Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Gemeinschaftswerk (1) Himmlische Klänge »

Triumph des Willens

Der zonebattler auf seiner Waage, die 80 kg-Schallmauer nach unten durchbrechend
  1. Pathologe  •  13. Feb. 2010, 12:51 Uhr

    Was so ein paar ausgefallene Anzeigesegmente doch fuer einen Unterschied machen koennen! ;-)

    (Davon bin ich noch etwas entfernt. Nach oben.)

    #1 

  2. zonebattler  •  13. Feb. 2010, 14:35 Uhr

    Wer über FixFoto verfügt, knipst Anzeigesegmente nach eigenem Gusto auch im Nachhinein an und aus, wenn’s denn unbedingt nötig sein sollte… ;-)

    Aber das obige Foto ist nur insofern getürkt geschummelt, als ich mich mit der linken Hand an der Stuhllehne um jene 400 Gramm angelupft habe, um die mich die Kamera in der rechten beschwert hat! Ansonsten habe ich heute semi-nackig tatsächlich seit langem wieder nur einen Siebener in der Zehnerstelle stehen. Nicht mehr lange, und ich traue mich meine Eat Watch-Kurve wieder anzuschauen!

    #2 

  3. Uwe  •  13. Feb. 2010, 22:08 Uhr

    Grmpf! Völlig unvorbereitet wird man hier daran erinnert, noch ne züzige Runde um den See zu drehen.. müdes, kaputtes und grummelndes »daaaanke« aus der hoch motivierten hinteren Ecke. ;)

    #3 

  4. UpperPalatine  •  14. Feb. 2010, 16:57 Uhr

    Hei, das ist aber ein politisch unkorrekter Titel für Dein Posting :-)

    Gratulation zu Deiner Disziplin. Bei mir müsste auch wieder einiges runter…

    #4 

  5. zonebattler  •  14. Feb. 2010, 17:31 Uhr

    Ich habe ja auch nirgendwo behauptet und/oder versprochen, politisch korrekt zu sein oder sein zu wollen… ;-)

    Übrigens habe ich den gleichnamigen Film von Leni Riefenstahl als DVD im Regal stehen. Der hierzulande bewußt nicht vertriebene Streifen (»Vorbehaltsfilm«) ist in handwerklicher Hinsicht (Schnitt und Perspektiven) grandios, in inhaltlicher hingegen nicht nur dubios, sondern über weite Strecken strunzlangweilig.

    Und was die persönliche Disziplin angeht: Heute morgen mußte ich wieder 80,0 kg auf der Anzeige lesen. Ich werte das freilich als kurzfristige »technische Reaktion« auf vernissagenbedingten Karnevals-Krapfen-Abusus gestern abend…

    #5 

  6. zonebattler  •  17. Feb. 2010, 7:09 Uhr

    79,4 kg, Tendenz: fallend.

    #6 

  7. zonebattler  •  18. Mrz. 2010, 8:00 Uhr

    78,6 kg and counting…

    #7 

  8. zonebattler  •  16. Jun. 2010, 7:18 Uhr

    76,5 kg. Trotz zweier üppig bestückter Geburtstagsbuffets am letzten Wochenende!

    #8 

  9. zonebattler  •  24. Jun. 2010, 9:12 Uhr

    75,5 kg. Die turnusmäßige Sommerflaute im Seminargeschäft macht sich derzeit bei mir durchaus verführungsmindernd bemerkbar (kaum Trainings im Haus = kein Catering = keine übrig bleibenden Schokokekse). Zudem lasse ich seit dem Urlaub den Aufzug links liegen und spurte auch raufwärts das dienstliche Treppenhaus zu Fuß hoch (3. Stock, 87 Stufen).

    #9 

  10. zonebattler  •  28. Jun. 2010, 7:29 Uhr

    74,7 kg.

    #10 

  11. Lexikaliker  •  28. Jun. 2010, 12:19 Uhr

    He! Nicht verschwinden! ;-)

    #11 

  12. zonebattler  •  28. Jun. 2010, 13:18 Uhr

    Keine Angst: Bei 72,x ist Schluß! ;-)

    #12 

  13. Lexikaliker  •  28. Jun. 2010, 13:54 Uhr

    Oha! Bist Du dann bei »wirft einen Schatten wie eine Fahrradspeiche«? ;-)

    #13 

  14. zonebattler  •  28. Jun. 2010, 14:51 Uhr

    Allenfalls, wenn man diese dicken Aluguß-Speichen von experimentellen 3-Speichen-Rädern als Vergleichsobjekt heranzieht…

    #14 

  15. Lexikaliker  •  28. Jun. 2010, 14:55 Uhr

    Na, dann bin ich beruhigt! :-)

    #15 

  16. zonebattler  •  27. Jul. 2010, 8:16 Uhr

    73,8 kg. Trotz Geburtstagskuchens, Gummibärchen, 2×2 Kugeln Eis in der Waffel…

    #16 

  17. zonebattler  •  7. Okt. 2010, 13:46 Uhr

    73,5 kg. Trotz Fürther Kirchweih und bis zu drei Vernissagen pro Woche…

    #17 

  18. zonebattler  •  25. Jun. 2016, 11:28 Uhr

    82,6 kg. Kein Kommentar…

    #18 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: