Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Rollenspiele (3) Falschgeldautomat »

Deutsche Wertarbeit

Fitzcarraldo meets African Queen und die historische Wahrheit ist spannender als jeder Spielfilm: »Das Kanonenboot, das über die Berge kam« (SPIEGEL ONLINE).

Näheres zum Schiff findet sich in einem Wikipedia-Artikel.

  1. Tobias  •  21. Apr. 2010, 11:25 Uhr

    Über die Liemba gibts auch einen alten Geo(?)-Artikel mit grandiosen Fotos. Wenn du den nicht kennst, such mal danach, der findet sich meines Wissens auch im Netz.

    Tobi

    #1 

  2. zonebattler  •  21. Apr. 2010, 11:54 Uhr

    Danke für den hervorragenden Tipp !

    #2 

  3. ignorant  •  21. Apr. 2010, 14:19 Uhr

    Die Meyer Werft ist ja heute noch bekannt dafür, ihre Produkte mit absurd hohem Aufwand zum Einsatzort zu bugsieren. Traditionsunternehmen. Dabei kann auch schon mal in halb Europa der Strom ausfallen.

    #3 

  4. zonebattler  •  21. Apr. 2010, 14:45 Uhr

    Was absurd hohen Aufwand angeht, da hatten wir doch vor knapp zwei Jahren schon einmal einen recht kuriosen Fall

    #4 

  5. popeye  •  21. Apr. 2010, 22:28 Uhr

    »Eine Frage der Zeit« heißt der treffliche Roman von Alex Capus über
    diese koloniale Geschichte – eine Lesespaß allerbester Güte!

    #5 

  6. zonebattler  •  22. Apr. 2010, 6:47 Uhr

    Danke für den Lesetipp! Ich habe das genannte Buch soeben merkhalber auf meinen Wunschzettel bei amazon.de gesetzt, bin aber noch unschlüssig, ob ich mir den Wälzer zulegen werde: Die (wenigen) negativen und abratenden Rezensionen scheinen mir nämlich recht gut begründet zu sein…

    #6 

  7. ignorant  •  22. Apr. 2010, 18:02 Uhr

    Nachdem ich unlängst ein anderes Büchlein von dem Mann geknabbert habe: Die 1-Stern-Verrisse sind in der Tat plausibel. (Und über »Das Buch ist wie Ulm. Interessante Geschichte, aber in der Durchsicht doch enttäuschend.« habe ich sehr breit grinsen müssen.) Giles Foden: Die wahre Geschichte der African Queen. verspricht mir die interessantere Lektüre.

    Und was das Spektrometer angeht: Uijuijui. Das wär doch ein prima Vorwand (Forschung! Exportweltmeister!) gewesen, RMD noch weiter auszubauen. Dann könnten da jetzt wenigstens so richtige Container-Schuten schippern und es wär mal was los auf dem Ding. Also zehn statt fünf Schiffe am Tag …

    #7 

  8. zonebattler  •  22. Apr. 2010, 19:27 Uhr

    Dank an Dich für Dein profundes Urteil! Ich habe schon öfters festgestellt, daß den negativen Lesermeinungen in der Regel eher zu trauen ist, da meist gut begründet und ohne weiteres nachvollziehbar. Na, da kann ich meinen Wunschzettel ja gleich wieder um einen Posten kürzen…

    P.S. Don’t mention the war RMD…

    #8 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: