Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Ungarische Rhapsodie Frank und frei »

1000 Gründe, Fürth zu lieben (64)

Blick von der Ludwigsbrücke auf die Pegnitz
 
Blick von der Ludwigsbrücke auf die Pegnitz
vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
  1. FB  •  24. Apr. 2008, 8:51 Uhr

    Gelungene Bildkomposition, wobei die Spiegelung auf der Wasseroberfläche Richtung Fluchtpunkt noch besser zur Geltung käme, wenn der Fotograf 2m tiefer stünde … oder vielmehr schwämme. ;-)

    #1 

  2. zonebattler  •  24. Apr. 2008, 9:26 Uhr

    Schwömme!

    #2 

  3. JollyJudge  •  24. Apr. 2008, 10:03 Uhr

    … schwimmen tun würde! :-))))

    #3 

  4. zonebattler  •  24. Apr. 2008, 10:10 Uhr

    Schwämmern tät‘ ?

    #4 

  5. RJWeb  •  24. Apr. 2008, 10:20 Uhr

    Niemals wenn mit würde !!!

    #5 

  6. zonebattler  •  24. Apr. 2008, 10:26 Uhr

    Wer ist hier würdelos?!

    #6 

  7. RJWeb  •  24. Apr. 2008, 10:41 Uhr

    Schau doch mal hier rein ;-)

    #7 

  8. FB  •  24. Apr. 2008, 12:00 Uhr

    Tauchentäte!

    PS: Ich sah die Diskussion um das Wort kommen :-)

    #8 

  9. zonebattler  •  24. Apr. 2008, 12:04 Uhr

    Taucherte.

    Derlei sprachkundlerische Debatten sind doch hier das Salz in der Suppe! ;-)

    #9 

  10. giraffengero  •  24. Apr. 2008, 14:30 Uhr

    schwimmma däderd…

    #10 

  11. zonebattler  •  24. Apr. 2008, 14:35 Uhr

    Klingt plausibel. Aber gleich mit drei »m«?!

    #11 

  12. Rob Irgendwer  •  24. Apr. 2008, 16:31 Uhr

    Schwamm drüber!

    Ohne jetzt bauchpinseln zu wollen:
    Mir gefällt das Bild unabhängig vom andererseits möglichen Tief(er)punkt [*] – egal ob man dafür schwimmen tun müßte oder schwömme oder schwamme oder wasserlaufen tun getan würde ;)

    [*] Man(n) könnte jetzt klugscheißen belehrend sagen, dass (trotz der relativ geringen Größe des Bildes) die Augen vermittls der Ufer- sowie der Baumkronenlinie als Diagonale direkt zum Bildmittel- bzw. Fluchtpunkt geführt werden und somit dominierend sind. Eine deutlichere Wasserspiegelung würde ggf. für Unruhe sorgen, da die Augen einerseits auf den durch die Diagonalen schwerstens fixierten Fluchtpunkt und der »interessanten« Detailszeichnung auf dem Wasser andererseits hin- und herspringen.
    Allerdings müsste man wohl (und das gesteht Irgendwer ein) beide Verionen (so sie existierten) nebeneinander sehen, um tatsächlich das eine oder andere zu bevorzugen…

    #12 

  13. Dantine Michael  •  24. Apr. 2008, 17:05 Uhr

    Schwämme?

    Wnn schon, dann : Schwimmen tun täten tatate !

    #13 

  14. zonebattler  •  24. Apr. 2008, 21:03 Uhr

    Ähem…

    …ja. Es waren übrigens keine zwei Versionen, sondern mindestens deren vier, wenn nicht sechs. Mit dem FastStone Image Viewer waren im Vergleichsmodus die schlechteren Varianten schnell identifiziert und eliminiert…

    #14 

  15. FB  •  25. Apr. 2008, 17:35 Uhr

    Also muss unser hiesiger Gastgeber doch noch eine Ortsbetauchung antreten um den Vergleich zu ermöglichen :-)

    #15 

  16. zonebattler  •  25. Apr. 2008, 20:58 Uhr

    Gschmarri!

    Ich habe natürlich vor Ort x verschiedene Varianten ausprobiert und angefertigt und hernach die beste rausgesucht: Es gab schließlich schon zu Dia-Zeiten nix Schlimmeres als Sonntags-Knipser, die Ihren Gästen magazinweise redundantes Rohmaterial zumuteten! ;-)

    #16 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: