Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


Mittwoch, 31. Dezember 2008

(K)einmal werden wir noch wach…

Bis zur offiziellen Inbetriebnahme dieses Blogs am 1. Jan. 2009 herrschen hier noch reger Testbetrieb und hektisches virtuelles Stühlerücken.

Testbild zum Sendebeginn

Eventuell verfrüht hereinspitzende Gäste dürfen sich selbstredend gerne jetzt schon etwas umschauen: Der Boden und die Fenster sind frisch gewischt, Mörtel, Pinsel und Farbe dagegen diskret hinter den Tapetentüren versteckt. Alle Pretiosen aus dem Vorgängerblog wurden schon herübergekarrt und provisorisch auf die neuen Regale und Vitrinen verteilt…

Dienstag, 30. Dezember 2008

Durchschaut

Was nicht so alles passiert in dieser diffusen Zeit »zwischen den Jahren«: Der zonebattler krabbelt im hinterhofigen Konvolut aus Mülltonnen aller Farben herum und sammelt danebenliegende Abfallreste ein und auf, da nähert sich (von ihm unbemerkt) eine der vielen hauseigenen, jungen & attraktiven Sprechstundenhilfen (j.&a.SprH.) und spricht unvermittelt den darob schier zu Tode erschreckenden Papierfitzelzusammenkratzer an…

j.&a.SprH.
Grüß‘ Sie, Herr zonebattler !

zonebattler (wie elektrisiert hochfahrend)
Raaaaaah!

j.&a.SprH.
Wollte Sie nicht erschrecken…

zonebattler (beschwichtigend)
Schon klar, ich hab‘ halt immer ein latent schlechtes Gewissen!

j.&a.SprH. (Müll entsorgend)
Ja, ich weiß.

zonebattler
?!

Unter dem Austausch saisonüblicher Jahresendfloskeln begeben sich beide wieder auf ihre Posten.

Montag, 29. Dezember 2008

Zwei Gänsehäute am Tag

Morgens vergessen, daß die Heizung von einem regulären Werktag ausgeht und um 8:00 Uhr auf Nachtbetrieb absenkt.

Nachmittags den Finalsatz von Bruckners Fünfter (NDR-Sinfonieorchester, Günter Wand) volle Kanne aufgedreht und mitdirigiert.

Sonntag, 28. Dezember 2008

Selbstzweifel

Ist man mit 49 eigentlich zwangsläufig schon ein falscher Fuffziger?

Freitag, 26. Dezember 2008

Ährengold

kalte Ohren, aber warmes Licht beim heutigen Weihnachtsspaziergang
Mittwoch, 24. Dezember 2008

Sucher-Blick

Zwei voneinander unabhängige Leser-Suchanfragen aus zonebattler's Blog-Statistik
Dienstag, 23. Dezember 2008

Heimat, deine Sterne

Während der letzten Zugfahrt des Jahres vom Büro aus gen homezone habe vorhin zwischen N und FÜ einen amüsant geschriebenen F.A.Z.-Artikel über heimische Spitzenköche und deren Spitzenküche gelesen. Woraufhin ich in neben dem eigenen Herd sogleich ein sanft getoastetes Brotkanterl mit rieselfähigem Kräutersalz an wellengestrichenem Frischkäse goutiert habe. War auch nicht schlecht!

Sonntag, 21. Dezember 2008

Telefonitis

Tunnelblick nach unten auf eine Installation im Neuen Museum Nürnberg

Für die hier vorgesehene(n) Abbildung(en) konnten nicht alle eventuell tangierten Lizenz- und/oder Urheberrechtsfragen mit letzter Gewißheit geklärt werden, weshalb auf eine kenntliche Darstellung leider verzichtet werden muß.

Kongeniale Kuriositäten

Die auf den ersten Blick real erscheinenden, jedoch faktisch unmöglichen Szenarien von M. C. Escher hat sicher jede(r) schon (mehr als) einmal gesehen. Wer aber hätte aber gedacht, daß man den berühmten Wasserfall, das Belvedere oder gar das Paradoxon der Relativität mit Plastiksteinen nachbauen kann? Und damit nicht genug: Auf der LEGO-Homepage von Andrew Lipson gibt es noch mehr erstaunliche Kreationen zu sehen!

Literarischer Gipfelsturm

Die melancholische Frau Modeste spürte heute des Nachts der Frage nach, warum ihr die englischsprachige Reiseliteratur regelmäßig als unvergleichlich viel gehaltvoller erscheint als die deutsche. Ihre exempelhaft gegebene Buchrezension ist (m)eine sonntägliche Empfehlung wert!

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Fränkischer Christstollen

winterliches Spargelfeld bei Stein im Landkreis Fürth
 
winterliches Spargelfeld bei Stein im Landkreis Fürth
 
winterliches Spargelfeld bei Stein im Landkreis Fürth
Dienstag, 16. Dezember 2008

Back to the moon

Dem wissenschaftllich und technisch interessierten Teil der geschätzten Leserschaft sei heute die Lektüre dieser spannenden Geschichte empfohlen: Es geht darum um die abenteuerliche Restaurierung von frühen Satelliten-Fotos unseres Erdtrabanten, die auf mittlerweile über 40 Jahre alten Analog-Bändern schlummerten und ihrer längst überfälligen Aufbereitung harrten…

Nächste Seite »