Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Mittagspäusliches Fazit… Obstsalat! »

Funde im Fundus (4):
Flexibilität ist alles

Fundstücke: Kli-Kla-Klawitterbus Animations-Figuren
Art / Typ: 4 »wilde Kerle« aus der TV-Serie »Kli-Kla-Klawitterbus«
Herkunft: Deutschland (Fa. Schleich, © TV 60 München), 1974
Zustand: tadellose Erhaltung mit unbeschädigter Detail-Bemalung
Fundort: 3 Figuren aus eigener Kindheit herübergerettet,
1 noch fehlende (der große Graue) nachträglich online ersteigert
Kaufpreis: nicht mehr ermittelbar
Notizen: Für einen kindsköpfigen Mittvierziger wie den zonebattler gehört die Fernsehserie Kli-Kla-Klawitterbus fraglos zum kollektiven Er­in­ne­rungs­schatz seiner Generation. Besonders ansprechend fand der Autor damals die zwischendrin eingespielten Animations-Film­chen mit Plastilin-Figuren der oben gezeigten Charaktere. Bis heute kann er die dazugehörige Gassenhauer-Melodie pfeifen…
 
Das eher mühsame Trick-Filmen im Bild-für-Bild-Verfahren ist im Zeitalter leistungsfähiger Computer übrigens keineswegs obsolet geworden: Die Macher von Wallace & Gromit schwören aus guten Gründen noch immer auf diese arbeitsintensive Methode!
 
vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
  1. Karan  •  8. Apr. 2006, 12:10 Uhr

    Es ist mir immer wieder ein Rätsel…

    … wie ich solche Kindheitserfahrungen derartig gründlich und komplett vergessen kann. Und wenn dann jemand den richtigen Knopf drückt, ist alles wieder da, sogar das Lied. (Danke für den Link!)

    Die Animationsfilme verlockten mich damals zum intensiven Knetgummigebrauch, was allerdings recht frustrierend blieb. Plastilin ist halt was anderes.

    #1 

  2. Laura  •  8. Mrz. 2010, 17:15 Uhr

    Ich fand den kleinen gelben gestern in einer Schublade und er gefiel mir sehr, meine Mutter hat mir erzählt das sie in einer Sendung dabei waren und das es mehrere waren ….. Ich hab den ganzen Tag versucht etwas über sie zu finden, was eine echte herausforderung war da ich nichts wuste auser das :TV 60 München 1974. Mein Infomatik Prof hat mir dann geholfen und gemeinsam haben wir 2bilder im ganzen Netz gefunden, dieses und ein »original« ich finde es schade das es über so etwas fast nichts zu finden gibt schlßlich ist es Geschichte!!!!

    Also ich sitz jetzt mit dem gelben mäxchen da und wir schauen uns ein Folge an.

    Laura & Freundchen

    #2 

  3. zonebattler  •  8. Mrz. 2010, 17:59 Uhr

    Mittlerweile kann man die komplette Serie »Kli-Kla-Klawitterbus« auf DVD erwerben, die kleinen Trick-Filmchen mit jenen vier spaßigen Knetgummi-Männchen sind da natürlich auch mit drauf. Die Episoden sind recht lehrreich in »zwi­schen­mensch­li­cher« Hinsicht, immer lustig und die schmissige Begleitmusik ist ein echter Ohrwurm!

    #3 

  4. zonebattler  •  12. Feb. 2011, 20:54 Uhr

    Einer der schönsten Kurzfilme mit den »wilden Kerlen« findet sich auf Youtube. Man beachte die souveräne Fahrtrichtungsumkehr der vier am Schluß! ;-)

    #4 

  5. Ruppi1979  •  12. Feb. 2011, 22:39 Uhr

    ;-) Das sind wenigstens noch schöne Kindersendungen und liebevoll gemachte Figuren.

    Aber wenn man sich die Figuren so ansieht könnte man evtl. auch andere Gedanken bekommen.

    *Ironie an*

    Der kleine, orange Dicke, gibt den jovialen Firmenpatriarchen der heimlich nur seinen eignen Profit im Sinn hat, den großzügigen Gönner vorgibt und sich alles bei der Steu­er­er­klä­rung wieder zurückholt bzw. alles auf Schweizer Nummernkonten ver­schwin­den läßt. Er beutet seine Mitarbeiter gnadenlos aus.

    Der große Grau hat sicher einen Kontrollzwang, ist kleiner Beamter bei der Stadt und schreibt in seiner Freizeit Falschparker auf. Er sammelt Briefmarken und trägt Strick­jacke. Außerdem hat er eine gehäkelte Klorolle auf der Hutablage seines Autos, ein VW Derby.

    Der kleine Gelbe ist der größte Fiesling. Er arbeitete früher für das MFS als IM und bespitzlte andere Kunststofffiguren. Er wird von allen anderen verachtet. Er hat Flug­angst.

    Der stämmige Blaue ist der Kumpeltyp. Immer freundlich, hilfsbereit und nett. Leicht­gläu­bi­ge Zeitgenossen würden sagen treudoof. Leider klaut er wie ein Rabe. Da ihm das niemand zutraut und er sehr gerissen agiert wurde er bis heute nie erwischt. Er hat eine schwäche für Schnupftabak.

    Was für ein Gschmarri schreibe ich da? Fiel mir spontan ein…..

    #5 

  6. Bina  •  17. Sep. 2017, 12:09 Uhr

    Leider funktioniert der obige Link auf den Film nicht mehr. Wir gerne hätt ich den gesehen, aber ich bin wohl um Jahre zu spät….

    #6 

  7. zonebattler  •  17. Sep. 2017, 12:19 Uhr

    Da brauchst Du nur bis zur nächsten gemeinsamen Wanderung zu warten: Ich habe alle meine vor Jahrzehnten eigenhändig auf Betamax gemachten Aufnahmen in di­gi­ta­li­sier­ter Form auf dem Handy parat und jederzeit zu Demonstrationszwecken zur Hand!

    #7 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: