Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« German Style Heißer Ofen »

Verboten! Verboten! Verboten!

Nachdem ich nunmehr endgültig die fotografische Archivierung von Briefkästen und Feuerlöschern als albern bis banal erkannt und ergo verworfen habe, widme ich mich neuerdings dem psychologisch tiefschürfenden Sujet der Verbotsschilder. Acht erste Stücke finden sich seit heute in meinem Bildarchiv, die Kollektion wird freilich noch wachsen wie die andern auch…

Verbotsschild in Nürnberg
 
Verbotsschild in Forchheim (Oberfr)
 
Verbotsschild in Fürth
 
Verbotsschild in Fürth

Durchaus nicht verboten, ja nachgerade erwünscht ist es indessen, wenn sich meine LeserInnen zu eigenen Motivsammlungen inspirieren ließen: Zum Hinterlassen einschlägiger Links in den Kommentaren wird ausdrücklich ermutigt!

  1. JollyJudge  •  30. Jun. 2007, 14:01 Uhr

    Sehr interessantes Thema, …

    … Du wirst in Deutschland massig Verbotsschilder finden.

    Evtl. solltest Du über eine Aufhebung der Begrenzung auf 80 Stück nachdenken.

    Wäre ja schade, wenn diese Kategorie schon nach zwei Tagen ihr Maximum erreicht hätte ;-))))))))

    #1 

  2. zonebattler  •  30. Jun. 2007, 14:05 Uhr

    Ich wähnte mich auch auf der sicheren Seite…

    …was die Fülle an Verbotschildern angeht. Freilich findet man ihrer doch nicht so viele, wenn man erstmal gezielt danach sucht. Die weitaus meisten sind nämlich Gebotsschilder, wie beispielsweise das schier omnipräsente »Ausfahrt freihalten« (wobei die logische Abgrenzung zum nicht minder häufigen »Einfahrt freihalten« interessanten Diskussionsstoff böte). Hier zum Exempel verbietet einer nicht, sondern gebietet höchst energisch und gleich vierfach:

    Gebotsschild in Fürth

    Fazit: Man sieht im Alltagsleben erstaunlicherweise wenig bis nix, solange man nicht wirklich und bewußt genau hinschaut!

    #2 

  3. pathologe  •  30. Jun. 2007, 14:06 Uhr

    Schlicht

    ist das aber nun wirklich nicht.

    #3 

  4. zonebattler  •  30. Jun. 2007, 14:08 Uhr

    Dafür aber…

    …fein aufeinander geschlichtet, wie ich mit meinem recht schlichten Gemüt zu erkennen glaube…

    #4 

  5. Treibgut  •  30. Jun. 2007, 14:09 Uhr

    Verbotsschilder

    Das 2. Schild scheint mir schon relativ selten zu sein – kommt mir jedenfalls nicht sehr vertraut vor.

    #5 

  6. zonebattler  •  30. Jun. 2007, 14:31 Uhr

    In der Tat!

    Wegen dieses raren Exemplares habe ich ja auch die Sammlung begonnen! Mein persönlicher Favorit ist freilich die Nummer 4 in der oben gezeigten Auswahl…

    #6 

  7. pathologe  •  30. Jun. 2007, 14:48 Uhr

    Nummer 4

    beinhaltet ein Lese- und Denkverbot.

    #7 

  8. zonebattler  •  30. Jun. 2007, 15:22 Uhr

    Aber nicht doch…

    …sondern vielmehr ein Denk- und Interpretationsgebot!

    #8 

  9. pathologe  •  30. Jun. 2007, 15:27 Uhr

    Ich

    frage mich sowieso, ob man beim ersten Schild eigentlich sein Fahrrad an das Gitter anschließen darf, wenn es a) auf dem Ständer steht und b) man keine Kette, sondern ein Stahlseilschloss verwendet?

    #9 

  10. zonebattler  •  30. Jun. 2007, 15:34 Uhr

    Das wäre dann aber ein Fall…

    …für die Rubrik Spitzfindigkeiten ! ;-)

    #10 

  11. EdgarB  •  30. Jun. 2007, 18:24 Uhr

    Nummer 4 ist klar…

    der Hund ist tot…

    #11 

  12. MM  •  30. Jun. 2007, 22:10 Uhr

    Eine sehr hübsche Sammlung. Ich hatte neulich sowas, aber kein Schild, nur ein Blatt:
    www.margaret-marks.com/Transblawg/archives/002422.html

    #12 

  13. zonebattler  •  1. Jul. 2007, 6:21 Uhr

    Nett!

    Erinnert mich ein wenig an dieses Blatt hier ! ;-)

    #13 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: