Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Wild-Töter Käufer hört die Signale »

Ture Slisen

Hinterhoftür in der Fürther Karlstraße
  1. Liane1942  •  11. Mai. 2008, 15:47 Uhr

    Ture Slisen

    ..finde ich süß und eine sehr höfliche Aufforderung, die Türe geschlossen zu halten. Weiß doch jeder, was das mit gemeint ist.
    Schlimm wäre es, wenn dort stehen würde:
    MACHT EIER TIER ZOU !!
    Bleibt immer noch (insgeheim) die Frage, was für Augen und wieviel Zeit dieser Zoonerer, der ja nebenbei noch
    »sei Eisenbahnerschrebergärtla« und di Ärbert damit, hat?
    Siehe »Ratzn« derschäißn oder su wos!

    #1 

  2. Tobi B.  •  11. Mai. 2008, 21:30 Uhr

    Machtz eia Diar zou…

    …mit weichem »d« würde wohl besser passen. Ich bin ein Haarspalter, ich weiß ;-)

    Das Auge des zonebattlers bzw. sein Blick für’s Detail ist in der Tat bemerkenswert. Meinereiner durfte das einmal bei einem Spaziergang mit dem Meister selbst erleben. An einer Stelle, an der ich bereits dutzende Male vorbeigelaufen und -geradelt war, erspähte er en passant ein bemerkenswertes Fotomotiv für eine seiner Galerien (mir war das eingesperrte Schild noch nie vorher aufgefallen). Kaum hatte ich gesehen, was seine Aufmerksamkeit erweckt hatte, war das Motiv auch schon im Kasten.

    #2 

  3. Etosha  •  14. Mai. 2008, 23:09 Uhr

    … sons ziz!

    #3 

  4. zonebattler  •  15. Mai. 2008, 6:03 Uhr

    Was mich daran erinnert…

    …vor Jahren mal eine Kitsch-Kopie jenes Menzel’schen Meisterwerkes in einem Schaufenster gesehen zu haben, offeriert unter dem Titel »Das Flötenkonzert von San Susi«… Dem Pinselschwinger hätte ich am liebsten die Flötentöne beige­bracht! ;-)

    #4 

  5. zonebattler  •  22. Dez. 2012, 7:28 Uhr

    Es geht auch anders, beispielsweise in der Marienstraße:

    multilingual beschriftete Haustür

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: