Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Fürtherdämmerung Goldjunge »

Gibt es angewandte Komik?

So fragt die F.A.Z. sich selbst und ihre Leserschaft in einem Artikel über eine F.K. Waechter-Ausstellung in Frankfurt. In der zum Artikel gehörenden Bildergalerie findet sich unter der Nr. 2 das sehr hintersinnige Blatt »Adele zeigt ihren Brüsten die Männer« aus dem Jahre 1984. Aber was schreibt die ehrwürdige Zeitung unmittelbar unten drunter? Das hier:

richtiges Bild, falsche Unterschrift

Nun wäre der zonebattler nicht der zonebattler, wenn er derartige Steilvorlagen unbeachtet verstreichen ließe. Also hat er in einem augenzwinkernden Kommentar unter den Artikel auf den den Freud’schen Verschreiber (an dem F.K. Waechter sicher seine Freude gehabt hätte) hingewiesen, in der Hoffnung, daß man auf der anderen Seite hinreichend Humor und Mut zur Selbstironie haben und beweisen möge…

Aber das war wohl doch zuviel erwartet. Ein Herr (nicht der eigentliche Artikel-Autor, vermutlich der wachhabende Online-Redakteur) bedankte sich kurz bei mir per Mail und hat den Fehler kurzerhand und klammheimlich ausgebessert:

richtiges Bild, klammheimlich korrigierte Unterschrift

So hat nun zwar alles seine Richtigkeit, aber um die vertane Chance, im Sinne des Portraitierten Selbstironie und Schlagfertigkeit zu beweisen, ist es doch einiger­maßen schade: Das zerknirschte Eingestehen eines solchen sprachlichen Verwirrnis­ses wäre doch angewandte Komik in Reinform gewesen!

  1. Gregor Keuschnig  •  21. Jul. 2011, 10:58 Uhr

    Fast muss man dankbar sein, dass sie’s wenigstens ändern…

    #1 

  2. zonebattler  •  21. Jul. 2011, 11:09 Uhr

    Na ja, es trotz eines Hinweises unkorrigiert stehenzulassen wäre nur noch peinlich…

    #2 

  3. Lexikaliker  •  21. Jul. 2011, 18:43 Uhr

    Vielleicht gibt es im Alltag eines Journalisten heutzutage nicht mehr so viel Platz für Komik …

    #3 

  4. zonebattler  •  21. Jul. 2011, 23:30 Uhr

    Offenbar doch! Inzwischen ist mein Kommentar unter dem Artikel zu sehen, ich hätte es fast nicht mehr zu hoffen gewagt. Ein feiner Zug!

    P.S.: Wie wir alle wissen, passieren derlei depperte Fehler immer wieder mal

    #4 

  5. in80weltenumdentag  •  23. Jul. 2011, 18:02 Uhr

    menschlich ist’s

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: