Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Das Kunstereignis des Jahres… Rabenmütter »

Zielgruppe oder Gruppenziel?

Der zonebattler wohnt praktischerweise zwischen drei Discountern (ALDI, NORMA, PLUS) und zwei Supermärkten (Comet, Marktkauf). Derzeit wird überall »Russisch Brot« karton- bis palettenweise angeboten. Trägt das nun der sich wandelnden Bevölkerungsstruktur Rechnung oder hab‘ ich was übersehen? Ist die Süßware aus meiner Jugendzeit womöglich zum Kult-Knirschgebäck der jungen Generation avanciert, weil irgendein angesagter TV-Kasper das vorgemacht (bzw. -gekaut) hat?

  1. Treibgut  •  1. Aug. 2006, 1:08 Uhr

    Russisch Brot

    Ich habe keine Ahnung, was deine Fragen betrifft, aber essen tue ich das auch gerne!

    #1 

  2. gittl  •  1. Aug. 2006, 11:32 Uhr

    fettarm

    vielleicht liegts daran, dass diese Kekse angeblich sehr fettarm sind. hab das mal in so einem komischen Ernährungsvergleich gelesen. Russisch Brot hat da im Vergleich zu Haselnussschnitten u.ä. sehr gut abgeschnitten, wenn man die »nackten Kalorien« vergleicht ist nicht viel um.

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: