Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Elchtest Runde Sache »

Funde im Fundus (12):
Ein Freund, ein guter Freund…

Fundstück: Hasenpuppe 'Langohr'
Art / Typ: Hasenpuppe »Langohr« aus Stoff mit Strohfüllung,
Glasaugen und handgestricktem Kleidchen
Herkunft: Deutschland, um 1937
Zustand: Ohren wackelig, Fell räudig, Kleid mit Löchern durch Mottenfraß
Fundort: alter Familienbesitz, wurde von des zonebattler’s Großmutter mütterlicherseits für deren älteste Tochter gebastelt und später von dieser an ihren erstgeborenen Sohn (=den Autor dieser Zeilen) weitergegeben
Kaufpreis: keiner, ideeller Wert jedoch unermeßlich
Notizen: Dieser von mir seit Kindertagen innig geliebte Hase hat in meiner Jugend mehrere Kleidchen und wohl auch Augenpaare verschlissen. Ferner waren diverse orthopädische Operationen und chirurgische Eingriffe zur Wiederherstellung seiner Gesundheit nötig, sämtlich noch von des Autors Oma mit kundiger Hand ausgeführt.
 
Jahrzehnte sind seither verstrichen: Heute wird »Langohr« weniger hart rangenommen, denn er ist alt und auch etwas gebrechlich geworden. Er genießt freilich seinen wohlverdienten Ruhestand auf des sentimentalen zonebattler’s Nachtkästlein in der anregenden Gesellschaft diverser Spieß- bzw. Plüschgesellen (Eichhörnchen, Hund, Maus, Tintenfisch, Krabbe, Pterodactylus (!), Nilpferd u.a.). Eine illustre Runde staubiger Brüder guter Freunde, in der mein würdevoller »Langohr« der allseits respektierte Seniorchef ist: Lang möge er leben!
 
vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
  1. Etosha  •  17. Dez. 2006, 22:03 Uhr

    Wunderschöner Eintrag! :)

    #1 

  2. zonebattler  •  18. Dez. 2006, 6:42 Uhr

    War mir eine Herzensangelegenheit… ;-)

    #2 

  3. RJWeb  •  18. Dez. 2006, 21:29 Uhr

    Sehr erfreut …

    … den alten Knaben so rüstig wiederzusehen !

    Ansonsten ist es wohl in der Erdgeschichte noch nicht oft (wenn überhaupt schon jemals !) vorgekommen, dass ein Pterosaurus einen Hasen als Seniorchef respektiert … oder handelt es sich bei diesem merkwürdig geflügelten Urzeitvieh (dem Pterosaurus, nicht dem Hasen !) um eine Nachzüchtung ???

    #3 

  4. RJWeb  •  18. Dez. 2006, 21:34 Uhr

    Apropos …

    … alte Knaben aus der Jugendzeit rüstig wiederzusehen : Wer beschreibt mein Erstaunen, als ich letzten Samstag einen der Schulkameraden des zonebattler’s sowie meiner selbst bildschirmfüllend in einer Filmeinblendung im BayernQuiz ansichtig wurde, als nach dem Beruf des Herrn Fraunhofer gefragt wurde !

    #4 

  5. zonebattler  •  18. Dez. 2006, 23:40 Uhr

    Es sind sogar zwei…

    …plüschige Pterosaurier, ein großer grimmiger, und ein kleinerer, eher knuddeliger. Aber Bilder von der ganzen Bagage gibt’s nicht, auf einen Rest Privatsphäre ist sogar der extrovertierte zonebattler bedacht…

    Und was den Schulfreund angeht: Wenn’s der ist, den ich meine, dann schaut der heute womöglich älter aus als meine zwei Pterodactylusse zusammen!

    #5 

  6. RJWeb  •  19. Dez. 2006, 0:39 Uhr

    Dazu kann ich …

    … nichts sagen, Du verweigerst ja die Offenlegung der (plüschigen) Referenz !

    Wos hod der g’schrieb’m ? Er hod an knuddligen Pterosaurier ?
    Mönsch, der wird a scho ganz schee oid, der zonebaddler … ;-)

    Wos sogst ? Dass I älder bin als wia er ? Stimmt a widda … :-p

    #6 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: