Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Wirtschaftswunderliches Structural Eating »

Sprung in der Schüssel

Am gestrigen Samstage feierten der zonebattler und seine bessere Hälfte mit großem Pomp und Gefolge den (zusammengenommen) 90. Geburtstag [1]. Zwecks Schonung der eigenen homezone stieg die Fete nur einen Häuserblock weiter in der werkstatt edda schneider naturstücke, die sich ja nachgewiesenermaßen für fröhliche Runden im größeren Kreise hervorragend eignet. Familie, Freunde, Nachbarn, Bekannte, das halbe Hundert ward nur knapp verfehlt. Für unsereinen war es besonders aufregend, auf einer Riesen-Feier schon von Hause aus mit sämtlichen Gästen bekannt zu sein: Eine tolle Erfahrung! Sehr erfreulich war auch die Möglichkeit, in einem großzügig dimensionierten Raum immer wieder mal zwanglos zu anderen Gesprächspartnern wechseln zu können: An heimischen Ausziehtisch geht da normalerweise nix mehr, wenn erstmal alle Gäste an ihren Platz manövriert worden sind [2]…

Am heutigen Sonntag gegen 2:30 Uhr schließlich sank der zonebattler in seine Federn, glücklich über die gelungene Feier und auch über die unverheerte eigene Wohnung. Da hatte er freilich die Rechnung ohne seinen von auswärts angereisten Übernachtungsgast gemacht [3]: Der kriegte nämlich im Morgengrauen das knirschend-krachende Kunststück fertig, des zonebattler’s irdenen Thron durch asymmetrisches Be-Sitzen nachhaltig zu demolieren. Ein gut zwanzig Zentimeter langes Stück des Fußes hat er damit aus dem geliebten Stück Sanitärkeramik herausgebrochen, welches in seiner zarten 1960er-Türkistönung heutzutage weder für Geld noch für gute Worte wiederzubeschaffen wäre!

Wobei, letzteres will ich hier in meiner Verzweiflung denn hier und jetzt doch versuchen: Hat irgend jemand da draußen zufällig ein entbehrliches Klo in hellblau/hellgrün/türkis zur Hand bzw. noch in Keller oder Scheune stehen? [4] Größte Eile ist nicht unbedingt geboten, dicht und halbwegs standfest ist das angeknackste Gerät ja derzeit noch…

Von diesem kleinen Kollateralschaden abgesehen, war das Fest für uns das Highlight des noch jungen Jahres, und ob es zwischen Februar und Dezember noch getoppt werden kann, erscheint aus heutiger Perspektive zumindest fraglich. Wow! So kann das Jahr gerne weitergehen!

P.S.: Der Lexikaliker hat schon eine tolle Fotostrecke für Insider online gestellt.

 
[1] Nein, Stolperfallen in Form oller Tigerfelle wurden nicht ausgelegt.

[2] Ich empfehle das Prinzip wärmstens zur Nachahmung: Bei Feiern in quasi-öffentlichen Räumlichkeiten fühlt man sich als Gastgeber auch weniger unbedingt verantwortlich für das Wohlergehen und die Bespaßung der Gäste und kann die Chose mithin selbst mehr genießen!

[3] dessen Identität hier nicht ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden soll, zumal der ansonsten kühne Hüne vor Scham über die von ihm angerichtete Schmach und Schande schon um mindestens 10 cm eingeschrumpft war.

[4] Bitte keine bahama-beigen Zumutungen anbieten zu wollen, das Alter allein ist hier nicht das Kriterium und zur Not kriege ich eine banal-weiße Schüssel in jedem Baumarkt innerhalb von 10 Minuten organisiert…

  1. Ruppi 1979  •  27. Jan. 2008, 22:07 Uhr

    Der Locus

    Da ich ja seiner Zeit einmal Gas-Wasser-Installateur gelernt habe, weiß ich um Deine Not. Ich will Dir sagen das Kloschüsseln in diesen Farbgebungen (hellblau/hellgrün/türkis) heute so selten sind wie ein Gogomobil in Färdd. Und wenn überhaupt, gibt es sie höchstens noch gebraucht, was nun auch nicht gerade angenehm ist. Du wirst der bitteren Realität ins Auge sehen müssen und eine Manhattan Grau oder Standart Weiß nehmen müssen.

    Als Lehrling habe ich oft alte Bäder renoviert, da fand man diese seltenen Farben noch sehr oft, heute dominiert das weiß. Früher gab es auch viel Moosgrün und dieses ecklige Rosa, wo wir in unseren alten Wohnung in der Salzstraße hatten.

    Aktuelle Sanitärfarben: www.cramer-gmbh.de/html/sanitarfarben.html

    #1 

  2. zonebattler  •  27. Jan. 2008, 23:45 Uhr

    Danke für die kundige Info…

    …auch wenn sie die Hoffnung auf farblich passenden Ersatz eher dämpft…

    #2 

  3. Lexikaliker  •  28. Jan. 2008, 12:16 Uhr

    Als schlimmer Schüssel-Sprenger …

    … fehlen mir auch heute noch die zehn Zentimeter, um die ich gestern ob der angerichten Scherben-Schande geschrumpft bin (ich weiß, daß ich mich damit oute, doch Eingeweihte wissen ohnehin, um wen es sich bei dem zugereisten Zerstörer handelt). Ich habe mich bereits auf die Suche nach einem würdigen Ersatz gemacht, und für den Fall, daß ich hier einen auftreiben sollte, könnte ich sogar eine Transportmöglichkeit nach Fürth in etwa drei Wochen anbieten. Zudem werde ich mich zukünftig im symmetrischen Sitzen üben, ganz besonders in der Nähe teurer türkisfarbener Throne …

    #3 

  4. zonebattler  •  28. Jan. 2008, 12:46 Uhr

    Mach Dir nix draus…

    …kein irdischer (und irdener) Thron währet ewig! ;-)

    #4 

  5. OnkelWolle59  •  28. Jan. 2008, 21:47 Uhr

    Da werden Sie geholfen …

    Lieber Herr Zonebattler,
    in meiner Heimatstadt Castrop-Rauxel (Nein! Das ist nicht die lateinische Übersetzung von Wanne-Eickel) hat sich ein Jungunternehmer genau dieser Problematik angenommen und bietet sogenannte Auslaufkeramik (ist trotzdem dicht und läuft nicht aus!)an.
    Schauen Sie unter www.badkeramik.de.
    Ach ja: und auch von mir nachträglich zum Wiegenfeste nur das Beste!

    #5 

  6. zonebattler  •  28. Jan. 2008, 22:10 Uhr

    Das ist zwar einerseits…

    …recht desillusionierend (Ich hatte Castrop Rauxel tatsächlich für den lateinischen Namen von Wanne Eickel gehalten und habe das auch stets lautstark propagiert), aber anderseits ist der Verweis auf www.badkeramik.de ein echter Lichtblick! Da will ich demnächst mein Glück versuchen. Danke verbindlichst, mein lieber OnkelWolle59

    #6 

  7. OnkelWolle59  •  28. Jan. 2008, 22:43 Uhr

    Aber, aber,

    Herr Zonebattler!
    Bitte beide Städte m i t Bindestrich schreiben !!!

    #7 

  8. zonebattler  •  28. Jan. 2008, 23:05 Uhr

    Und Du dafür…

    …den zonebattler mit kleinem »z«. Immer und ausnahmslos!

    #8 

  9. Ruppi 1979  •  28. Jan. 2008, 23:28 Uhr

    Bei der Installation des neuen Aborts kann ich Dir natürlich gerne helfen. Wir brauchen aber auch den richtigen Anschlußgummi oder Stutzen. Werkzeug wirst Du ja haben?

    #9 

  10. zonebattler  •  29. Jan. 2008, 6:49 Uhr

    Danke für das Angebot…

    …zur fachkundigen Unterstützung. Lern- und wißbegierig wie ich bin, will ich mich aber zunächst einmal selbst an die Aufgabe wagen: So diffizil scheint mir die Sanitärtechnik ja nicht zu sein, daß man da Manschetten (außer solchen aus Gummi) haben müßte. Wenn ich gleichwohl die Wohnung flute, rufe ich Dich aber sofort zur Hilfe! ;-)

    #10 

  11. Etosha  •  29. Jan. 2008, 11:20 Uhr

    Meine herzlichsten Glückwünsche für euch beide zum gemeinsamen 90er! ;)

    Über so einen Schüsselsprung kann man ja nur froh sein! Auch der Herr Lexikaliker wird davon profitieren. Denn die vielen jetzt noch geistig präsenten Kleinigkeiten der famosen Feierlichkeit werden im Laufe der Zeit verblassen, aber an das türkise Porzellanmalheur wird man sich noch in 20 Jahren erinnern und etwas zum Kichern haben.
    Und wie hätte der Herr Zonebattler all diese Zeilen sonst gefüllt?

    #11 

  12. zonebattler  •  29. Jan. 2008, 12:44 Uhr

    Entlarvt!

    Jetzt hast Du mich durchschaut: In meiner momentanen Kreativitätsflaute kommen mir derlei unfreiwillige Steilvorlagen gerade recht, um den eigenen Ideenmangel zu kaschieren. Und es ist ja wirklich witzig, was hier daraufhin so alles an Vorschlägen und Offerten eingegangen ist! Der arme Lexikaliker sei hier nochmals in aller Öffentlichkeit entlastet und rehabilitiert: Wer weiß, wann der schon seit längerem haarrissige Thron unter meiner eigenen Last seufzend (bzw. knirschend) nachgegeben hätte…

    Danke auch für die glücklichen Herzwünsche, die werden gerne genommen! ;-)

    #12 

  13. Etosha  •  29. Jan. 2008, 18:31 Uhr

    Wer sogar in Schokoladensauce zeichnet, hat niemals nicht eine Kreativitätsflaute. ;P

    #13 

  14. zonebattler  •  29. Jan. 2008, 22:33 Uhr

    Tja. Das war ja auch (und ebenfalls) der Lexikaliker! ;-)

    #14 

  15. Etosha  •  30. Jan. 2008, 8:08 Uhr

    Ups. =) Okeee…. Dann eben: Wer in Schokoladensauce Gezeichnetes herstellt, fotografiert oder in Umlauf bringt!

    #15 

  16. zonebattler  •  30. Jan. 2008, 8:24 Uhr

    ;-)

    #16 

  17. MM  •  30. Jan. 2008, 10:24 Uhr

    Mir fehlt das HRD-Bild

    des lädierten Teils.
    Aber ich war froh, als das bei mir passierte – das moosgrüne Ensemble ist ziemlich scheußlich, auch wenn der rote Hochglanzdeckel (ein Weihnachtsgeschenk) fast besser zu Grün als zu Weiß passte.

    #17 

  18. MM  •  30. Jan. 2008, 10:25 Uhr

    HDR, sollte das heißen

    #18 

  19. zonebattler  •  30. Jan. 2008, 10:34 Uhr

    Ich richte mein Kamera-Auge…

    …ja auf alles Mögliche, aber so kontrastreich geht es in unserem Altbau-WC denn doch nicht zu, daß ich da mit HDR-Technik arbeiten müßte. Oder überhaupt knipsen wollte: Irgendeinen Rest Privatsphäre verteidigt selbst der immerfort fotografierfreudige zonebattler !

    #19 

  20. Lexikaliker - Streifzug  •  18. Apr. 2009, 7:24 Uhr

    […] Anmerkung: Diese Streifen sind Ausschnitte aus Fotos, die ich auf einer Feier gemacht habe (mehr dazu hier). […]

    #20 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: