Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Haarige Sache Nix für ungut! »

Memories gegen Memory

Um meinen blechernen Rechenknecht auf seine alten Tage nochmal eine spürbare Leistungssteigerung zu verpassen, würde ich gerne seinen vorhandenen 512 MB Hauptspeicher verdoppeln, wenn nicht sogar vervierfachen. Hat jemand vielleicht passende alte RAM-Riegel unnütz herumliegen? Benötigt werden 184-polige DIMMs vom Typ DRAM DDR-266 PC-2100 Non-ECC. 2×512 MB wären fein, 2×1024 MB das Höchste der Gefühle. Ich würde mich mit einer feinen DVD-Box erkenntlich zeigen…

p5rn7vb
  1. Tobi B.  •  7. Nov. 2008, 14:20 Uhr

    Vergesslichkeit

    Nachdem ich Deine Speicher-Bitte gestern im Büro gelesen habe, wollte ich eigentlich gleich mal nachsehen, ob bei unseren Altteilen noch was passendes rumfliegt. Leider habe ich im weiteren Verlauf des Tages nicht mehr dran gedacht – und heute bin ich nicht im Büro. Ich guck nächste Woche mal nach. Sollte ich mich am Montag nicht melden, dann schick mir doch bitte eine kurze Erinnerungs-Mail.

    #1 

  2. zonebattler  •  10. Nov. 2008, 9:11 Uhr

    Leider ebenfalls Fehlanzeige…

    #2 

  3. Gnu1742  •  10. Nov. 2008, 10:32 Uhr

    Der Tobi hat bestimmt mehr Möglichkeiten…

    Der Admin in meiner Firma hat mir beschieden, dass entsprechende Bauteile bei uns selbst noch genutzt werden, daher von mir: Leider nix.

    #3 

  4. zonebattler  •  10. Nov. 2008, 10:52 Uhr

    Gleichwohl…

    …danke für’s dran denken! :-)

    #4 

  5. zonebattler  •  13. Dez. 2008, 18:30 Uhr

    Maschine rennt!

    Kaum zu glauben: Nach exakt einem Monat kamen via eBay georderte und längst verschollen geglaubte 2x 1024 MB-Module heute doch noch an! Ob die Post schlampte oder der Zoll trödelte ist schwer zu beurteilen. Egal, die lästige und überaus zähe Korrespondenz mit dem asiatischen Lieferanten ist jetzt vergessen, die vergebliche Warterei auch: Nun schnurrt die Maschine bis zur Grenze dessen, was ihr betagter 1800 MHz Pentium 4-Prozessor hergibt, und das ist für meine Zwecke allemal genug. Kein spürbarer Performance-Einbruch mehr durch Auslagern von RAM-Inhalten auf die viel langsamere Festplatte, das nervende Swappen braucht es nicht mehr mit satten zwei Gigabyte Hauptspeicher unter der blechernen Haube. Ein ganz anderes Arbeitsgefühl!

    Ach ja: Die obige Suchanzeige hat sich damit natürlich erledigt…

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: