Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Bonjour tristesse (11) Augenpulver »

Forderungskatalog

Soeben auf Bayern 4 Klassik die Nachrichten gehört: Stoiber fordert und kritisiert, Präsident Bush fordert und kritisiert, die Vereinten Nationen fordern und kritisieren, die Krankenkassen fordern und kritisieren, der 1. Nationale Armutsgipfel fordert, kritisiert und mahnt überdies an. Einzig das Wetter fordert und kritisiert nichts, sondern findet statt. Und scheint mir damit die einzige Partei zu sein, die nicht auf das Handeln anderer wartet, sondern selbst ohne zu Zaudern agiert…

  1. RJWeb  •  7. Nov. 2006, 20:28 Uhr

    Ja und … ?

    Dass das Aufreißen von Breiwaffeln nichts kostet, hat man erst wieder an der Reaktion unserer Poli-Ticker auf den Stromausfall vor ein paar Tagen gesehen.

    Jedermann mit ein bisschen Fachkenntnis weiß doch, dass das taktische, lokal und zeitlich begrenzte Wegschalten von Lasten die in Deutschland im Falle einer Netzinstabilität verwendete Methode ist, um ein langfristiges Zusammenbrechen der überregionalen Versorgung wie in USA oder Italien zu verhindern. Und eben das ist doch erfolgreich gelungen.

    Ein Poli-Ticker aber tickt heute mal in Richtung Reduzierung der Netzdurchleitungsgebühren und morgen in Richtung des Aufbaus von wirtschaftlich überhaupt nicht gerechtfertigten Redundanzen, deren Unterhaltskosten in keinem Verhältnis zur möglichen Schadensbegrenzung stehen würden.

    After all is said and done, there is a lot more said than done …

    #1 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: