Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Aller Welt Tand geht durch Fürther Land (3) Chromophon »

Internet mit Nachbrenner

Anläßlich der fälligen Vertragsverlängerung wurde die zonebattler’sche homezone heute seitens der Telekom hochgerüstet und (ohne Mehrkosten) von DSL 6000 auf DSL 16000 umgestellt. Und was soll ich sagen? Es rast wie der Blitz! Ich war seinerzeit schon mit DSL 1000 nicht unzufrieden und wäre mit DSL 6000 wohl noch weiterhin lange glücklich gewesen, aber ich gebe gerne zu, daß der unverhoffte und wider Erwarten deutlich spürbare Turbo-Boost doch was Feines ist. Noch ein Grund mehr, in der Stadt (und nicht auf dem platten Land) zu residieren…

  1. Zappo  •  2. Mrz. 2011, 18:31 Uhr

    Na, na, na – mal nicht auf das platte Land schimpfen! Ich hatte hier schon 1,6mbit, als du noch per Modem online warst ;)

    Ok, ich gestehe eine kleine Übertreibung ein, aber sehr viel käfflicher als bei mir geht es ja fast nicht mehr. Und da haben Nürnberg/Fürth nähere Ortschaften mit größeren Widrigkeiten zu kämpfen.

    Trotzdem: Herzlich willkommen im 21. Jahrhundert :) Dann bin ich mal gespannt, ob mit der neuen DSL-Leitung auch deine Artikel schneller im Blog landen…

    #1 

  2. zonebattler  •  2. Mrz. 2011, 18:52 Uhr

    Ich fürchte eher, daß jetzt keine Ausreden mehr möglich sind und der Flaschenhals ganz ein deutig nicht in der DSL-Infrastruktur, sondern in meinen Synapsen zu verorten ist… Aber halt: Ich kann mich jederzeit auf dringende und unaufschiebbare Arbeiten in meinen eins, zwei, drei, vier, fünf anderen Blog-Baustellen berufen! ;-)

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: