Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Grenzziehung Per aspera ad astra »

Wie zerronnen, so gewonnen

Ein gestern zusammen mit Freunden unternommener Fahrrad-Ausflug von Fürth in die Goldschlägerstadt Schwabach sollte nicht nur der Kameradschaftspflege, Gemütsergötzung und Horizonterweiterung dienen, sondern durchaus auch der zonebattler’schen Leibesertüchtigung und Formrückgewinnung. Doch leider wurde der unstrittig überdurchschnittliche Kalorienverbrauch durch eine unter dem Strich ebenso überbordende Kalorienzufuhr [1] mehr als ausgeglichen.

Zur Strafe und Buße daher heute erstmalig in der Saison ins Büro geliegeradelt. Tat gut und wird jetzt bei passablem Wetter so lange fortgesetzt, bis die Wampe wieder aufgezehrt ist und das Gesamtgewicht wieder einen Siebener in der Zehnerstelle hat!

 
[1] hervorragendes italienisches Eis in Stein, mitgeführter Proviant (Reste von der 30-jährigen Abiturjubiläumsfeier am Vortage) unterwegs, gebackener Camembert plus Radlerhalbe in Schwabach, heimwärts erneut feines Eis in Stein, abendliche Tagesausklangs-Pizza (nebst Radlerhalbe) in Fürth, Quark mit frischen Erdbeeren aus eigener Schlachtung als Betthupferl. *Burps*.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: