Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Oberflächliches Ratz – F.A.Z. – Lesefutter »

Mit Hand und Fuß

Die meines Erachtens »schönste« Installation aus der aktuellen Ausstellung »Wiebke Siem: Die Fälscherin« im Neuen Museum Nürnberg ist geradezu eine Erleuchtung:

Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg

Für die hier vorgesehene(n) Abbildung(en) konnten nicht alle eventuell tangierten Lizenz- und/oder Urheberrechtsfragen mit letzter Gewißheit geklärt werden, weshalb auf eine kenntliche Darstellung leider verzichtet werden muß.

Die wundersamen und subversiv humorvollen Arbeiten der in Hamburg und Berlin lebenden Professorin sind dort noch bis zum 13. Sep. 2009 zu sehen. Der darob in höchstem Maße verzückte zonebattler zeigt in einem Kommentar noch weitere mittagspäusliche Schnappschüsse aus dieser spektakulären Sonderschau, um seinen LeserInnen den persönlichen Besuch schmackhaft zu machen: Es lohnt sich!

  1. zonebattler  •  3. Sep. 2009, 0:20 Uhr
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg
     
    Wiebke Siem in Neuen Museum Nürnberg

    Für die hier vorgesehene(n) Abbildung(en) konnten nicht alle eventuell tangierten Lizenz- und/oder Urheberrechtsfragen mit letzter Gewißheit geklärt werden, weshalb auf eine kenntliche Darstellung leider verzichtet werden muß.

    #1 

  2. Lexikaliker  •  4. Sep. 2009, 8:46 Uhr

    Klasse – danke für die Bilder!

    #2 

  3. zonebattler  •  7. Okt. 2014, 11:44 Uhr

    Pressespiegel: »Kunstpreis für Wiebke Siem: Der Teppichklopfer als Fetisch« (SPIEGEL ONLINE)

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: