Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Alles Koloskopores! Galerie der Kontraste (15) »

Zahlenspiele

Im Oktober 2005 hatte ich hier ca. 30-40 BesucherInnen am Tag, im Juni 2007 waren es jetzt durchschnittlich deren 389:

Abruf-Statistik

Zu Beginn guckte ich täglich in die Abruf-Statistiken, mittlerweile schaue ich da nur noch sehr sporadisch hinein. Statt an nackten Zahlen erfreue ich mich an der Anwesenheit illustrer Gäste, die mit hintersinnigen und witzigen Kommentaren hier Leben in meine virtuelle Bude bringen: Klasse statt Masse heißt die Devise!

 

Hinweis: zonebattler achtet den Datenschutz und will ohne Angst vor Abmahnungen schlafen können. Er hat daher schon Ende 2008 alle Statistik-Tools gelöscht und schert sich nicht weiter um das Auf und Ab der Besucherzahlen. Wer hier herum­stö­bert, tut dies als wertgeschätzter Gast völlig unbeobachtet…

  1. nachtschwester  •  1. Jul. 2007, 22:07 Uhr

    Freut mich, den guten alten Net-Counter hier zu sehen, ich hab ihn auch immer noch mitlaufen, schau aber eher in den Stat-Counter, weil ich solche Spielereien mag. Der Statcounter zählt allerdings bis ein Drittel mehr Besucher und Zugriffe. Und die Feedburner-Stats zählen nochmal ganz anders. Ich glaub denen gar nix mehr und bald schmeiß ich sie alle raus ;-)

    Die Hausnummern spielen für mich aber auch keine Rolle mehr. Ein Fünftel bis ein Viertel sind eh bloß dämliche Suchanfragen. Ich schaue in die Statistik, um an den Referrern zu sehen, ob jemand irgendwo einen Link gesetzt hat, von dem ich wissen sollte, oder ich staune über den Leser in der Mongolei oder mitten auf dem Pazifik auf der Visitor Map.

    Und sonst geht´s mir wie Dir: Ohne Kommentatoren taugt die Bloggerei nicht viel. Genauso freue ich mich auch über die Leute, von deren Existenz man keine Ahnung hat, bis sie einem aus der anonymen Masse heraus unvermittelt eine Mail schicken, weil sie im Blog nicht kommentieren wollen, aber trotzdem etwas loswerden möchten.

    Tolle Sache, die Bloggerei.

    #1 

  2. Etosha  •  2. Jul. 2007, 9:32 Uhr

    Sehr bauchpinselig, weil ich mich ja als Leser quasi sofortigst zur ‚Klasse‘ rechnen darf. Darüber hinaus ist ja alles schon gesagt.
    ;) Mit dem Counter halte ich es ähnlich wie die Nachtschwester; vor allem als Nachweis für eingehende Links ist er gut zu gebrauchen, wo der in WordPress eingelegte technorati oft tagelang hinterherhinkt.

    Was war denn am 17. Juni? Was für ein Ausreißer nach oben in deiner Statistik!

    #2 

  3. zonebattler  •  2. Jul. 2007, 9:56 Uhr

    Auch ich bin primär an den Verlinkungen interessiert, da stecken ja oft bizarre Zusammanhänge dahinter. In einem italienischen Forum der archaischen Vogelkiller und -verzehrer beispielsweise hat einer auf meine Plastikkrähe verwiesen und selbige als geeigneten Lockvogel empfohlen. Finnische Ford-Fans ergötzen sich dagegen gerne an meinem ersten Streifenwagen. Solche Quervernetzungen sind natürlich schon recht interessant…

    Am 17. Juni habe ich unter dem Kürzel [NMZ] (für »nur mal zeigen«) einen Verweis auf eines meiner Bilder in die Newsgroup de.rec.fotografie gepostet. Die ist stark frequentiert von FotografInnen aller Schattierungen, daher bringt sowas immer einen Schwall neuer (jedoch meist einmaliger) BesucherInnen. Nach ein bis zwei Tagen sinkt der Pegel wieder auf das normale Maß ab. Na, ein oder zwei neue Fans mögen vielleicht doch hängengeblieben sein! ;-)

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: