Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Wie erbeutet, so zermeutet Parzellen-Perfektion »

Trägerschaft

abgetrennter und farblich markierter Stahlträger auf einem Baugrundstück in Nürnberg
  1. pathologe  •  6. Mrz. 2008, 6:57 Uhr

    H? I? Roemisch 1?

    Und vor allem: weshalb wurde dieses Teil in den Boden getrieben?

    #1 

  2. zonebattler  •  6. Mrz. 2008, 7:00 Uhr

    Halt doch mal…

    …den Mauszeiger über das Bild (ohne zu klicken)…

    #2 

  3. Lexikaliker  •  6. Mrz. 2008, 7:11 Uhr

    Mich würde …

    … eher interessieren, warum es abgeschnitten wurde ;-) Im übrigen finde ich es nett, dass die Stolperfalle zur Warnung farbig auffallend markiert worden ist.

    #3 

  4. zonebattler  •  6. Mrz. 2008, 8:18 Uhr

    Ich dagegen frage mich…

    …warum der Herr Lexikaliker hier neuerdings anonym kommentiert?

    Aber recht hat er: Der Doppel-T-Träger wurde -wie seine benachbarten Kumpels auch- beim Abriß eines Gebäudes kurzerhand abgeschnitten (ob abgeflext oder abgesauerstofflanzt sei der Expertise spurenkundiger Experten überlassen) und dann offenbar aus Sicherheitsgründen markant markiert. Vielleicht kommt ja bald ein neues Fundament drüber und das Ausbuddeln lohnte nicht?!

     

    Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Kommentar ist zumindest in Teilen veraltet, da er ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurde und auf diese inhaltlichen Bezug nimmt.

    #4 

  5. Burgblickfräulein  •  6. Mrz. 2008, 22:14 Uhr

    q.e.d.

    Ha! Hab ich’s neulich nicht gesagt??? Ich bin mir sicher, der liebe Lexikaliker wollte sich eben auch mal an dem Buchstabenpuzzle bei der Sicherheitsabfrage ergötzen!

    …und Recht hat er auch da! ;-))

     

    Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Kommentar ist zumindest in Teilen veraltet, da er ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurde und auf diese inhaltlichen Bezug nimmt.

    #5 

  6. zonebattler  •  7. Mrz. 2008, 6:30 Uhr

    Nix da!

    Der Herr Lexikaliker blogt neuerdings auf eigener Plattform und hat wohl in der ihm wesenseigenen Konsequenz und Stringenz alle Brücken zum ehemaligen Provider abgebrochen… Was ihn nicht davor bewahrt, von mir launische Kommentare in die neue Bude gestellt zu bekommen! ;-)

    #6 

  7. Lexikaliker  •  7. Mrz. 2008, 7:08 Uhr

    Des Rätsels …

    … Lösung ist ganz einfach: Zwecks Werbung Propagieren meiner neuen Adresse und weitgehender Unkenntnis der twoday.net-Einstellungen bin ich schweren Herzens zum anonymen Kommentieren zurückgekehrt. Das Buchstabenpuzzeln, liebes Burgblickfräulein, war mal ganz nett, doch auf Dauer suche ich mir lieber einen andere Beschäftigung – es sein denn, das Spiel wird um ein paar typografisch interessante Details erweitert ;-)
    Nachdem mich jedoch der zonebattler in Sachen twoday.net-Spezifika aufgeschlaut hat, habe ich nun beides und kann meine Tarnkappe wieder absetzen. Hat ohnehin meiner Frisur geschadet ..

     

    Hinweis: Seit dem 1. Jan. 2009 läuft dieses Blog auf einer eigenen, unabhängigen WordPress-Installation. Der obige, im Original-Wortlaut übernommene Kommentar ist zumindest in Teilen veraltet, da er ursprünglich auf einer anderen Plattform erstellt wurde und auf diese inhaltlichen Bezug nimmt.

    #7 

  8. boomerang  •  8. Mrz. 2008, 11:06 Uhr

    Nicht uninteressant ist auch der Zitterer des Doppel-T-Trägers.

    #8 

  9. pathologe  •  9. Mrz. 2008, 7:08 Uhr

    Da

    faellt mir ein: in Bezug auf die kurvenreiche Form muss ich hier an meinem aktuellen Aufenthaltsort auch mal ein paar Fotos machen und veroeffentlichen. Kurvenreiches mit Baustahl, wirklich interessant geloest.

    #9 

  10. pathologe  •  11. Mrz. 2008, 16:01 Uhr

    Siehe da!

    Ich habe es endlich geschafft! Das Bild ist online.

    #10 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: