Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Winterlicher Wetterwunsch Kuvertüre »

Montägliche Morgen-Malaise

Schon der Haustürklinke Stahl
wird beim Anfassen zur Qual;
auf dem Marsch zum Bahnhof vor
friert es mir schier ab ein Ohr:
Kommt dann noch der Zug zu spät
die Kälte bis ins Hirn gerät!

  1. Etosha  •  12. Jan. 2009, 9:40 Uhr

    Doch richtet sie im Hirn im Mann
    keine größeren Schäden an. ;))

    #1 

  2. zonebattler  •  12. Jan. 2009, 10:13 Uhr

    Also erstens würde ich aus Gründen des Versmaßes schreiben:

    Doch richtet sie im Hirn beim Mann
    keine größ’ren Schäden an

    Und zweitens würde ich meinerseits noch ergänzen:

    Und auch in der weiblich‘ Birne
    steckt nicht immer sehr viel Hirne!

    Man/frau sieht: Zumindest die Kreativität leidet nicht unter der Kälte! ;-)

    #2 

  3. boomerang  •  12. Jan. 2009, 11:28 Uhr

    Und als sie dann dort angekommen,
    hat sie gleich mit Schreck vernommen:
    »Mir ist nicht kalt, mir ist schön warm!«,
    Uijegerl: Autosuggestions-Alarm!
    Die Kälte, ohne lang zu zaudern,
    will nun die Knochen hart erschaudern.

    #3 

  4. zonebattler  •  12. Jan. 2009, 11:37 Uhr

    Hör‘ mir auf mit Selbst-Hypnose,
    das geht doch meistens in die Hose!
    Lieber einen Platz am Ofen,
    und die Sache is jeloofen…

    Meine Oma selig stammte aus Potsdam, das erklärt die Schlußwendung…

    #4 

  5. Demeter  •  12. Jan. 2009, 12:37 Uhr

    die Kält` vernimmt mit großem Schreck
    der Zeck und ist bald weg.

    #5 

  6. Demeter  •  12. Jan. 2009, 12:38 Uhr

    Die Laus kann`s nun auch kaum ertragen
    und lässt sich schnell zu Grabe tragen.

    #6 

  7. Demeter  •  12. Jan. 2009, 12:39 Uhr

    Das große Eis hat seine Tücke
    auch für die Mücke.

    #7 

  8. zonebattler  •  12. Jan. 2009, 13:12 Uhr

    Gar böse ist der Zecke Biß,
    vor dem hab‘ ich tatsächlich Schiß.
    Doch findet meist die Mücke
    doch noch ’ne warme Lücke…

    #8 

  9. boomerang  •  12. Jan. 2009, 14:26 Uhr

    Der Kälte muss sich Luft zuwacheln,
    ob der Hitz‘ der warmen Kacheln,
    und denk sich: »Was die Mücke kann,
    genau das sei jetzt auch mein Plan,
    und stürz sich tapfer bodenwärts,
    vorbei am Halse, Kropf und Herz,
    lässig noch am Darm entlang,
    und entweicht mit sanftem Klang.

    #9 

  10. zonebattler  •  12. Jan. 2009, 14:44 Uhr

    Ich muß schon bitten. Ist das der Jugend ein gutes Vorbild?!

    #10 

  11. boomerang  •  12. Jan. 2009, 15:10 Uhr

    Der Weg, den da die Kälte nimmt,
    ist doch von Natur aus vorbestimmt.

    #11 

  12. zonebattler  •  12. Jan. 2009, 15:57 Uhr

    Ach je, ich gebe seufzend auf:
    Nun denn, Natur, nimm deinen Lauf!

    #12 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: