Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Kleeblatt-Kommunen-Kompendium Mediale Müllabfuhr »

Knick in der Optik (1)

Haltepunkt Martinstein (Rheinland-Pfalz)

Aufgemerkt, Freunde und -innen der Spitzfindigkeiten: Was ist hier schiefgelaufen?

  1. JollyJudge  •  17. Okt. 2006, 17:30 Uhr

    Ist das…

    … durch ein Fenster fotografiert?

    Der Zonebattler hat die Situation wahrscheinlich wieder einmal ratz-fatz erkannt und fotografisch konserviert.

    Stimmts oder hab ich recht?

    #1 

  2. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 19:54 Uhr

    Du hast natürlich recht.

    Ich saß recht kommod in einem TALENT-Triebwagen, dessen gekrümmte Scheiben einen immer irgendwie Spiegelungen und Reflexe auf das Bild bringen, allen zonebattler’schen Flüchen und Verrenkungen zum Trotze. Aber ungeachtet dieser handwerklichen Kalamitäten hast Du jetzt nicht wirklich eine Antwort auf meine Frage gegeben, oder?

    #2 

  3. RJWeb  •  17. Okt. 2006, 20:59 Uhr

    Ich nehme an …

    … dass bei diesem aus dem RB23310 von Mainz Hbf nach Türkismühle im Abschnitt »Nahetalbahn« (Strecke 680) nahe der Nahe aus einem wahrscheinlich dreiteiligen Triebzug der Baureihe 643 geschossenen Bahnhofsportrait nicht etwa der fehlende Hinweis auf die Haltestelle der Buslinien 273 sowie 281 des Omnibusverkehrs Rhein-Nahe bemängelt werden soll, sondern die etwas merkwürdige Richtungsangabe nach dem ohnehin noch fast zwei Stunden bzw. 94,8 Bahnkilometer entfernten Saarbrücken … oder ?

    #3 

  4. RJWeb  •  17. Okt. 2006, 21:17 Uhr

    Ach ja, und die Perspektive …

    … lässt darauf schließen, dass Du im Hochflurteil gesessen bist !

    #4 

  5. ecco  •  17. Okt. 2006, 21:39 Uhr

    der schatten

    der schatten passt nicht zur uhrzeit.

    #5 

  6. RJWeb  •  17. Okt. 2006, 21:45 Uhr

    Und noch etwas …

    … es fehlt natürlich der Hinweis auf den Biergarten des Hotels Picard mit Wasserspiel und 40 Sitzplätzen unter Schatten spendenden Kastanienbäumen … dem eiligen Reisenden ist ein Hinweis auf eine solche Insel der Ruhe immer ein willkommener Verdruss !

    #6 

  7. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 22:03 Uhr

    Ihr seht den Wald vor lauter Bäumen nicht…

    …ihr Möchtegern-Sherlock-Holmesse! Hier hilft kein Rumgegugle, keine Gestirn-Trigonometrie und auch kein Bluffen, sondern einzig der scharfe Blick! Aber ich sehe schon, ich muß Euch unter die Arme greifen. Rein zufällig kam mir just heute auf dem Heimweg etwas ganz Absonderliches, wiewohl Vergleichbares unter die Augen:

    Rollsicherung

    Na also nun, hilft Euch das was oder verwirrt es euch eher?! ;-)

    #7 

  8. RJWeb  •  17. Okt. 2006, 22:04 Uhr

    Ist es die Art …

    … der Befestigung der Gleisnummerntafeln, die the battler of all zones in das spitzfindige Kameraauge fiel ?

    #8 

  9. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 22:05 Uhr

    Kalt…

    …kaaaaaaaaaaaalt!!!

    #9 

  10. Nachtblau  •  17. Okt. 2006, 22:06 Uhr

    Schaut so aus als hätten die blauen Schilder einen Knick

    #10 

  11. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 22:09 Uhr

    Nee…

    …auch das sind vermutlich nur Lichtreflexe aufgrund der knickfrei gewölbten Fensterscheiben!

    #11 

  12. ecco  •  17. Okt. 2006, 22:14 Uhr

    hmm

    ist eventuell die uhr kopfüber angebracht worden?

    #12 

  13. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 22:23 Uhr

    Nicht wirklich…

    …aber ich stehe inzwischen kopf vor Kichern! ;-)

    #13 

  14. RJWeb  •  17. Okt. 2006, 22:30 Uhr

    Am Ende …

    … geht es nur darum, dass zwischen dem Vornamen MARTIN und dem Nachnamen STEIN sich ein Leerzeichen gut gemacht hätte ?

    #14 

  15. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 22:32 Uhr

    Es ist schon ein tolles Gefühl…

    …hier am Bildschirm zu sitzen und Euch alle an der Nase herumzuführen bzw. Euch in Echtzeit eine solche zu drehen! ;-)

    Jedenfalls: Nein, hier fehlt kein Leerzeichen. Aber es ist schon nimmer ganz so kalt wie vorhin…

    #15 

  16. RJWeb  •  17. Okt. 2006, 22:33 Uhr

    Die Uhr und die Gleisnummerntafeln …

    … sind so niedrig angebracht, dass man sich als argloser Passant den Kopf andotzt ?

    #16 

  17. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 22:37 Uhr

    Du tumber Tor…

    …hast doch vorhin richtig festgestellt, daß ich im hochbordigen Teil der dieselelektrischen Sänfte saß: Entsprechend hoch lag der Aufnahmestandort. Da dotzt nicht mal ein Basketballspieler an, der findet allenfalls den Korb nicht!

    #17 

  18. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 22:42 Uhr

    Letzter Hinweis für heute…

    …denn ich will jetzt in die Heia: Ihr Herren Ingenieure müßt ab- und loslassen von Eurem verkopft-rationalistischen Denken. Hier helfen nicht Mathematik noch Mengenlehre, sondern einzig Ästhetiksinn und Stilgefühl!

    Herr ecco mag seine geschätzte Gattin konsultieren, Herr RJWeb Google zum Glühen bringen und Frau Nachtblau ihrer weiblichen Intuition folgen. Ich gehe nunmehr gähnend von der Bühne und sehe morgen früh hier wieder nach dem Rechten, wenn der Herr JollyJudge vermutlich aus dem Hinterhalt und zu jedermanns Verblüffung lapidar die Lösung präsentiert hat…

    Gute Nacht, und sprengt mir nicht über Nacht die Server-Festplatte!

    #18 

  19. RJWeb  •  17. Okt. 2006, 22:51 Uhr

    Je nun …

    … das Schild MARTINSTEIN sitzt etwas unglücklich zwischen den Fenstern … ein rechteckiger Fremdkörper, der die netten Entlastungsbögen im Sichtmauerwerk mit seinen Kanten brutal durchschneidet … ist es dieses, Herr Klambüses ?

    #19 

  20. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 23:01 Uhr

    Das ist zwar richtig…

    …doch gleichwohl falsch im Sinne der ursprünglichen Fragestellung. Und jetzt schlupfe ich wirklich unter die Decke, mir fallen gleich die Augen zu und blind tippen kann ich nicht. Cheers!

    #20 

  21. Nachtblau  •  17. Okt. 2006, 23:04 Uhr

    Die Uhr und die Schilder haben ein verschiedenes Blau?

    #21 

  22. zonebattler  •  18. Okt. 2006, 6:59 Uhr

    Aber nein…

    …die sind alle nachtblau, allenfalls unterschiedlich ausgeblichen…

    #22 

  23. Gunther Schmidt  •  18. Okt. 2006, 7:49 Uhr

    Das Fenster hinter der Uhr …

    … macht den Eindruck, als wäre es kopfüber eingebaut worden.

    #23 

  24. zonebattler  •  18. Okt. 2006, 8:12 Uhr

    Interessante These…

    …aber auch neben dem Punkt. Allerdings hätte ich insbesondere von Dir gedacht, daß Du den mutmaßlichen Fehler sofort erkennst und benennst. Muß ich am Ende an mir selber zweifeln?

    #24 

  25. Gunther Schmidt  •  18. Okt. 2006, 8:21 Uhr

    Und hier …

    … ein weiterer Versuch: Ist das »M« in »Martinstein« nicht ein auf dem Kopf stehendes »W«?

    #25 

  26. zonebattler  •  18. Okt. 2006, 8:30 Uhr

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

    Endlich sieht mal einer, daß da der Schildermacher grob geschlampt hat:

    Haltepunkt Martinstein

    So steht es zu lesen, so ist es Murks. Richtig wäre doch ganz eindeutig:

    Haltepunkt Martinstein

    Und natürlich ist es auch in der Schrift dieses Blogs hier falsch, aber für einen kleinen Bildschirm-Font mag das ja gerade noch so angehen. Herzlichen Glückwunsch, mein Lieber! Ich freue mich zu sehen, daß es noch Menschen mit einem Gespür für Typographie gibt… ;-)

    #26 

  27. RJWeb  •  18. Okt. 2006, 21:00 Uhr

    Ach nee …

    … jetzt bin ich aber platt !

    Dass diese Form des M-s auch in größeren Fonts nun doch nicht ganz ungewöhnlich ist, mag diese soeben angefertigte Kopie des heutigen Kalenderblatts beweisen ;-)

    Nun denn, mein lieber zonebattler … Du hast uns einmal wieder weidlich genasführet ! Jetzt genieße es bei einer kleinen Flasche MM im Kreise Deiner Lieben … Prosit !!! :-)

    #27 

  28. zonebattler  •  18. Okt. 2006, 21:44 Uhr

    Ich genieße…

    …vor allem den Artikel »Die Nadel im Schrifthaufen« in der aktuellen c’t, der sich mit guten Schriftarten befaßt (und woran man sie erkennt). Sehr zur Lektüre empfohlen!

    #28 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: