Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Ein Winterende (2) Zum Ersten, zum Zweiten, zum… »

Einladung zur 1. Fränkischen Bloglesung

Die Ohren gespitzt und aufgemerkt: zonebattler & friends präsentieren proudly die

1. Fränkische Bloglesung

Ein besonderes Schmankerl wird von Lisa Neun aus Erlangen angekündigt, die Ihren Vortrag multimedial mit Projektionen eigener Cartoons garnieren und würzen will. Ferner lesen Andrea Diener (Frankfurt/Main), Frau Klugscheisser (München) und Don Alphonso (Ingolstadt) sowie meine Wenigkeit, der zonebattler aus Fürth [1].

Veranstaltungsort ist die werkstatt edda schneider naturstücke im ehemaligen »Tengelmann« gleich neben dem Fürther Finanzamt. Sitzgelegenheiten existieren für etwa 80 Personen, darüber hinaus wird es eng (und der Steinboden ist auf Dauer kalt). Bei 100 ist Schluß. Eine Reservierungsmöglichkeit besteht nicht, wer zu spät kommt, den bestraft auch hier das Leben…

Eintritt: EUR 3,00 pro Ohrenpaar [2]. Bitte beachten: Es handelt sich nicht um ein öffentliches Lokal mit Bewirtung, sondern um ein (rauchfreies!) Künstler-Atelier [3]. Wir machen aber zwischendrin eine Pause, in der man ein Glas Wein oder Wasser trinken und ggf. vor der Tür einen Glimmstengel inhalieren kann (so man das mag).

Kommet zuhauf!

P.S.: Wer uns unterstützen mag, kann bei sich auf diese Seite hier verlinken: Das offizielle Plakatbild steht in drei Auflösungen zur Verfügung, für die Einbindung in die eigene Blog-Navigationsleiste gibt es alternativ einen fertigen Link-Quellcode.

 
Nachtrag vom 27. Mrz. 2006: Das komplette Lesungs-Programm in Wort und Ton findet sich in der Nachlese. Dort gibt es auch Besucher- und Pressestimmen…

 
[1] Obwohl einige der Vortragenden in kundigen Kennerkreisen einen gewissen Bekanntheitsgrad genießen, sind sie derzeit weit davon entfernt, als relative oder absolute Personen der Zeitgeschichte zu gelten. Womit sich die Bitte der Lesenden an das Publikum untermauern läßt, das Fotografieren entweder gänzlich zu unterlassen oder zumindest auf das überaus störende Blitzen zu verzichten. Auf gleicher Grund­la­ge wird dringendst darum gebeten, das Recht am eigenen Bild zu respektieren und Personenbildnisse nur mit Zustimmung des/der Gezeigten im Netz oder sonstwo zu veröffentlichen.

[2] für Raummiete und Gewährung eines Fahrtkostenzuschusses für die auswärtigen Blogger-Stars, deren Engagement m.E. auch etwas materielle Würdigung verdient.

[3] Wer nicht nur an der Lesung, sondern auch an der ungewöhnlichen Location Gefallen findet, kann diese dann für günstige EUR 85,00 pro Abend selbst anmieten.

  1. Cunctator  •  12. Mrz. 2006, 10:34 Uhr

    Schade, Schade, Schade aber für dieses Wochenende hat mich eine unserer Töchter mal wieder zum Wächter über Kinder, Katze, Hasen und Haus bestellt. Wäre, nein bin eigentlich wahnsinnig neugierig darauf, die fünf Autoren mal im Original zu sehen.
    Bin sicher, dass es ein großer Erfolg wird und mal eine Neuauflage gestartet werden wird.

    #1 

  2. Karan  •  12. Mrz. 2006, 11:24 Uhr

    Das hoff‘ ich auch!

    Bin singenderweise verhindert, wäre sonst gerne dabei – und wünsche viel Vergnügen!

    #2 

  3. blue sky  •  12. Mrz. 2006, 13:09 Uhr

    Waah! Eine Bloggerlesung um die Ecke und ausgerechnet dann kann ich nicht. Das ist einfach ungerecht.

    #3 

  4. zonebattler  •  12. Mrz. 2006, 13:29 Uhr

    Es mag Dich (schwach) trösten…

    …daß ich durch Deinen Kommentar auf Dein Blog aufmerksam wurde, einen Bruder im Geiste erkannte und sofort rechterhand auf Dich verlinkt habe! :-)

    #4 

  5. blue sky  •  12. Mrz. 2006, 13:49 Uhr

    Oh, vielen Dank! :)

    #5 

  6. schmerles  •  12. Mrz. 2006, 13:58 Uhr

    Ich will samstags auch nicht, herr bluesky. sonst hätte ich vielleicht mal den weg auf mich genommen.

    #6 

  7. Alexander Mayer  •  12. Mrz. 2006, 14:20 Uhr

    Habe ich im Kalender eingetragen…

    #7 

  8. L-9  •  12. Mrz. 2006, 18:27 Uhr

    Also ob ich ohne Blue Sky lesen kann weiß ich ja noch nicht…..

    #8 

  9. zonebattler  •  12. Mrz. 2006, 18:58 Uhr

    No nimm’nern halt mit…

    …ist doch g’hupft wir g’tupft! Und sei Blogg is ja a recht schee!

    #9 

  10. Frau Klugscheisser  •  14. Mrz. 2006, 11:32 Uhr

    RAUCHFREI? schockschockschock…
    Krieg ich einen Aschenbecher vor der Türe?

    #10 

  11. zonebattler  •  14. Mrz. 2006, 11:59 Uhr

    Ach geh…

    …im Flieger mußt Du doch gleichfalls dem Nikotin-Konsum entraten, oder? Aber Du kriegst selbstredend einen Aschenbecher vor die Tür gestellt, dazu zwanzig windabschirmende und feuerzeugzückende Herren im Kreis drumherum!

    #11 

  12. Frau Klugscheisser  •  14. Mrz. 2006, 13:23 Uhr

    Im Flieger muss ich nicht kreativ sein. Künstler ohne Exzessivität ist irgendwie ein Widerspruch in sich. Rauchfreies Atelier irgendwie auch ;o)

    #12 

  13. c17h19no3  •  18. Mrz. 2006, 14:41 Uhr

    um die ecke!! ich bin entzückt. werde mich einfinden.
    bis denn.

    #13 

  14. zonebattler  •  18. Mrz. 2006, 14:51 Uhr

    Du bist willkommen…

    …wenngleich ich inständig hoffe, daß Deine schmerzstillenden Eigenschaften letztlich nicht benötigt werden: So starken Tobak wollen wir Lesenden unserem Publikum doch gar nicht zumuten! ;-)

    #14 

  15. zonebattler  •  19. Mrz. 2006, 16:03 Uhr

    Sneak Preview

    Hier ein kleiner Vorgeschmack auf den Veranstaltungsraum, es hängt dort zur Zeit eine Ausstellung mit fußball-bezogenen Arbeiten des in Nürnberg lebenden Zeichners Béla Faragó:

    Béla Faragó bei Edda Schneider

    Hoffentlich krümmt sich das Publikum bei der Lesung allenfalls vor Lachen…

    #15 

  16. zonebattler  •  22. Mrz. 2006, 18:51 Uhr

    Haste Töne…

    Vorhin war ich beim befreundeten Nachbarn Stefan in dessen Keller-Atelier, um einen ersten Soundcheck für Samstag Abend durchzuführen: Stefan stellt mir freundlicherweise für die Lesung seinen Verstärker nebst Boxen zur Verfügung. Was uns noch fehlt, ist ein geeigneter Tisch-Ständer für das Mikrofon. Doch wie’s der Zufall will, arbeitet Stefan gerade an Herstellung von Kleeblättern aus Stahl für eine Nürnberger Apotheke. Das Kleeblatt freilich ist das Fürther »Wappentier«, und somit war klar, was es unbedingt für den Samstag Abend braucht:

    Mikrofon-Halter Modell Fürth

    Dummerweise muß der Stefan das Teil morgen Abend an die Kundschaft liefern, doch fleißig, wie er nunmal ist, will er bis zur Lesung ein weiteres Exemplar anfertigen. Dafür sei er jetzt schon mit Dank überhäuft und sein kunsthandwerkliches Geschick an meine Leserschaft wärmstens weiterempfohlen: www.sympole.de.

    #16 

  17. L9  •  22. Mrz. 2006, 23:16 Uhr

    Weiß ja nicht, ob mir da als Erlangerin nicht der Mund abfällt, wenn ich in so ein Fürther Kleeblatt sprechen muss… Naja, bin ja Wienerin.

    #17 

  18. zonebattler  •  22. Mrz. 2006, 23:24 Uhr

    Na bittschön…

    ….a scheens Bleamerl für gnä‘ Frau ist doch bestimmt nix verkehrts…

    #18 

  19. c17h19no3  •  26. Mrz. 2006, 0:14 Uhr

    schee woar´s

    … und ich musste mich nur mit rotwein betäuben, den rest der guten laune konnten die beitragenden und besucher erzeugen. ;) bitte um wiederholung!

    #19 

  20. zonebattler  •  26. Mrz. 2006, 7:45 Uhr

    Schade nur…

    …daß ich Dich nicht bewußt als Mensch hinter dem Pseudonym kennengelernt habe: Diese Ehre wurde mir (abgesehen von meinen Mit-Lesenden) nur bei Frau schmittskatze zuteil. Obwohl ich natürlich schon einen Verdacht habe… ;-)

    #20 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: