Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Restrisiko (1) Spiegelei »

Würde und Anstand im Angesicht des Todes

Konservativ ist die F.A.Z., konserviert ist Tutanchamun. Alles andere als dröge Konservenkost ist der lesenswerte Essay »Ehe sein Gesicht zu Puder zerfällt«, dessen Lektüre ich hiermit meinen LeserInnen anempfehlen möchte…

  1. Nachtblau  •  6. Nov. 2007, 23:06 Uhr

    Also Howard Carter da als einen »Gutmenschen« mit Ehrfurcht hinzustellen, ist schonmal Geschichtsklitterung, er hat es nämlich geschafft, Tutanchamuns Mumie zu zerteilen- weil er sie zum Fotographieren wegen des ganzen Harzes nicht aus dem Sarg bekommen hätte- sehr pietätvoll (übrigens wurde das auch noch ganz lange verschwiegen).
    Außerdem sollte man vielleicht gerade die ägyptischen Mumien aus einem anderen Blickwinkel betrachten: gerade die alten Ägypter wollten doch durch die Erhaltung ihres Körpers weiterleben- vielleicht würde es ihnen gefallen, wenn heutige Menschen sie ansehen? Ist das nicht in Stück von Wiedergeburt? Über die angebliche Würde lässt sich ja immer so schön moralisieren.

    #1 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: