Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Ein Vertrauensbruch Einblick und Ausblick »

Ein süßes Rätsel…

…ist mir diese Pfundpackung Schokostreusel, die ich letzten Samstag zwecks gediegener Dessert-Veredelung im »Globus« zu Idar-Oberstein erstanden habe:

Schokostreusel

Was bitteschön bedeutet Konsumstreusel? Daß die Ware aus geheimen, erst jetzt aufgefundenen Hamster-Lagern der untergegangenen DDR stammt? Daß die Leckerlis zum Konsum gedacht sind (zu was freilich sonst)? Oder daß ich als Käufer gehalten bin, das halbe Kilo ohne schuldhaften Verzug schnellstmöglich in mich (oder andere) hineinzustopfen?

  1. llork  •  22. Mai. 2006, 17:46 Uhr

    Könnte schon sein,

    dass es etwas mit den alten »Konsumläden« zu tun hat. Die waren aber nicht nur in Neufünfland sondern bis in die 70er auch im Westen. Sie wurden dann Coop, Conti und ich als Schüler war immer im Comet :-)

    Vielleicht hat es damit etwas zu tun. Immerhin hat die INSULA GEWÜRZE-BACKZUTATEN GUSTAV ESSIG GMBH & CO.KG aus Mannheim keinen Internetauftritt und dürfte eventuell zu der Kategorie »Machmer-seit-100-jahren-so« gehören.

    #1 

  2. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 17:50 Uhr

    Conti oder Condi?

    Wären dann »Conti-Streusel« aus gehäckselten alten Autoreifen hergestellt und fördern die dann womöglich als höchst ballststoffreiche Kost die Verdauung?! ;-)

    Mit Deiner »Machmer-seit-100-jahren-so«-These dürftest Du indessen goldrichtig liegen…

    #2 

  3. llork  •  22. Mai. 2006, 17:57 Uhr

    Kniefiesler …

    … nun weiß ich an wen ich mich wenden kann wenn ich etwas zum Korrektur lesen habe.

    #3 

  4. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 17:59 Uhr

    Bitte sehr, bitte gerne…

    …und mit besten Referenzen zufriedener Kundschaft!

    #4 

  5. waschsalon  •  22. Mai. 2006, 18:48 Uhr

    darf ich off topic anmerken, dass »eigenen senf dazugeben« in dem zusammenhang geschmacklich unappetitliche assoziationen erzeugt?!

    #5 

  6. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 18:51 Uhr

    Bäh…

    Jetzt wo Du’s sagst… Igittigitt. Schüttel! ;-)

    #6 

  7. Corum  •  23. Mai. 2006, 8:54 Uhr

    Hallo,

    soweit ich weiß, sind Konsumstreusel ‚Schokoladenstreusel‘, die eben (so gut wie) nicht aus Schokolade (bzw. Kakaobutter) bestehen, sondern aus (billigem) Fett und Zucker und ein bißchen Kakao/Schokolade, damit sie braun aussehen und schmecken. Alles, was einen höheren echten Schokoladenanteil besitzt, darf sich Schokoladenstreusel nennen.

    Grüße, Sus

    P.S: Merriam-Webster Online übersetzt ‚Konsumstreusel‘ mit ‚cheap chocolate vermicelli‘ = Billige Schokoladen-Würmchen. Passt! :-)

    #7 

  8. zonebattler  •  23. Mai. 2006, 8:58 Uhr

    Also letztlich minderwertige Ware…

    …womit sich auch der vergleichsweise günstige Preis erklärt. Danke für die Aufklärung!

    #8 

  9. boomerang  •  23. Mai. 2006, 11:59 Uhr

    die hersteller haben sicher auch »industrie-streusel« auf lager. der kommt auf tiefkühltorten und ähnliches zeugs. ist wohl nur eine rein technische bezeichnung, dies irgendwie auf das label geschafft hat.

    #9 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: