Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Rückzugsgefecht Eine Helix für Felix »

Frühjahrsputz

Der Lehm-Leser alias Adobe Reader ™ ist bis vor kurzem das meistgehaßte Stück Software auf meinem betagten PC-gewesen: Einerseits ist dieses elende Ding riesig groß, überladen und träge, andererseits braucht man sowas ja, um PDF-Dokumente überhaupt öffnen und lesen zu können.

Als ich nun neulich meines Rechners nahezu rappelvolle Festplatte auf der Suche nach Einspar-Potentialen nach größeren, fürderhin entbehrlichen Dateien durchforstete, fiel mir zu meinem Befremden auf, daß des aktuellen Adobe Readers Installations-Datei (von etwa 50 MB Größe) gleich dreimal (in verschiedenen Ordnern meiner Windows-Systempartition) vorhanden war. Zusätzlich zur lauffähigen Programm-Installation erdreistet sich der Hersteller also, die Erbmasse seines Utilities zu nicht ersichtlichen Zwecken gleich mehrfach über meinen schwindenden Speicherplatz zu verteilen. Wer programmiert denn bitteschön sowas?!

Immerhin brachte mich die Wut über diese dämlich-depperte Dreistigkeit endlich dazu, mir eine Alternative zu suchen, die ich nach kurzer Recherche auch fand in Form des PDF-XChange Viewers: Die kostenlose Version dieses leistungsfähigen Tools ist ein schlanker und schneller Ersatz für das fette Original, welches ich in keiner Weise mehr vermisse. Etwas gewöhnungsbedürftig ist einzig das neue Icon für PDF-Dateien, da ist das Auge halt seit vielen Jahren auf die rote Mehrfachschleife konditioniert…

Egal: Sowohl als Stand-alone-Programm als auch als Browser-Plugin erfüllt der PDF-XChange Viewer alle meine Ansprüche an einen unkomplizierten PDF-Betrachter. Die Fülle seiner Funktionen ist beachtlich, wer mehr mag oder braucht, kann sich die Pro-Version kaufen. Ausprobieren kostet nichts, und ich habe eine dreistellige Megabyte-Zahl an Plattenplatz wieder hinzugewonnnen!

  1. Zappo  •  17. Mrz. 2013, 11:44 Uhr

    Dir als Puristen empfehle ich den Sumatra PDF-Reader: super klein, einfach, kolo und absolut ohne Features ;)

    #1 

  2. zonebattler  •  17. Mrz. 2013, 12:24 Uhr

    Danke für den Alternativ-Tipp, aber was zum Henker ist »kolo«?

    #2 

  3. Lucky Lila  •  17. Mrz. 2013, 13:25 Uhr

    … eine Stadt in Polen in der Wojewodschaft Großpolen an der Warthe, eine Sanitär­firma, ein bosnischer Tanz, ein ivorischer Fußballspieler, ein Fernsehkanal in Reno, ein Physiker, ein Friseur, ein Stapler-Vermieter, ein Dorf in Zentraltansania, ein Fluss in Togo und noch viel mehr – aber hilft uns das hier weiter? Vielleicht ist das aber auch modern für kolossal, und wir wissens nicht? Ich hab übrigens auch den PDF-XChange Viewer und find ihn klasse!

    #3 

  4. Lexikaliker  •  17. Mrz. 2013, 13:52 Uhr

    Wahrscheinlich die Kurzform für »koloriert« wegen des knallgelben Standard-Hinter­grunds des Sumatra.

    #4 

  5. Zappo  •  17. Mrz. 2013, 14:06 Uhr

    Entschuldigt, ich dachte, das ergibt sich aus dem Zusammenhang: KOstenLOs :)

    #5 

  6. zonebattler  •  17. Mrz. 2013, 14:13 Uhr

    Thank you all, you made my day! So sehr habe ich ja seit den Deutungsversuchen zu »gabut« nicht mehr gelacht! :-)

    #6 

  7. Etosha  •  17. Mrz. 2013, 20:56 Uhr

    Ich hab dieses XChange irgendwie in schlechter Erinnerung. Irgendwas daran war extrem zickig. Aber ich wünsche euch natürlich, dass sich diese eventuell pubertären Erscheinungen mittlerweile ausgewachsen haben.

    #7 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: