Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« (K)einmal werden wir noch wach… Rätselhaftes Fürth (40) »

Neustart

Willkommen im neuen Jahr und in zonebattler’s homezone 2.0 ! Mit diesem Beitrag hier starte ich in eine neue Ära meines narzisstischen publizistischen Tuns: Ab heute bin ich nicht mehr Untermieter auf der Plattform eines Bloghosters, sondern Herr im eigenen WordPress-Haus. Wie im Leben jenseits der Mattscheibe auch bringt das freilich nicht nur neue Freiheiten mit sich, sondern auch eine ganze Anzahl von Pflichten: So ist es nunmehr ausschließlich an mir, mich um den Maschinenraum hinter den Kulissen zu kümmern und den komplexen Mechanismus meines Blogs am Laufen zu halten…

Das hört sich schlimmer an als es ist, WordPress ist eine ziemlich komfortable und auch stabile Software; das Veröffentlichen neuer Beiträge wird vermutlich öfter von mangelnder Inspiration meinerseits gebremst werden als von technischen Widrigkeiten. Freilich ist es das fällige Anpassen und Zurechtrücken der aus dem alten Blog übernommenen 1709 Beiträge und 6447 Kommentare, was mich auf längere Zeit beschäftigt halten wird: Sämtliche internen Links auf andere Artikel müssen manuell umgeschrieben, die weiland gestaffelt eingerückten Kommentare randbündig nivelliert und ggf. in die logische Reihenfolge umsortiert werden. Eine lästige, wiewohl unumgängliche Fleißarbeit. Nein, ich jammere nicht, ich will es ja nicht anders. ;-)

Überdies gilt es noch ein wenig an der Optik zu feilen: Während es im Hinterzimmer jetzt von Hause aus schöner und aufgeräumter zugeht denn jemals zuvor beim früheren Provider, ist das mit dem Oberflächendesign nach außen hin so eine Sache: Zwar gewährt einem die virtuelle Wortpresse theoretisch schier unbegrenzte Gestaltungsfreiheiten, doch erfordert deren konkrete Umsetzung einiges an Fachkunde und technischem Detailwissen, sofern man sich nicht mit einem der vorgefertigten Standard-Layouts zufrieden geben mag. Und das will ich natürlich nicht: Wiewohl ich behutsame Verbesserungen plane und die mir neu in die Hand gelegten Möglichkeiten auch dezent zu nutzen gedenke, so soll zunächst der Wiedererkennungswert des neuen Blogs im Vergleich zum alten allemal sehr hoch ausfallen. An dieser Stelle danke ich meinem treuen Freund, dem Lexikaliker für seine geduldige und fachkundige Hilfestellung nebst Blog-Fernwartung während der Weihnachtsfeiertage: Ohne ihn und seine flinken Finger sähe das hier noch nicht annähernd nach zonebattler’s homezone aus!

Schließlich bitte ich meine geschätzten LeserInnen um Geduld und Nachsicht, wenn manches hier etwas ungewohnt aussieht und auch viele Querverweise in den alten Beiträgen noch nicht wieder einwandfrei funktionieren: Es wird werden, Schritt für Schritt, und es soll vor allem schon bald mit neuen Ideen inhaltlich weitergehen!

 
Technischer Hinweis: Wer über die Aktivitäten dieses Blogs auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann die beiden getrennt angebotenen RSS-Feeds für Beiträge und Kommentare abonnieren. Der zonebattler empfiehlt den Einsatz seines Lieblings-Browsers Opera, der über ein integriertes Feed-Reader-Modul verfügt.

  1. Doktor Pé  •  1. Jan. 2009, 9:29 Uhr

    Dann mache ich doch gleich mal den Anfang und begruesse den Zonebattler im neuen Jahr und neuen Heim, das aber immer noch die Tapeten des alten schmueckt. Oh, und auch, wenn sich mein Name ein wenig gewandelt hat, der Zonebattler weiss bestimmt, wo sich das Originalblog des Herrn Doktors versteckt. ;-)

    #1 

  2. zonebattler  •  1. Jan. 2009, 10:38 Uhr

    Hallo Herr Doktor, sie verblüffen mich immer wieder: Ich erinnere mich eigentlich nur an Ihr dienstliches Blog, daß Sie auch eine Privatpraxis unterhalten, hab‘ ich gar nicht gewußt (oder es war mir zwischenzeitlich entfallen). So ist das, wenn man älter wird… Darum sieht es auch hier bei mir (fast) so aus wie früher, in reiferen Jahren schätzt man Kontinuität und Beständigkeit! ;-)

    #2 

  3. Gnu1742  •  1. Jan. 2009, 10:47 Uhr

    Wie hübsch: Alles wirkt vertraut, aber dennoch alles ein wenig aufgehübschter. Auch ich schließe mich den Wünschen fürs neue Jahr und Zuhause an.

    #3 

  4. zonebattler  •  1. Jan. 2009, 11:10 Uhr

    Vielen Dank auch Dir! Auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis hier alles so ist, wie ich es haben mag, so bin ich doch allemal froh, den schwierigsten Teil des Umzuges und den leidigen Parallelbetrieb der letzten Tage hinter mich gebracht zu haben…

    #4 

  5. Etosha  •  1. Jan. 2009, 19:15 Uhr

    Auch von mir die besten Wünsche für ein wohlfunktionierendes Hinterstübchen (*gg* das technische natürlich) und für das neue Jahr!

    #5 

  6. zonebattler  •  1. Jan. 2009, 19:57 Uhr

    Danke für die guten, nein besten und hiermit herzlich erwiderten Wünsche, die ich in meinem Hinterstübchen (dem nichttechnischen natürlich) bewahren werde! ;-)

    #6 

  7. WiiSen  •  4. Jan. 2009, 13:20 Uhr

    also auch erstmal die besten Glückwünsche zum Neustart
    Möge die Mühen lohnen!
    (mit dem gewünschten und hier mit gezollten grossen Applaus)
    PS:
    Dass hier noch hinter den Kulissen mächtig gewerkelt wird, sieht man an den »Pikanten Würzungen«, jetzt auch wieder mit »teaser« Texten

    #7 

  8. zonebattler  •  4. Jan. 2009, 14:23 Uhr

    Dank, Dank und nochmals Dank!

    Das mit den Teaser-Texten war in der Tat eine größere Nummer, ich hab‘ schier ewig nach einer passenden Lösung gesucht. Über eine gezielte Foren-Anfrage wurde ich letztlich doch noch fündig und konnte die gewünschte Funktionalität per Plugin nachrüsten. [1]

    Ist schon fein, wenn man wieder auf einen Blick sieht, wo sich kommentarmäßig was getan hat. Man beachte, daß sich hinter dem in grüner Fettschrift verlinkten Namen des Kommentierenden ein Hinweis auf sein Datum und den Ursprungsartikel verbirgt. Letztlich sind der Bastelwut keine Grenzen gesetzt, man kann sich im Maschinenraum glatt verlieren… ;-)

     
    [1] Überhaupt kann man mit Plugins (dem virtuellen Pendant zu Lufthutzen, Radkappen, Zierblenden und verchromten Auspuffrohren) unglaublich viele Extras an WordPress anflanschen – man muß in der nahezu unüberschaubaren Menge nur das Richtige finden!

    #8 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: