Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Papier oder Plastik? Wand Rover »

Duftkanone

In einer Ecke unseres Schrebergartens wird man derzeit durch betörende Düfte schier betäubt: Der Flieder wächst und gedeiht dort ungleich üppiger als andernorts!

Flieder in voller Blüte

Die Ursache für den floralen Gigantismus liegt freilich weder in der Nachbarschaft zur Bahnstromleitung noch in der Nähe zur Loktankstelle: Des Flieders Wurzeln bedienen sich direktemang aus unserem Komposthaufen und dem, was durch diesen nach unten sickert…

Ein im Eß- und Computerzimmer stehender Strauß der lilanen Pracht benebelt mich derzeit bis an die Grenze zur Halluzination: Kostenlose Räusche ohne Langzeit­schäden und inmitten der Großstadt, das kriegt man auch nicht alle Tage beschert!

  1. Sus  •  23. Apr. 2011, 21:44 Uhr

    Etwas mutiert scheint der Flieder durch die Nähe zum Strommast doch zu sein: Er hat sich mit einer Forsythie gekreuzt!

    Ein schönes Osterfest und liebe Grüße, Sus

    #1 

  2. zonebattler  •  23. Apr. 2011, 22:05 Uhr

    Da in der Ecke geht es sogar noch viel kreuz und querer durcheinander: Hätte ich den Ausschnitt etwas großzügiger gewählt, wären noch Rosenäste, Brombeerstrünke und allerlei weitere Pflanzen ins Bild gekommen, die sich dort innig und kaum trennbar miteinander verwoben und ineinander verschränkt haben. Eine illustre Gesellschaft, in der sich freilich alle gut miteinander zu vertragen scheinen…

    Schöne Ostern auch Dir! :-)

    #2 

  3. Zappo  •  24. Apr. 2011, 12:02 Uhr

    Wäre die Steigerung von »kreuz und quer« nicht »kreuzer und querer«? ;o)

    Wie Olaf Schubert bereits sagte: Klaffer die Klüfte nie klafften…

    In diesem Sinne: Frohe Ostern :o)

    #3 

  4. Lexikaliker  •  24. Apr. 2011, 12:23 Uhr

    Vielleicht kreuz² + 2×kreuz×quer + quer².

    Mit Ostergrüßen,

    Lexikaliker (p-q-Formel-geschädigt)

    #4 

  5. zonebattler  •  24. Apr. 2011, 20:47 Uhr

    Das ist mir zu hoch, da schlage ich ein Kreuz und stelle mich quer…

    Entspannte Ostergrüße aus dem Schnaittacher Land!

    #5 

  6. Archi  •  25. Apr. 2011, 23:50 Uhr

    Vielleicht wurden vom Flieder inzwischen Äste subtrahiert.
    Schlich sich doch heute Abend, nahe des Gartens, eine dunkle Gestalt mit einem Fliederstrauß an mir vorbei.

    #6 

  7. zonebattler  •  26. Apr. 2011, 6:25 Uhr

    Leider wird der straßenseitige, helle Flieder gerne gerupft und geplündert. An den lilanen traute sich bisher keine(r) ran, der liegt zu weit weg vom öffentlichen Grund, unmittelbar an befahrenen Betriebsgleisen. Bislang haben sich beide Varianten glücklicherweise als zäh und überlebenstüchtig erwiesen, auch die immer wieder­kehrenden Auftragskiller konnten den Ölbaumsträuchern nicht den Garaus machen… Dennoch würde ich gerne mal einen Fliederfledderer in flagranti erwischen!

    P.S.: Oder meintest Du mit der »dunklen Gestalt« gar die eigene Freundin, du Bube?!

    #7 

  8. Archi  •  27. Apr. 2011, 1:16 Uhr

    Nein, nein. Die war sehr artig, schon durch Allergien bedingt. Wir erfreuen uns mehr an den Fliederfotografen im Rosengarten. Flieder von links, Flieder von rechts, mit Kind, mit Kind und Mann, mit Kind und Frau, ohne Kind usw. usw.!

    Mein Traum, einmal eine Aktion wo alle ihre Fliederbilder in einem der Brunnen stapeln.

    #8 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: