Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Bizarre Belegbetten Ein Kalter zum Kaffee »

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen?

Gerade kommt mal wieder per Mail ein interessantes Angebot:

Guten Tag,
 
haben Sie schon etwas von der lukrativen Verdienstmöglichkeit
EROTIKDARSTELLER/MODEL gehört?
 
Es ist wahr, auch Sie können als Model oder Erotikdarsteller Ihr Hobby zum Beruf machen. Aktuell suchen wir männliche und weibliche Darsteller sowie Paare. Die Bandbreite reicht von Softcore-Aufnahmen (FSK 16) bis zur Hardcore-Produktionen – Sie entscheiden, was Sie machen möchten.
 
Besuchen Sie unsere Homepage:
 
http://www.yyy-zzz.com
 
 
Schon bald kann es für Sie losgehen, denn es besteht ein hoher Bedarf an neuen Gesichtern. Wir suchen bundesweit Männer und Frauen für verschiedene Produktionen. Scheuen Sie sich nicht – Sie brauchen keinerlei Erfahrung zu haben oder wie ein Star auszusehen – Amateure sind willkommen:
 
Besuchen Sie unsere Homepage:
 
http://www.yyy-zzz.com
 
 
Natürlich können Sie auch getarnt (mit Maske, Perücke etc.) teilnehmen – so werden Sie zwar von jedem bewundert, aber von niemandem erkannt.
 
Jeder wird zum Casting eingeladen – Sie verpflichten sich jedoch nicht automatisch zu einer Teilnahme. Casting und Dreh finden meistens am Wochenende statt, dieser Nebenverdienst bietet sich also auch für Berufstätige an.
 
Besuchen Sie unsere Homepage und tragen Sie Ihre Daten ein – wir behandeln Ihre Bewerbung natürlich diskret.
 
 
Viele Grüße, Ihr Casting-Team
 
 
PS: Sie möchten live erleben, wie eine erotische Produktion abläuft? Wir nehmen Kundenservice wörtlich: auch als Zuschauer begrüßen wir Sie gerne bei uns.
Jetzt sofort anmelden:
 
http://www.yyy-zzz.com

Ob ich mich melden solte mit meinem »neuen Gesicht«? Zur Wahrung meiner Anonymität (und womöglich auch meiner Würde) könnte ich mir aus meiner Mutter Keller eine ihrer flotten Perücken aus den 1960ern leihen. Aber ob ich die über meine eher ausladende Birne brächte? Aber Moment mal, über die Höhe des in Aussicht gestellten »Nebenverdienstes« wird kein Wort verloren… Für ein Butterbrot zappelt sich der zonebattler aber nicht ab!

  1. Schnarzan  •  21. Jan. 2007, 11:54 Uhr

    Link funktioniert nicht

    Hallo Herr Zonebattler,

    wollte mich gerade dort anmelden, aber Ihr Link scheint nicht zu funktionieren.

    #1 

  2. zonebattler  •  21. Jan. 2007, 12:19 Uhr

    Lieber Herr Schnarchzapfen…

    …das ist pure Absicht, entsprungen meiner Fürsorge und Verantwortung für die geschätzte Leserschaft: Ich will Sie ja nicht in Versuchung (und möglicherweise in bodenlose Abgründe) führen! Das hier ist nämlich ein anständiges Haus. Also vordergründig jedenfalls…

    #2 

  3. Schnazan  •  21. Jan. 2007, 15:39 Uhr

    Nun ja…

    … Herr Zonenbabbler,

    für ein »anständiges« Haus ist hier allerdings reichlich viel Unanständiges zu finden – nicht zuletzt in den Suchstatistiken, auf welche in auffallend regelmäßigem Abstand mit offensichtlichem Stolz hingewiesen wird.
    Oder verheimlichen Sie uns die Website etwa, um nicht eines Samstages beim Casting auf naggerde Blogleserschaft zu stoßen?

    Aber nichts desto trotz werde mir ich Ihre Seiten auch weiterhin gerne zu Gemüte führen und mir vielleicht den einen oder anderen Kommentar erlauben.

    #3 

  4. RJWeb  •  21. Jan. 2007, 20:40 Uhr

    Ich denke Naggerde gibt’s hier allenfalls …

    … auf dem Teller, oder ? Schließlich kann man nicht immer nur Blaue Zipfel essen ;-)

    #4 

  5. Schnarzan  •  22. Jan. 2007, 12:25 Uhr

    Verzeihung, Herr RJWeb,

    aber der Sinn Ihrer Aussage entzieht sich meines einfältigen Verständnisses.
    Handelt es sich bei den von Ihnen gemeinten Naggerden etwa um eine mir unbekannte fränkische Wurstspezialität (ohne Pelle)?

    Verbleibe mit Bitte um Aufklärung…

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: