Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Grenzen des Wachstums (2) Rainbow Warrior »

Grenzen des Wachstums (3)

Sogar an (Aus-)Bildung kann es offenbar ein Zuviel geben, wie dieses Gespräch zwischen einem Hausmeister und einem »Facility Manager« eindrucksvoll beweist…

  1. Lexikaliker  •  20. Okt. 2010, 7:16 Uhr

    Am Ende des Gesprächs meint der Hausmeister: »Vielleicht sollte ich doch studieren, um das zu begreifen.« Ich fürchte, auch das würde ihm nicht helfen …

    #1 

  2. Zappo  •  20. Okt. 2010, 22:14 Uhr

    Die Einsparung durch FMler auf die schnelle:

    Gehen wir davon aus, das ein FMler nicht eine Facility managed (meinetwegen auch »Anlage verwaltet«), sondern derer 5! Der FM bekommt ein Jahresgehalt von 40.000 Euro (nicht mehr im Einstieg befindlich). Dafür wird der Hausmeister durch einen Sub-Facility-Contractor ersetzt, sprich einen einfachen osteuropäischen Handwerker, der für 15.000 Euro pro Jahr angestellt, oder besser noch freiberuflich beauftragt wird.

    5 x 15.000 + 40.000 = 115.000 Euro / Jahr

    Dies auf Hausmeister für 27.000 Euro pro Jahr gerechnet, wären es

    5 x 27.000 = 135.000 / Jahr

    Mit jeder weiteren Anlage, die der FMler übernimmt, geht die Rechnung mehr auf…

    #2 

  3. zonebattler  •  21. Okt. 2010, 0:20 Uhr

    Alle Wetter. Dabei bist Du selbst doch gar kein Studierter!

    #3 

  4. Lexikaliker  •  21. Okt. 2010, 7:08 Uhr

    Der Sub-Facility-Contractor muss dann nur noch 1-Euro-Jobber für sich arbeiten lassen.

    #4 

  5. zonebattler  •  21. Okt. 2010, 8:28 Uhr

    Und diese schließlich ihre Kumpane die Arbeit ehrenhalber und für lau machen lassen (siehe Tom Sawyer / Zaun streichen). Das wäre die perfekte Win-Win-Win-Win-Situation!

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: