefan würde seine Handwerkskunst tief in der Erde wärmenden Schoß verrichten [1]. In realiter sind es freilich nur ein paar Stufen nach unten in seinen typisch fürtherischen Hinterhaus-Werkstattkeller, doch hat auch der Atmosphäre genug (und einen wärmenden Holzofen obendrein):

Atelier Stefan Günther

Wie man auf www.SymPole.de sehen kann, fertigt der Meister äußerst individuelle und spirituell durchdachte Schmuckstücke für Haut und Haus, die so gar nichts mit dem allerorten anzutreffenden Billigkram fernöstlicher Provenienz gemein haben. Obendrein gibt er in Workshops sein Wissen und sein Können weiter, letzteres natürlich nur dann mit vorzeigbarem Erfolg, wenn die Adepten einigermaßen lernwillig, aufgeschlossen und halbwegs talentiert sind. Wer ein persönliches und ausgefallenes Geschenk für einen nahestehenden Menschen (oder auch sich selbst, wer stünde einem näher?) sucht, ist bei Stefan Günther jedenfalls an der richtigen Adresse. Die selbstverständlich in der Fürther Karlstraße zu suchen ist!

 
[1] Hinweis an seelenverwandte Klugscheißer: Ja, ja, ich weiß, diese Zeile stammt aus dem Tannhäuser. Sei’s drum!

  1. Nachtblau  •  17. Feb. 2006, 0:27 Uhr

    Dafür dass das Zeug handgemacht ist, ist das ja gar nicht sooo teuer

    #1 

  2. C. Araxe  •  17. Feb. 2006, 7:13 Uhr

    Interessante Sachen – wohl wahr.
    Ich habe ja selbst auch mal etwas im Goldschmiedebereich gearbeitet, ebenfalls sehr symbolischer »Schmuck«.

    #2 

  3. ladybug  •  17. Feb. 2006, 18:15 Uhr

    huhu!
    wollt mich hiermit bei dir für die zahlreichen tipps im hilfe-forum bedanken! *bedank*
    hast mir heut den ganzen tag gerettet und mein blog nimmt auch langsam aber sicher immer mehr persönlichkeit an!
    also viele grüße!!

    #3 

  4. zonebattler  •  25. Okt. 2010, 13:56 Uhr

    Stefan Günther schließt seinen SymPole-Ausstellungsraum, der zur Straße hin ein stets liebevoll dekoriertes Schaufenster hatte und der Nachbarschaft damit zur Zierde gereichte. Am kommenden Samstag ist Kehraus (nicht nur) für Schnäppchenjäger.

    #4 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: