Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Fotokurs für Faule (2) Gesundheitsreform »

Versenkte Plattform

Im Juni letzen Jahres hatte ich stolz die Einrichtung eines Forums für meine Spezialisten-Homepage www.egger-bahn.de verkündet, gestern mußte ich entsetzt feststellen, daß der Anbieter siteboard.de Foren gnadenlos und ohne Vorwarnung löscht, wenn sich länger als drei Monate darin nichts getan hat. Bei allem Verständnis für virtuelle Altlasten-Entsorgung bin ich not amused, ja nachgerade stocksauer: Ich hatte einige Stunden Zeit auf das optische Anpassen und das zweisprachige Beschriften der zahlreichen Unterforen verwendet. Das ist jetzt alles verloren, ebenso natürlich alle bisher aufgelaufenen Beiträge.

Der Support bedauert achselzuckend, daß auch kein Backup existiert, welches man wieder einspielen könnte. Mühsames Neu-Einrichten brächte die (durchaus wertvollen) alten Beiträge aus der Leserschaft auch nicht wieder. Mit einem Wort:

Forum, Form und Füllung sind vollständig futsch.

Ich halte das für ein überaus benutzerunfreundliches Vorgehen: Sehr spezielle Fach-Foren können durchaus längere Zeit ohne neue Beiträge bleiben, obwohl sie viel und oft gelesen werden! Eine kundenfreundliche Vorgehensweise wäre ohne weiteres zu realisieren: Jeder Foren-Betreiber hinterläßt bei der Registrierung eine gültige Mail-Adresse. Es wäre mithin jederzeit möglich, einige Tage vor der drohenden Löschung eine automatisch generierte Warnung zu versenden, aufgrund derer ein Foren-Inhaber (z.B. durch Absetzen eines eigenen Beitrages) sein Forum retten könnte.

Den Plattform-Provider siteboard.de kann ich daher nicht oder nur sehr eingeschränkt empfehlen. Mich jedenfalls sieht er nicht wieder…

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: