Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Typologie der Bedürfnisanstalten (2) Ausgewogen »

Zany Afternoons

Draußen Sonnenschein, drinnen Zelenka, damit lassen sich die letzten drei (bezahl­ten) Arbeitsstunden der Woche jetzt recht beschwingt angehen. Nur das beherzte Mit­singen muß ich mir im Interesse der noch anwesenden Kollegen leider verkneifen…

  1. Zappo  •  25. Feb. 2011, 13:19 Uhr

    Dann wünsche ich dir ab 16:00 Uhr ein schönes Wochenende, leider weist der Wetter­bericht darauf hin, dass der Sonnenschein mit deinem Arbeitstag endet – Wochen­endwetter wird bäh…

    #1 

  2. zonebattler  •  25. Feb. 2011, 14:27 Uhr

    Macht nix, es warten ohnehin genug inhäusige Beschäftigungen auf mich: Dieses Blog hier auf die brandneue WordPress-Version 3.1 hochhieven, Gerümpel Habseligkeiten fotografieren, Auktionen starten, Staubsaugen, Schlaf nachholen…

    #2 

  3. in80weltenumdentag  •  25. Feb. 2011, 22:34 Uhr

    Stelle mir das wirklich schön vor, wenn du Zelenka mitsingst …

    und schlage vor … die Sonate Nr. 1 in F Dur – I. Adagio ma non troppo

    Herzlich

    in80weltenumdentag

    #3 

  4. zonebattler  •  26. Feb. 2011, 0:48 Uhr

    Sonaten reichen mir nicht, ich brauche Messen, Symphonien, die ganz große Oper. Seltsamerweise kann ich dabei am besten auf der PC-Tastatur klimpern und virtuosisieren, jedenfalls was das Buchen, Stornieren und Disponieren angeht…

    #4 

  5. in80weltenumdentag  •  26. Feb. 2011, 11:47 Uhr

    Ja, via Werner Egks »Revisor«, »Die Abreise« von Albert von Eugen d’Albert oder Berlioz‘ »La damnation de Faust« …

    #5 

  6. zonebattler  •  26. Feb. 2011, 14:11 Uhr

    Nee, dabei könnte ich nicht arbeiten. Ich singe den Tannhäuser, den Lohengrin, den Fliegenden Holländer auswendig und streckenweise auch den Parsifal. Zumal sich allerlei Passagen daraus 1:1 auf meine Arbeit übertragen lassen

    #6 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: