Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Aufpasser Gestern noch T-Shirt… »

Rätselhaftes Fürth (14)

Kaum hat man sich mit dem Oktober angefreundet, ist er auch schon wieder vorbei und ein neues Monats-Rätsel steht ins Haus. Weil ich ja erst kürzlich mit meinem kleinen Filmchen vom Fließen der Zeit unwissentlich Anleihen beim altgriechischen Philosophen Heraklit genommen hatte, machen wir heute mit einem zumindest äußerlichen Bezug auf die Antike weiter:

Rätselbild des Monats

Ist das nicht ein schöner Tempel? Offenbar konnte sich der Baumeister nicht wirklich entscheiden, ob er (runde) Säulen oder (im Querschnitt quadratische) Pfeiler nehmen soll. Also hat er kurzerhand beide hingestellt. Das eine zu tun ohne das andere zu lassen, das paßt zu Fürth und gefällt dem zonebattler. Gleichwohl bleibt die Frage: Was habe ich hier abgelichtet? Wie immer zeigt mein Rätsel-Bild ein eigenhändig geschnappschußtes (und für jedermann frei zugängliches) Motiv aus Fürth, dem Sparta Athen Frankens.

Wer als erste(r) unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt, gewinnt einen Preis aus meinem bestens sortierten Fundus:

Eine Original-DVD »Twelve Monkeys« mit Bruce Willis. Ein subtiler Endzeit-Thriller mit dem Zeug zum SciFi-Kult-Klassiker!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
  1. zonebattler  •  2. Nov. 2006, 12:07 Uhr

    Seit 31 Stunden…

    …steht mein Monats-Rätsel hier schon plakativ im virtuellen Raume, und noch kein(e) einzige(r) hat sich daran versuchen mögen? Haben die Fürth-Freaks die zweite Wochenhälfte freigenommen, den Monatswechsel schlicht verschlafen oder was muß ich davon halten?

    #1 

  2. JollyJudge  •  2. Nov. 2006, 12:30 Uhr

    Ich habe …

    … weder die gesamte zweite Wochenhälfte frei, noch habe ich den Monatswechsel verschlafen.

    Ich war sogar gestern mit dem Rad unterwegs, um einige Objekte zu begutachten, von denen ich dachte, sie könnten für das Bild in Frage kommen – aber alles negativ.

    Is‘ halt zu schwer für mich ;-)

    #2 

  3. zonebattler  •  2. Nov. 2006, 12:37 Uhr

    Wie, was?

    Dich altes Fürther Urgestein vermag ich noch zu foppen? Wow! Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß es mehr an meiner zugegeben schrägen Perspektive liegt als an Deiner mangelnden Ortskunde… ;-)

    #3 

  4. Grabenkenner  •  4. Nov. 2006, 14:24 Uhr

    es handelt sich um…..

    ….den kleinen Tempel mit der Quellfassung der »König-Ludwig-Quelle« auf dem ehemaligen Grundig Gelände, heute besser bekannt als Uferstadt.
    Und da letztes Wochenende Museumsfest des Rundfunkmuseums war könnte ich mir gut vorstellen dass das Bild bei Besuch dieser Festivität entstanden ist……….

    #4 

  5. zonebattler  •  4. Nov. 2006, 16:23 Uhr

    Daß sich ein »Grabenkenner« mit Quellgrabungen auskennt…

    …wundert einen ja nicht wirklich: Bingo! In der Tat zeigt mein Rätselbild den kleinen Tempel unweit des Rundfunkmuseums :

    Quellfassung der 'König-Ludwig-Quelle'

    Und ebenso richtig ist die Vermutung, ich hätte das Bauwerk anläßlich des Museumsfestes letzten Sonntag aufgenommen! Hier habe ich meine Linse aus dem Fenster des Sonderausstellungs-Raumes im Dachgeschoß gehalten:

    Quellfassung der 'König-Ludwig-Quelle'

    Links vom gezeigten Bildausschnitt, direkt an der Pegnitz, gab es vor nicht allzu langer Zeit noch Maxe Grundigs privaten Pool zu bestaunen, gespeist aus dem rötlichen Wasser der eisenhaltigen Mineralquelle. Das Becken ist jetzt leider zugeschüttet und sein Zulauf versiegelt: Am anderen Ende der Stadt kann man den Wasserdruck für das im Bau befindliche Thermalbad gut gebrauchen!

    Was jetzt noch fehlt, ist eine valide Mailadresse des hier neu auf den Plan resp. in mein Blog getretenen Grabenkenners: Keine Adresse, kein Preis! Da er allerdings nicht als Anonymus in Erscheinung getreten ist, sondern als ordentlich registriertes Mitglied von twoday.net, rufe ich ihn vorbehaltlich seiner erwarteten Identifizierung mir gegenüber jetzt schon zum Sieger des Preisrätsels von November 2006 aus: Hipp hipp, hurra!

     

    Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Beitrag/Kommentar ist zumindest in Teilen veraltet, da er ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurde und auf diese inhaltlichen Bezug nimmt.

    #5 

  6. RJWeb  •  4. Nov. 2006, 19:08 Uhr

    Bravo !

    #6 

  7. i.mtoh  •  5. Nov. 2006, 12:44 Uhr

    is doch einfach:
    es ist der nass-tempel des alten grundig-fürsten.

    d.h. an der quelle von bad fürth, dr. mack-str.

    richtig??

    #7 

  8. zonebattler  •  5. Nov. 2006, 13:33 Uhr

    Richtig ist vor allem…

    …daß Du einen Tag zu spät dran bist! ;-)

    #8 

  9. Grabenkenner  •  10. Nov. 2006, 19:21 Uhr

    hoffe doch, dass meine mail-addy mittlerweile ihren Bestimmungsort erreicht hat…….bei der Anmeldung hat sich twoday allerdings auch reichlich Zeit gelassen mit der Registirierungsbestätigung.

     

    Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Beitrag/Kommentar ist zumindest in Teilen veraltet, da er ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurde und auf diese inhaltlichen Bezug nimmt.

    #9 

  10. zonebattler  •  10. Nov. 2006, 21:30 Uhr

    Ich habe nach wie vor…

    …keine Adresse von Dir. Warum gibst Du nicht in Deinen Stammdaten bei twoday.net im Feld »URL« Deine Mail-Anschrift ein? Dann wird Dein Pseudonym bei allen von Dir verfaßten Kommentaren zum anklickbaren, grünen Mail-Link!

     

    Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Beitrag/Kommentar ist zumindest in Teilen veraltet, da er ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurde und auf diese inhaltlichen Bezug nimmt.

    #10 

  11. Grabenkenner  •  17. Nov. 2006, 18:06 Uhr

    besten Dank für die prompte Lieferung. Vermutung war richtig, gestern wärs in der Tat zu spät zu Klingeln gewesen, da war ich schon im seligen Reich der Träume………….

    #11 

  12. zonebattler  •  31. Aug. 2009, 6:56 Uhr

    Wie die Fürther Nachrichten heute berichten, ist die König-Ludwig-Quelle nunmehr komplett saniert worden. Na dann: Prost!

    #12 

  13. Archi  •  2. Sep. 2009, 9:42 Uhr

    Das war nicht Max Grundigs Privatpool. Ich habe darin meine sommerlichen Mittagspausen, während meiner Ausbildung verbracht. Dort, wo jetzt dieser herrliche Parkplatz vor der Quelle entstand, stand die Lehrwerkstatt. Wir planschten, die Oberen speisten – gab dann öfter Mecker vom Ausbilder.

    #13 

  14. zonebattler  •  2. Okt. 2009, 7:04 Uhr

    Heute in den Fürther Nachrichten: »Quelle sprudelt wieder«. Na dann: Prosit!

    #14 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: