Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Zimmer mit Aussicht Ende Gelände(r) »

Bildersturm

Ich arbeite dieser Tage wie ein Berserker an den abstrusen Themen-Galerien [1] in meinem Bildarchiv: Neben den dort bisher schon gezeigten »Dauerbrennern« habe ich tatsächlich inzwischen mit neun (!) weiteren Motiv-Serien begonnen, die derzeit noch im Verborgenen wachsen und ihrer Veröffentlichung harren. Wer errät, was für alltägliche (zuweilen nachgerade banale) Sujets ich mir wohl ausgesucht habe? Das zuerst richtig benannte Motiv kommt als nächstes in die öffentliche Ausstellung!

P.S.: Und vielleicht setzt mir ja jemand einen neuen kreativen Floh ins Ohr…

 
[1] Neulich fragte doch einer bei meinem »Postillon«-Foto nach meinen fotografischen »Geheimnissen«: Wenn es denn ein solches gibt, dann liegt es bestimmt in eben jener selbstauferlegten Fleißarbeit, sich ständig mit trivialen und im Wortsinne am Wegesrand liegenden Motiven abzugeben. Derlei »Augen- und Fingerübungen« trainieren den Erkenner-Blick und die daran anschließende Knipserei des Erspähten bis hin zur unterbewußten Reflexhaftigkeit! Von der sich solcherart herausbildenden Routiniertheit in Sachen Bildgestaltung wird man dann sicherlich auch bei anspruchsvolleren Projekten profitieren…

  1. Lexikaliker  •  12. Okt. 2007, 6:50 Uhr

    Durch meine Freude …

    … an Deiner Sicht der Dinge fange ich nun auch schon an, galerietaugliche und wohl auch -würdige Objekte in meiner Umwelt wahrzunehmen. Gestern zum Beispiel waren es ein kleiner Pfeil an dem unteren Ende eines Absperrpfostens in einer Einfahrt, der die Richtung zum Entriegeln angab, sowie eine nicht gestrichene Stelle an einer Hauswand, an der etwas hing, als die Fassade neu angelegt wurde. Vor einiger Zeit bereits habe ich kurz nacheinander ein paar selbstgemalte Schilder gesehen, die den Weg zu einer privaten Feier wiesen und vergessen wurden; sie waren bereits vom Wetter gezeichnet, und an einem hingen noch zwei mittlerweile erschlaffte Lufballons. Daher drei Flöhe von mir: Pfeile – weniger solche auf Verkehrsschildern als vielmehr kleine(re), die nachträglich angebracht wurden –, Spuren, die auf Verschwundenes hindeuten sowie die Reste der Feste. Vom Sammeln der abgeschabten Stellen an Automaten, die vom Bemühen zeugen, die Münzen zum Verbleib im Gerät zu bewegen, sprach neulich ein Kollege; auch dies ist sich sicher ein ergiebiges Feld.

    #1 

  2. zonebattler  •  12. Okt. 2007, 8:44 Uhr

    Spuren verschwundener Dinge…

    …also sozusagen die Fußabdrücke Verschollener, sind in der Tat ein höchst reizvolles Thema: Ich hatte ja schon einmal den Umriß eines Briefkastens gezeigt und in einer meiner manisch zusammengehämmerten Galerien findet sich neben dem Bild eines alten Feuermelders auch das viel später entstandene Foto des verlassenen Standortes. Sicher ein weites Feld, welches da seiner Beackerung harrt… Danke für das Aufwecken dieses schon latent mir im Pelz sitzenden »Flohs«! ;-)

    #2 

  3. Grabenkenner  •  12. Okt. 2007, 8:50 Uhr

    so wie ich den zonebattler kenne, könnten bald auch Vermessungspunkte auftauchen…

    #3 

  4. zonebattler  •  12. Okt. 2007, 9:10 Uhr

    Vermessungspunkte…

    …sind mir natürlich auch schon zu Hauf begegnet. Die sind aber gar nicht so leicht festzuhalten, weil sie -oft blankgewetzt und metallisch glänzend- gern den hellen Himmel reflektieren und dann im Verein mit ihrer meist mausgrauen Umgebung einen hohen Kontrastumfang bedingen, den belichtungstechnisch korrekt zu würdigen alles andere als einfach ist. Und davon HDR-Aufnahmen anzufertigen wäre mir denn doch zuviel der Mühe! ;-)

    #4 

  5. Grabenkenner  •  12. Okt. 2007, 10:28 Uhr

    also einer geht noch: Türknäufe

    #5 

  6. zonebattler  •  12. Okt. 2007, 10:38 Uhr

    Auch nicht schlecht!

    Hab‘ ich aber schon früh wieder verworfen, liegt mir irgendwie nicht…

    #6 

  7. JollyJudge  •  12. Okt. 2007, 10:39 Uhr

    Na dann will ich mich doch auch mal …

    … an dem Ratespielchen beteiligen:

    – Zäune / Geländer / Absperrungen
    – Türen / Tore
    – (Straßen-) Lampen
    – »Deppen«-Apostroph
    – Fundstücke am Weges- / Schienenrand (alte Dosen, Flaschen, Schuhe, …)
    – Bäume
    – Elektroverteilerkästen (nennt man die so?) am Straßenrand
    – Gaststätten-Schilder
    – Wolkenformationen

    #7 

  8. zonebattler  •  12. Okt. 2007, 11:01 Uhr

    »Deppen-Apostrophe«…

    …habe ich ja hier und da schon aufgegriffen, aber die auch noch im großen Stile einzusammeln und zu präsentieren würde des zonebattler’s latenten Trübsinn und Weltenschmerz eher verstärken, fürchte ich…

    Die (Elektro-)Verteilerkästen (ein anderer Name ist mir auch nicht eingefallen) hab‘ ich tatsächlich schon mal zu knipsen angefangen, aber irgendwie hab‘ ich an den Dingern dann doch sehr bald wieder die Lust verloren.

    Schuhe, in Sonderheit angeschwemmte solche, werden schon andernorts kompetent zusammengetragen, aber in Sachen Geländer hast Du einen Treffer gelandet: Die sammle ich tatsächlich seit letzten Samstag, als ich eine wunderschöne Handlauf-Endschnecke im westfälischen Soest vor die Linse kriegte. Heute Abend geht diese hiermit Dir gewidmete Themengalerie in meinem Bildarchiv als neuer »Dauerbrenner« online!

    #8 

  9. JollyJudge  •  12. Okt. 2007, 11:34 Uhr

    Ich bin …

    … gerührt und innerlich leicht errötet :-)))

    #9 

  10. zonebattler  •  12. Okt. 2007, 11:48 Uhr

    Nun untertreibe mal nicht!

    Jede Wette: Wenn man Dir den Wanst aufschlitzte, um nach der Farbe Deiner Innereien zu sehen, würde man die wahrscheinlich ziemlich gerötet vorfinden! Aber keine Angst, wir lassen Dich natürlich heil und zu, der zonebattler präferiert im Allgemeinen minimal-invasive Untersuchungstechniken… ;-)

    #10 

  11. Lexikaliker  •  15. Okt. 2007, 8:34 Uhr

    Hier …

    … ein weiterer Floh-Vorschlag: Türstopper.

    #11 

  12. zonebattler  •  15. Okt. 2007, 9:01 Uhr

    Auch die Dinger…

    …hatte ich schon zu sammeln angefangen, es dann aber doch wieder bleiben lassen: Türstopper verrichten ja ihre Arbeit naturgemäß oft im Halbdunkel und Verborgenen. Da wird es schnell kritisch mit scharfen und unverwackelten Bildern, wenn man das unschöne Blitzen nach Möglichkeit vermeiden will…

    #12 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: