Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Ein Riesen-Arschloch Ein süßes Rätsel… »

Ein Vertrauensbruch

Anläßlich meines vorletzten Monatsrätsels hatte ich mich sehr darüber geärgert, daß der bisweilen recht befremdliche Kommentare absondernde Leser Cunctator mir den etwas dezenter agierenden Orwell scheinbar nachhaltig vergrault hatte. Mit einem virtuellen Kniefall suchte ich letzteren zurückzugewinnen. Inzwischen habe ich freilich anhand diverser Einlassungen beider (?) Herren in einem anderen Blog (vgl. hier, da, dort) feststellen müssen, daß sich hinter beiden Pseudonymen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die (mir namentlich bekannnte) gleiche Person verbirgt. Mit anderen Worten: Ich bin im eigenen Heim vorgeführt worden.

Über ein derartig dreistes und unwürdiges Verwirrspiel bin ich sehr verärgert und aufgebracht: Es sät zudem Mißtrauen und Zweifel, ob nicht hinter anderen Nicknames auch der nämliche Kerl stecken mag. Machen kann ich nicht viel dagegen außer mit einer eher symbolischen Geste reagieren: Die User Cunctator und Orwell haben hier ab sofort virtuelles Hausverbot!

 

Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Beitrag und die folgenden Kommentare sind zumindest in Teilen veraltet, da sie ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurden und auf diese inhaltlichen Bezug nehmen.

  1. llork  •  22. Mai. 2006, 10:13 Uhr

    ist das steuerbar?

    Gibt es hier einen virtuellen Rausschmiß?

    #1 

  2. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 10:38 Uhr

    Das sind zwei verschiedene Fragen…

    …und die Antworten darauf lauten:

    1. Jede(r) Blogger(in) bei twoday.net kann jederzeit über Admin -> Weblog -> Einstellungen bestimmte Besucher vom Kommentieren ausnehmen.

    2. Ich halte die Meinungsfreiheit sehr hoch und nutze diesen Hammer nur als ultima ratio. Bisher mußte ich ihn einzig bei zwei hirnlosen Bild-Spammerinnen schwingen und eben heute im angesprochenen Fall.
       
      Ansonsten toleriere ich es (wenn auch zuweilen mit Bauchgrimmen), wenn hier Leute Kommentare abkippen, die wenig bis gar nichts mit dem eigentlichen Thema des Beitrages zu tun haben: Blamieren tun sie damit letztlich weniger mich als vielmehr sich selbst…

    #2 

  3. llork  •  22. Mai. 2006, 13:03 Uhr

    Aber …

    … als anonymer Bloggbesucher könnte er wieder aktiv werden, oder?

    #3 

  4. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 13:40 Uhr

    In der Tat…

    …und deswegen hat meine Maßnahme ja auch eher zeichensetzenden Charakter. Aber wieso interessiert Dich das Thema denn so brennend? Bist DU es etwa schon wieder?!

    #4 

  5. llork  •  22. Mai. 2006, 16:44 Uhr

    Ähm

    Mein Interesse war eher allgemeiner Art.

    Ist es für Dich wirklich brennend? Also darunter verstehe ich etwas anderes. Egal, sei versichert das ich das nicht bin. Ich würde das sicherlich nicht so stümperhaft machen – mit gleichem Ferientipp. .

    Außerdem wenn er Dir namentlich bekannt ist, hast Du doch feststellen können, dass es nicht ich bin.

    #5 

  6. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 16:57 Uhr

    Brennen tut nur meine Paranoia…

    …aber was nützt mir der Klarname des Verbannten, wenn ich den Deinen nicht kenne?

    #6 

  7. llork  •  22. Mai. 2006, 17:10 Uhr

    Da brennt’s ja schon wieder!

    Ich dachte dass Dir die E-Mail-Adresse bzw. die Homepageadresse der Registrierten bekannt sind. Dem schein wohl nicht so zu sein.

    #7 

  8. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 17:20 Uhr

    So ist es!

    Website oder Mail-Adresse registrierter LeserInnen sieht der Bloginhaber nur, wenn jene das entsprechend bei ihrer Anmeldung angegeben haben: In so einem Fall würde der Benutzername dann als anklickbares Link funktionieren (und entsprechend farbig formatiert werden)…

    Hier siehst Du, was ich von Dir weiß:

    Screenshot Mitglieder-Verwaltung

    Und mehr brauche ich auch nicht zu wissen: Jede(r) LeserIn soll selbst entscheiden können, wieviel sie/er von sich preisgibt!

    #8 

  9. llork  •  22. Mai. 2006, 17:32 Uhr

    nicht viel …

    … aber als ich anonym unterwegs war, schon.

    #9 

  10. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 17:35 Uhr

    Jetzt bist Du aber unvorsichtig geworden…

    …werte M.K. aus Z.!

    #10 

  11. llork  •  22. Mai. 2006, 17:41 Uhr

    Quatsch

    Warum denn? Ich habe doch kein Problem mit meiner Identität. Außerdem bin ich O.K. und meine Frau ist M.K. ;-)

    Anonym war ich einige Tage als Oli unterwegs. Bevor ich mich registriert habe, weil ich das Blog hier lesenswert finde.

    #11 

  12. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 17:47 Uhr

    Da siehste mal…

    …wie schnell man falsche Schlüsse ziehen kann: Ich habe im Quelltext der Seite mit dem eingebundenen Fürth-Bild nach dem entsprechenden Server-Pfad gesucht, wo die Datei abgelegt ist…

    Danke übrigens für das Kompliment! ;-)

    #12 

  13. llork  •  22. Mai. 2006, 17:50 Uhr

    war klar,

    ich komme aus dem Business. Lob wem Lob gebührt (abgewandelt).

    Ich hatte übrigens auch einmal eine 360-Grad-Phase :-)

    Hier eine alte Aufnahme aus 2003.

    Jetzt hör‘ ich aber auf, bevor ich auch noch gebannt werde. Habe komischerweise auch die Dambacher Fuß-/und Radbrücke fotografiert – allerdings von oben.

    #13 

  14. zonebattler  •  22. Mai. 2006, 18:08 Uhr

    Wieso sollte ich Dich bannen?

    Du führst Dich doch anständig auf, und dezente Links auf eigene Werke sind ja noch braver als das direkte Einbinden von Fotos in anderer Leute Poesie-Album (was ich in homöopatischer Dosierung freilich auch durchgehen lasse).

    Um nochmal die Kurve zum Thema zu kriegen: Man gibt doch manchmal unbeabsichtigt mehr preis, als man selber bedenkt: Bei Deinem Panoramafoto (Du hast offenbar die entsprechende Abteilung meines Bildarchives gefunden) fragt man sich z.B., kraft welcher Eigenschaft der Fotograf Zutritt zum Dach des Hochhauses der Fürther Sparkasse hatte: Angesichts der zahlreichen Antennen-Anlagen etc. ist das vermutlich kein öffentlich zugänglicher Ort… ;-)

    #14 

  15. llork  •  23. Mai. 2006, 11:36 Uhr

    und …

    was vermutest Du?

    #15 

  16. zonebattler  •  23. Mai. 2006, 12:33 Uhr

    Nix…

    …da Spekulationen ja wie dargelegt und bewiesen meist irreführend sind! ;-)

    #16 

  17. llork  •  23. Mai. 2006, 13:25 Uhr

    Stimmt

    Zutritt habe ich, weil ich in Lohn und Brot dieses Unternehmens stehe.

    #17 

  18. zonebattler  •  23. Mai. 2006, 13:39 Uhr

    Soweit schlußfolgerte ich natürlich schon…

    …doch ich hätte mich nicht auf IT-Spezialist, Fensterputzer oder Vorstandsmitglied festlegen können und mögen! ;-)

    #18 

  19. llork  •  23. Mai. 2006, 15:01 Uhr

    Vorstand bin ich …

    … nur vom Förderverein Bambino. In unserem Hause bin ich zuständig für unseren Internetauftritt und ebenfalls für die WebCam auf unserem Dach. Dieser Umstand führte mich letztendlich auf Deine Seite.

    #19 

  20. zonebattler  •  23. Mai. 2006, 15:13 Uhr

    Dann hast Du ja auch schon längst bemorken…

    …daß ich die Einbindung der Sparkassen-Webcam hier und da mit makelloser Quellenangabe betrieben habe. Oder fehlt Deiner Meinung nach irgendwas?

    #20 

  21. llork  •  23. Mai. 2006, 15:23 Uhr

    Absolut perfekt

    … und so gewünscht. Die Cam verbreitet sich unglaublich. Was hälst Du davon, das Motiv einmal zu ändern?

    Ich versuche auch den Router »durchgängig« zu machen um Livestreams zu ermöglichen. Beim Feuerwerk sicherlich ein »Knüller«.

    … aber an sich betreiben wir hier gerade absolute Themaverfehlung …

    boah!!!! Und ich habe einen Schreibfehler bei Dir entdeckt »bemorken« :-)

    #21 

  22. zonebattler  •  23. Mai. 2006, 15:42 Uhr

    Drei Antworten…

    Erstens: Eine gelegentliche Motivänderung wäre nicht verkehrt, am liebsten wäre mir ein Fernsteuern mit den Cursor-Tasten meiner Tastatur: links/rechts für’s Drehen, rauf/runter für’s Kippen, +/- für’s Zoomen… ;-)

    Zweitens: Im Grunde ist die »Themaverfehlungen« ja keine, sondern eher ein vom-Ursprungsthema-weg-Assoziieren, also so eine Art geistiges Anlegen von virtuellen Domino-Steinen. Und das ist doch nix Verwerfliches!

    Drittens schließlich ist »bemorken« weder ein Schreibfehler noch ein Versehen, sondern eine zonebattler’sche Wortschöpfung, die durch beharrliches Repetieren meinerseits ihren Weg in den Duden finden wird. Wart’s nur ab…

    #22 

  23. llork  •  23. Mai. 2006, 15:56 Uhr

    Ich arbeite daran.

    Die Montage der Kamera, oder einer Neuen, auf einem Drehmotor ist schon länger in meinen Hirnwindungen.

    Folgende Variationen habe ich mir überlegt:
    1) Vorgabe fester Ziele die in einer bestimmten Zeit »angefahren« werden und dann ein Bild in’s Netz stellen. Möglich ist links, rechts, vor, zurück, Zoom aus und ein. Somit könnten mehrere Einzelmotive wie Rathaus, kirche, etc. abgebildet werden.

    2) Die Gamblerversion für Machthungrige … also links, rechts, rauf, runter über Tastatur des Anwenders.

    Aber erstmal muss ich von hier aus Zugriff auf die Cam kriegen. Das funktioniert noch nicht.

    So so, ein sogenannter Wort-Creator …

    #23 

  24. Orwell  •  23. Mai. 2006, 18:56 Uhr

    Auf ein letztes Wort

    Hallo Zonenbattler,
    dieser Eintrag provoziert und legitimiert mich gleichermaßen zu einem absolut letzten Kommentar. Was soll dieses beleidigte Rülpsen? . Es ist überflüssig wie ein Kropf. Der Cunctator ist tot und ich habe mich mimosenhaft schon lange zurückgezogen. Was also noch die Rote Karte? Hätte so wie so keiner von uns beiden jemals mehr ein Satz geschrieben.
    Nicht nachzuvollziehen für mich dieses selbstverliebte Aufbegehren.
    Dennoch, unbemerkt mitlesen werde ich weiterhin, Deine Bilder sind klasse. Machs gut und halt Dein Blog sauber.
    PS. Stelle fest, dass Du ja die Notbremse schon gezogen hast.

    #24 

  25. Der Zipf  •  24. Mai. 2006, 12:48 Uhr

    Jetzt fliegen aber die Fetzen. Werde Orwells Beispiel folgen und mich künftig aufs Lesen beschränken um nicht in den Verdacht zu kommen, der Wiedergänger des Cunctator oder einer anderen Unperson zu sein.cts

    #25 

  26. zonebattler  •  24. Mai. 2006, 13:18 Uhr

    Im Verdacht standest Du von Anfang an…

    …allerdings in dem, mein kleiner Bruder zu sein, den wir als Kind »Zipfel« bzw. »Zipf« nannten! ;-)

    Ansonsten kann, darf und soll hier ein(e) jede(r) unbehelligt kommentieren, und ich darf hierzu aus meinem Kommentar-Formular zitieren:

    Kommentare sind in meinem Weblog sehr gerne gesehen, sofern sie einen sachlichen Bezug zum Ursprungs-Beitrag aufweisen und in Form und Inhalt die Grenzen von Anstand und guten Umgangsformen wahren. Das Einbinden von eigenen Bildern bitte ich auf ein unabdingbares Minimum zu beschränken: Das hier ist mein virtuelles Wohnzimmer, über dessen optische Dekoration ich gerne selbst entscheide…

    Ergänzend möchte ich hinzufügen, daß ich niemanden aus selbstgewählter Anonymität zerren möchte. Allerdings habe ich inzwischen was gegen verwirrungsstiftenden Mummenschanz unter wechselnden Decknamen: Wer durch derlei Scharaden neue Identitäten mimen und seine multiplen Egos stärken muß, möge bitte sein eigenes Blog aufmachen und dort auf Leserschaft hoffen!

    P.S. Die Bitte um Themenbezug halte ich für eine Selbstverständlichkeit: Ein Blog ist eher ein inhabergeführtes Fachgeschäft als ein Flohmarkt. Wem die Rolle des Lesers mit dosiertem Senf-Dazugeberecht nicht reicht, sollte sich gleichfalls als eigener Herausgeber betätigen.

     

    Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Kommentar ist zumindest in Teilen veraltet, da er ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurde und auf diese inhaltlichen Bezug nimmt.

    #26 

  27. Der Zipf  •  24. Mai. 2006, 19:12 Uhr

    Keine Sorge

    Ich bin nicht der kleine Bruder.

    #27 

  28. zonebattler  •  24. Mai. 2006, 20:07 Uhr

    Und hoffentlich auch nicht…

    …der große Bruder (aka Orwell). ;-)

    #28 

  29. der nembercha  •  24. Mai. 2006, 20:59 Uhr

    des is fei schod

    jo wergli

    der nembercha

    #29 

  30. Mime  •  24. Mai. 2006, 22:28 Uhr

    Entschuldigung fürs Nachkarten

    War längere Zeit webabstinent. OK, der „zonenbattler“ ist der Hausherr aber seine Entscheidung beruht auf Indizien und nicht auf Beweisen. Ich persönlich fände ein Pingpong-Spiel zwischen einem Webautor und einem Zweiten mit zwei Pseudonymen, also quasi eine Menage a droit, durchaus reizvoll und nicht als Vertrauensbruch. Man denke an eine Person, die mit sich selbst Schach spielt. Weiß zieht, rum um den Tisch, neue Perspektive, schwarz kontert. Und plötzlich, der Dritte (Bloger) ist die Unbekannte, die das Spiel unvorhersehbar beeinflusst. Der Kerl ist doch auch nicht zwanghaft zwiespältig oder schizophren. Oder Steigerung, der Kabarettist Barwasser alias Belzig. Er arbeitet mit drei Personen, Hartmut, Belzig und Dr. Göbel (Bayern 3, freitags ca. 7.40 h). Aber wie gesagt, der „zonenbattler“ ist der Hausherr und bestimmt was in seiner homezone Recht ist.

    #30 

  31. zonebattler  •  25. Mai. 2006, 6:33 Uhr

    Hier gibt es schon auch eine Dreifaltigkeit…

    …nämlich die der Charaktere Cunctator, Orwell und Mime, die allesamt beharrlich und durchgängig des Autors Pseudonym zonebattler zu zonenbattler pluralisier(t)en und solcherart verhunz(t)en. Ferner neig(t)en alle drei dazu, ihre Einlassungen per MS Word vorzubereiten und dann in die Kommentar-Eingabemaske zu kopieren, was man an den merkwürdigen »Gänsefüßchen«, insbesondere dem falsch schwingenden Schlußzeichen erkennt. Bemerkenswert ist obendrein, daß alle drei laut Zugriffstatistik über den gleichen Provider und über ziemlich ähnliche IP-Nummern hereinkommen bzw. -kamen…

    Was ich daraus schließe? Nichts, weil ich das Thema endgültig satt habe. Ich verspüre keinerlei Lust, als bloggender Dritter eine Plattform für anderer Leute intellektuelle Schachspielchen und platte Profilierungssucht abzugeben: Sowas empfinde ich als parasitäre Trittbrettfahrerei. Mich kostete das alles wertvolle Zeit, die ich lieber meinen Themen und meiner seriösen Leserschaft gewidmet hätte. Womit ich mich beim Worte nehme und diese fruchtlose Diskussion jetzt ein für allemal beende. Over and out.

    #31 

  32. Hermann B.  •  26. Mai. 2006, 19:43 Uhr

    Was zu viel ist, ist zuviel

    Gestehe, ich habe als Orwell und Mime den Bogen überspannt. Ich entschuldige mich dafür bei dem Hausherren, seinen Leserinnen und Lesern und verlasse die Welt der oder des Blog oder der Blogs, wie immer es auch richtig heißen muss.

    #32 

  33. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 17:49 Uhr

    Jo mei, des is etz aba scho lang her … :-o

    #33 

  34. zonebattler  •  9. Mai. 2009, 17:51 Uhr

    Und warum wärmst Du die Sache dann wieder auf und rührst drin rum?

    #34 

  35. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 17:58 Uhr

    Weil mir grad aufgefallen ist, dass es Deinen Blog schon 1341 Tage gibt, aber die Anzahl der Tage umzugsbedingt nicht mehr / noch nicht wieder angezeigt wird … was mienen Blick unwillkürlich nach unten hat schweifen lassen auf die Liste der meistkommentierten Beiträge, und dass ducrhc die nachträgliche Senfzugabe dieser Beitrag jetzt nicht mehr am 8. und damit letztdargestellten sondern am 7. Platz der meistkommentierten liegt … das Rennen ist somit für das verlorene Rennen vorerst verloren ;-)

    #35 

  36. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 18:00 Uhr

    Was jetzt nicht hierhergehört, aber trotzdem eine interessante Frage ist : Wie kommt’s, dass über diesem Fenster »Angemeldet als RJWeb. Abmelden« steht, aber über meinen Senfzugaben der Name schwarz bleibt als wäre ich nicht angemeldet :-o ?

    #36 

  37. zonebattler  •  9. Mai. 2009, 20:18 Uhr

    Das wird wohl daran liegen, daß Du keine eigene Website spezifiziert hast! Bei meinem früheren Blogprovider twoday.net stand »anonym« hinter dem Namen nicht angemeldeter Benutzer (was beim Import der bis zum 31. Dez. 2008 geschriebenen Kommentare auch so mit hierher übernommen wurde). WordPress dagegen scheint leider keinen visuell erkennbaren Unterschied zwischen anonymen und angemeldeten Senfdazugebern zu machen. Du könntest aber in Deinem Benutzerprofil eine eigene Homepage angeben, dann wird Dein Name über allen Deinen Kommentaren fett und grün angezeigt und auf die angegebene Adresse verlinkt!

    P.S.: Übrigens hat mich Dein nachträglich erweiterter Kommentar zur »Neuen Mitte« heute darauf aufmerksam gemacht, daß die Einlassungen angemeldeter User bis dato nicht dem ansonsten eingestellten Limit von (reichlichen) 10 Minuten Korrekturzeit unterlagen. Hatte gedacht, das irgendwann mal angeglichen zu haben. Ab sofort jedenfalls ist das so: Jede(r) soll zwar ausreichend Zeit haben, eigene Meinungsäußerungen nochmal feinzupolieren, aber langfristig sollte es niemandem möglich sein, irgendwo nachträglich sinnändernde Manipulationen vorzunehmen…

    #37 

  38. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 22:30 Uhr

    Das habe ich bereits gemerkt … interessantes Feature !

    #38 

  39. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 22:33 Uhr

    Klasse, jetzt bin auch ich wieder fett und grün ! Es liegt in der Tat wie auch der Nacht an einem ausgefüllten Eintrag im Profil unter »Webseite«, und zwar offensichtlich egal ob mit … oder mailto:… beginnend.

    Der geführte Selbstversuch ist doch immer wieder erhellend ;-)

    #39 

  40. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 22:38 Uhr

    Hmmm … das mit den 10 Minuten scheint nicht mehr zu funktionieren, seitdem ich fett und grün bin … momentan bin ich all meinen Unzulänglichkeiten hilflos ausgeliefert :-o

    #40 

  41. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 23:21 Uhr

    Da ich schon das Wort allhier ergriffen habe will ich nicht unerwähnt lassen, dass mir noch etwas aufgefallen ist: Im Zeitalter des tabbed browsing’s erscheint ja in den namensgebenden tabs des ebenso namensgebenden browser’s (Genitive absichtlich anglikanisch gebildet) eine kleine Grafik, die für die Webseite charakteristisch sein soll. Beim zonebattler ist dies normalerweise ein kleines weißes Kleeblatt auf grünem Grund.

    Nun erscheint in IE7.0 jeweils beim Laden einer neuen Seite immer noch dieses Kleeblatt, wird aber nach wenigen Sekunden durch das ebay-Logo ersetzt. In Opera 9 ist dies definitiv nicht der Fall, das Kleeblatt kle(e)b(lat)t sozusagen. Der Effekt tritt ebenso nur auf den eigentlichen Blog-Seiten auf, nicht aber in der Verwaltungsabteilung.

    Wie nun dieses :-o ???

    #41 

  42. RJWeb  •  10. Mai. 2009, 0:19 Uhr

    Gefahr erkannt, Gefahr gebannt … ?

    Des zonebattler’s Website beimhaltete derzeit wohl zwei Dateien namens »favicon.ico». Alle Browser laden immer zuerst das im Root-Directory, während IE7 im Gegensatz zu Opera ein in den Blog-Seiten, aber nicht den Verwaltungsseiten enthaltenes Statement auswertet und daraufhin ein an anderer Stelle gespeichertes Icon nachlädt, welches anscheinend das ebay-Logo beinhaltet.

    Absicht ist dies sicher nicht … eher ein Versehen, das der IE7-Abstinenz des begrüßenswert werbungsphoben zonebattler’s zuzuschreiben ist … ;-)

    #42 

  43. RJWeb  •  10. Mai. 2009, 1:13 Uhr

    Nachtrag : Die o.g. zweite Datei wird in IE7 nur falsch angezeigt und gedruckt, kopiert oder speichert man sie aber, kommt das korrekte Kleeblatt zu Tage …

    SIhdi, ich bin baff :-o

    #43 

  44. zonebattler  •  10. Mai. 2009, 7:21 Uhr

    zu #39:

    Den Versuch hatte ich gestern schon selbst unternommen und in Deinem Benutzerprofil (ja, als Admin kann ich ALLES!) statt einer Website testhalber »mailto:rjweb8@aim.com« eingetragen. Hat nur nicht wie erwartet und erhofft funktioniert, darum habe ich das nicht als Lösung offeriert. Daß es nun doch damit geklappt hat, ist ebenso erfreu- wie wunderlich. Aber ich nehme es dankbar hin und an und forsche da nicht weiter nach…

     
    zu #40:

    Jetzt weiß ich wieder, warum ich vor Monaten bei den angemeldeten Benutzern das Bearbeitungs-Zeitlimit deaktiviert hatte: Bei eingeschalteter Sanduhr kommen die dann widrigerweise gar nicht mehr an ihre abgeschickten Enlassungen heran! Ganz offenkundig ein Fehler des verwendeten Plugins, den ich seinerzeit womöglich sogar an dessen Autor weitergemeldet habe… Egal, jetzt haben angemeldete LeserInnen wieder unbegrenzten Zugriff auf ihre eigenen Ergüsse, ein bißchen Vertrauen in deren Integrität muß ich halt dann doch aufbringen! ;-)

     
    zu #41-43:

    Auf www.zonebattler.net gibt es mit Stand von hier und heute exakt 2.345 Bild-Dateien, davon genau eine mit Favoriten-Ikone, eben die erwähnte favicon.ico mit dem Fürther Kleeblatt drin. Das von Dir beschriebene Verhalten (Erscheinen eines anderen Icons im Browser-Tab) ist ein Fehlverhalten des Browsers (vor dem auch Opera gelegentlich nicht zurückschreckt). Sicher hast Du unlängst mal beim virtuellen Großauktionator reingeschaut und Dir damit dessen Icon eingefangen: In meinem virtuellen Hinterstübchen jedenfalls herrscht penible penibelste Ordnung…

    #44 

  45. RJWeb  •  10. Mai. 2009, 8:25 Uhr

    zu #41 – #43 sowie #44(3) :

    Der Effekt, so hartnäckig er letzte Nacht war, ist heute morgen weg … und zwar reproduzierbar weg, auf zwei Computern ! Das Kleeblatt klebt wieder, wo und wie es soll.

    Allerdings möchte ich doch noch bemorken haben, dass es die Datei favicon.ico in des zonebattler’s anerkannt penibler penibelster Ordnung doch wohl zweimal gibt und dass das auch gut so ist, nämlich hier wie dort. Wäre dem nicht so, so hätte z.B. diese Seite das hübsche Icon nicht, oder ?

    #45 

  46. zonebattler  •  10. Mai. 2009, 9:26 Uhr

    Gack! Da hast Du natürlich recht, Herr Oberlehrer! ;-)

    #46 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: