Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« In schimmernder Wehr Wirtschaftsförderung »

Dicker Brummer

Riesenkürbis in Regensburg
  1. André Rupprecht  •  3. Aug. 2011, 14:07 Uhr

    —–> Karwendsmann ;)

    #1 

  2. zonebattler  •  3. Aug. 2011, 14:19 Uhr

    Wer oder was sollte das sein? Ein Kaventsmann im Karwendel? ;-)

    #2 

  3. André Rupprecht  •  3. Aug. 2011, 23:52 Uhr

    Ja wenn ich mir das Wort im nachher so ansehe….. da stimmt was net! ;)

    #3 

  4. zonebattler  •  4. Aug. 2011, 6:39 Uhr

    Kein Wunder, so ein Riesenkürbis verwirrt die Sinne! ;-)

    #4 

  5. Archi  •  4. Aug. 2011, 10:16 Uhr

    Ohne Bezugsgröße (-maß) nur eine Behauptung!

    #5 

  6. zonebattler  •  4. Aug. 2011, 10:33 Uhr

    Das stimmt wohl, aber ich kann ja nicht ständig fotogene Meßlatten mit mir führen. Außerdem bin ich eine ehrliche Haut, wie meine StammleserInnen wissen…

    #6 

  7. boomerang  •  4. Aug. 2011, 14:26 Uhr

    Kaventsmann?
    uhrforum.de/kaventsmann-diver-komplett-eigenbau-t74342

    #7 

  8. zonebattler  •  4. Aug. 2011, 14:42 Uhr

    Allerhand! Dennoch bleibe ich lieber bei meiner im UhrForum vorgezeigten Seiko 5 und löffle beim sinnierenden Betrachten des unerbittlich vorrückenden Sekunden­zeigers einen Teller würziger Kürbissuppe aus…

    #8 

  9. boomerang  •  4. Aug. 2011, 17:58 Uhr

    Jetzt ist es passiert: Sie haben mich mit Seiko 5 Military angefixt. Und zum Drüber­streuen hab ich jetzt noch einen Kürbiscremesuppenguster.

    #9 

  10. zonebattler  •  4. Aug. 2011, 19:02 Uhr

    Oho, ein weiterer Seiko 5-Fan! Meine latenten Lieblingsmodelle (sowie ein paar interessante Links zu Lieferanten und Informationsquellen habe ich auf einer Extra-Seite in meinem geheimen Labor zusammengefaßt. Ich maile gleich mal ein Link dazu hinterher! Hoffentlich kommt die nicht als Bumerang zurück, weil die angegebene Adresse nicht stimmt…

    #10 

  11. Lexikaliker  •  4. Aug. 2011, 20:24 Uhr

    boomerang: Aus eigener, aber ganz und gar nicht leidvoller Erfahrung kann ich sagen, dass der »Seiko 5«-Virus ziemlich ansteckend ist und es meist nicht bei einer Uhr bleibt.

    #11 

  12. boomerang  •  5. Aug. 2011, 10:03 Uhr

    Oh, das sind da schlechte Aussichten. Man hat ja nur 2 Arme, um Uhren zu tragen. Ich erfreu mich am Getickere von dieser netten Dame da:
    www.flickr.com/photos/the_boomerang/5462440262/in/photostream
    Neben der oben erwähnten Asiatin hab ich noch eine IWC XVI für die Aufgabe am Radar, meinen Umschalttastenbetätigungsarm zu zieren.

    #12 

  13. zonebattler  •  5. Aug. 2011, 10:40 Uhr

    Die Seiko 5 kostete mich 130 Euronen, für die auf den ersten Blick nicht ganz un­ähnliche IWC werden an die 3000 aufgerufen. Die Dinger spielen fraglos in unter­schiedlichen Ligen und ich will hier nicht Äpfel und Birnen vergleichen, aber ein Kratzer am preiswerten Zeiteisen läßt mich weniger leiden als einer an der vom Munde abgesparten Pretiose…

    #13 

  14. Eva  •  6. Aug. 2011, 15:59 Uhr

    Zwei solche Exemplare sind auch in meinem Garten, es sollten mal leckere Hokkaidos werden (hab sogar noch des Blebberla aus der Gärtnerei), bei Wassermelonengröße war ich mir dann sicher, dass es keine werden. Die Blätter schauen leider bei mir überhaupt nicht mehr so toll aus wie auf dem Foto und sind wohl von Mehltau befallen…

    #14 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: