Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Isetta oder Jaguar? 1000 Gründe, Fürth zu lieben (29) »

Einen roten Teppich…

…hat mir das Universum heute nachmittag vor die Füße gelegt und mich deshalb auf dem Heimweg verblüfft innehalten lassen:

Teppich auf dem Bürgersteig

Ich habe natürlich sofort versucht, mit und auf dem ausladenden Stück orientalisch angehauchter Webware nach Hause zu fliegen, aber sämtliche mir einfallenden Paßwörter Zaubersprüche (Mutabor eingeschlossen) brachten den Läufer nicht zum Abheben (ja nicht einmal zum Laufen).

Angesichts des guten Allgemeinzustandes habe ich dann den Spieß sozusagen umgedreht, den schwebefaulen Teppich eingerollt, geschultert und die paar Dutzend Meter heimgeschleppt. Nun hängt er im Hof auf der alten Teppichstange (die solcherart zum ersten Mal in vielen Jahren wieder ihrer ursprünglichen Bestimmung zugeführt wird) und harrt eines Abnehmers. Einen chronisch klammen Interessenten habe ich natürlich bereits im Hinterkopf, sonst hätte ich das Präsent des Universums gleich vor Ort ausgeschlagen. Aber wer weiß, ob ich dann jemals wieder etwas angeboten bekommen würde…

  1. Etosha  •  22. Sep. 2006, 17:39 Uhr

    Ich glaube, man kriegt immer wieder angeboten, solange man das Angebot als solches erkennt und zu schätzen weiß. Von annehmen müssen stand nichts im Vertrach ;)

    #1 

  2. zonebattler  •  22. Sep. 2006, 18:52 Uhr

    Ach so?

    Na, dann hab‘ ich ja gestern abend nichts verkehrt gemacht, als ich einen großen Sonnenschirm, vier feuerverzinkte Bodenspieße/Balkenhalter und eine Kärcher-Kehrmaschine am Straßenrand stehen ließ! Gleichwohl stößt es mir immer wieder sauer auf, wenn ich sehe, wieviel auf der einen Seite produziert und verkauft, auf der anderen Seite gleichwohl sinnlos vernichtet wird: Was da an Bodenschätzen, Energie, Arbeit und sonstigem Aufwand zu Lasten der Umwelt verpulvert wird, spottet jeder Beschreibung. Und ich fürchte, es wächst die Zahl derer, denen das völlig gleichgültig ist… Wobei viele Ignoranten noch nicht einmal über’s Geld zu erziehen sind: Was ich bei meinen Spaziergängen an achtlos fortgeworfenen Pfandflaschen und -dosen zwecks späterer Versilberung einsammele, könnte womöglich den Mann ernähren, wenn ich es hauptberuflich acht Stunden am Tag betriebe!

    #2 

  3. nachtschwester  •  22. Sep. 2006, 19:12 Uhr

    Sind Sie nicht auch Opera-User? Mir scheint, mit ein bisschen Photoshop liesse sich die Auslegeware prima zum Wallpaper umnutzen. Das rote »O« springt einen geradezu an!

    #3 

  4. zonebattler  •  23. Sep. 2006, 11:05 Uhr

    Mein Gott, Frau Nachtschwester…

    …was Sie alles sehen! Aber recht hammse:

    Teppich auf dem Bürgersteig

    Ein Hoch auf Opera und den Operationssaal von Frau Nachtschwester, den ich heute morgen schon sehr be- und gerührt visitiert hatte…

    #4 

  5. JollyJudge  •  23. Sep. 2006, 12:32 Uhr

    Mach Dir keine Sorgen, …

    … dass Du es nicht geschafft hast, den Teppich zum fliegen zu bringen.
    Als mein großer Sohn gestern das Bild sah, meinte er, dass er heute auf dem Heimweg von der Schule auch schon über den Teppich gelaufen wäre und versucht hätte, das Teil in die Luft zu bekommen. Aber wie bei Dir haben keine der bekannten (Harry Potter) Zaubersprüche funktioniert.
    Er meinte, vielleicht hat der Teppich kein Benzin mehr, oder der Motor ist im Arsch kaputt.
    Wie gut, dass Du den Teppich mitgenommen hast, sonst wären vielleicht noch die grün-weißen Freunde vorbeigekommen und hätte ihn wegen »Parken auf dem Gehsteig« aufgeschrieben…

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: