Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Naturstücke nebenan Reklameleuchten »

Als wir jüngst in Regensburg waren…

…ist unweit der Strudel ein Güterzug g’fahren:
 
Güterzug mit Silowagen für staubförmige Güter bei Regensburg-Prüfening
 
Doch da war’n keine Holden, die mitfahren wollten…
 
Güterzug mit Silowagen für staubförmige Güter
 
Keine schwäbischen, bayrischen Dirndel juchhe,
nur dröger Beton, des is doch ned schee…
  1. RJWeb  •  5. Nov. 2006, 13:42 Uhr

    Also …

    … die drei holden badischen und bayrischen Dirndel aus unserem Haushalt wollten da nun wirklich nicht mitfahren ;-)

    Andere Frage : Ist es üblich, dass bei Doppeltraktion die vordere Lok den vorderen Stromabnehmer verwendet ? Vielleicht zur besseren Entkopplung der Kräfte auf den Fahrdraht ? Das ist mir vorher nie aufgefallen !

    #1 

  2. zonebattler  •  5. Nov. 2006, 14:59 Uhr

    Das mit den Panthographen…

    …(vulgo Stromabnehmern) ist wirklich eine Wissenschaft für sich: Normalerweise hat eine E-Lok den hinteren Bügel oben, damit im Schadensfalle (z.B. plötzlicher Fahrleitungsbruch) nicht noch der Rest der Dachaufbauten in Mitleidenschaft gezogen wird. Wenn freilich gleich hinter der ziehenden Lok Gefahrgutwagen folgen (mit Treibstoffen, Flüssiggas etc.), dann muß wegen der latenten Gefahr durch Funkenflug der vordere Stromabnehmer hoch. Bei Doppeltraktion schließlich (wie im Bild gezeigt) verteilt man in der Tat den nicht ganz unerheblichen Anpreßdruck der Scherenbügel auf zwei möglichst weit entfernte Stellen des Fahrdrahtes. Mehr dazu kann man beispielsweise hier und da nachlesen!

    #2 

  3. Marcus, gelegentlich mit dem gleichen Ausblick  •  5. Nov. 2006, 16:38 Uhr

    ja das ist so üblich, sogar vorgeschrieben. Ausnahmen nur bei Loks in Doppeltraktion zulässig, bei denen gar nicht alle vorhandenen Stromabnehmer beliebig verwendet werden können (z. B., weil sie zur Verwendung in Netzen anderer Bahnen vorgesehen sind (BR 189))

    #3 

  4. MM  •  5. Nov. 2006, 17:15 Uhr

    Ich habe das erste Bild zu Demonstrationszwecken geklaut. Es war einfach zu gut geeignet.

    #4 

  5. zonebattler  •  5. Nov. 2006, 19:47 Uhr

    Ego te absolvo.

    Ich fühle mich geehrt. Klasse Effekt, das!

    Beim von Dir referenzierten Dirk Paessler habe ich gerade ein wunderbares Ring-Panorama vom Fürther Südstadtpark gefunden: Irre! Das Tool muß ich unbedingt auch mal ausprobieren…

    #5 

  6. RJWeb  •  5. Nov. 2006, 20:56 Uhr

    Was haltet Ihr …

    … von dieser Bordüre ?

    #6 

  7. zonebattler  •  5. Nov. 2006, 21:05 Uhr

    Nix.

    Mir wird bei starkem Seegang immer schlecht. ;-)

    P.S.: Du leidest nicht etwa am Borderline-Syndrom?

    #7 

  8. RJWeb  •  5. Nov. 2006, 21:30 Uhr

    Also nee …

    … ich hätte hier eher weiche weibliche Formen assoziiert !

    #8 

  9. MM  •  5. Nov. 2006, 21:42 Uhr

    Ja, wieso dachte ich nicht an den Südstadtpark? Genau so ein Motiv braucht man für dieses Effekt, das fiel mir sofort am Regensburg-Bild auf. Mir fiel nur ein Kahn auf dem Kanal ein. Ja, vielleicht vom Wiesengrund aus ein Zug mit Himmel dahinter. Aber der Südstadtpark ist ideal, vielleicht probiere ich es auch bei Tageslicht.

    #9 

  10. Marcus, gelegentlich mit dem gleichen Ausblick  •  24. Apr. 2007, 20:53 Uhr

    cooles Bild von nem besonderen Zug übrigens, der einzige Güterzug der von ner 143ger Doppeltraktion über den Frankenwald gefahren wird…. Zufallstreffer?

    #10 

  11. zonebattler  •  24. Apr. 2007, 21:03 Uhr

    Ja offenbar!

    #11 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: