Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Morgendlicher Dialog Den Euro umgedreht (6):
Notbremse für den Reißverschluß
»

Schock am Samstag

Der zonebattler tappt zum Briefkasten runter, öffnet ihn, und … eine Flut an Briefen fällt ihm entgegen und auf den kalten Boden des Hausflurs. 24 Stück an der Zahl, ein kaum zu überbietender Rekord!

20 Stück davon kommen erstaunlicherweise vom gleichen Absender, einer der von uns vor Jahren bespielten Direktbanken:

20 Biefe, 1 Absender: unverhoffter Papier-Segen

Wegen Nicht-Anschauung der in der elektrischen Post-Box abgelegten Mitteilungen und Kontoauszüge sieht sich die Bank verpflichtet, uns alle verschmähten Dokumente nunmehr in Papierform zuzustellen. Was uns theoretisch je 10 x 0,58 EUR = 5,80 EUR Faulheits-Porto kosten würde. Praktisch stehen nach wie vor nur je 0,01 EUR auf den längst verwaisten Tagesgeld-Konten, so daß da nix zu holen ist.

Ob wir deshalb irgendwann mit dem Besuch des Gerichtsvollziehers zu rechnen haben? Ich hoffe nicht! Jedenfalls werde ich mich demnächst zwischen den Feiertagen mal in alle Bank-Accounts einloggen, um die Kenntnisnahme aller eingegangenen Benachrichtigungen per Mausklick zu quittieren. Eine abendfüllende Beschäftigung!

P.S. Da jeder Brief zusätzlich zum eigentlichen Dokument je ein Anschriften- und ein Erläuterungsblatt enthielt, konnte ich mir aus diesen 20 x 2 überzähligen DIN A4-Bögen soeben insgesamt 40 x 4 = 160 Notizzettel im Format DIN A6 zurecht­schnip­peln. Ist ja auch was Schönes…

  1. Michel  •  28. Dez. 2013, 10:36 Uhr

    Lieber Zonebattler,

    ich kann mich des Verdachtes nicht erwehren, dass irgendwas kaputt ist.

    Entweder mein Browser, der beim Besuch deiner heimeligen Zone über all die letzten Tage immer das Gleiche anzeigt, oder die Homezone gar selbst. Schriebst (schrobst) Du doch einst fast täglich hier rein und versorgtest Deine Leserschaft mit erstaun­lichen, amüsanten, faszinierenden, nützlichen wie unnützen – aber immer unter­halt­samen – Beiträgen; es kommt in letzter Zeit kaum mehr was bei mir an. Oder ist nur Deine Tastatur kaputt? Mensch sag halt was, hab hier die eine oder andere rum­liegen, die ich Dir rüber bringen kann…

    Fühle mich jedenfalls schon beängstigend an (Achtung – böses Wort:) »Sendeschluss« erinnert… liegt vielleicht aber auch nur am zu-Ende-gehenden Jahr, dass ich auf so hirnrissige Gedanken komm‘.

    Klar, es war Weihnachten, und vielleicht hat auch noch jemand Geburtstag, jemand wichtiges möglicherweise, wozu auch aufs Herzlichste gratuliert sei und Alles Gute und überhaupts… aber Himmelherrgottzefixhallelujakreuzdonnerwetter – das ist im­mer noch kein Grund dafür, dass mein Browser kaputt geht…

    #1 

  2. zonebattler  •  28. Dez. 2013, 12:11 Uhr

    Die Zeit ist kaputt.

    Äh, natürlich nicht. Das war nur ein Hans-Albers-Zitat aus dem grandiosen »Münch­hausen-Film von 1943«. Kaputt ist auch nicht Dein Browser, angeschlagen bin nur ich, der ich durch amtlichen abgesegneten Vandalismus (siehe hier, da und dort meinen Glauben an das Gute im Menschen und darüber hinaus meine Liebe zur Stadt Fürth zu verlieren im Begriffe bin…

    Über all dem habe ich überdies a weng die Lust am Bloggen verloren, treibe mich aber weiterhin in den Tiefen des Netzes herum, vor allem in diversen Foren. So ist der zonebattler beispielsweise korrespondierendes Mitglied von lesen.net, Old Fidelity und neuerdings auch dem Capriccio Kulturforum. Klar, da läuft man mir nur als Gleichgesinnte(r) über den Weg, aber immerhin…

    Ob und wie es hier weitergeht, weiß ich nicht zu sagen. Einen erneuten Sendeschluß verkünde ich wohlweißlich nicht, aber ich wähle die Themen bewußter und lasse auch mal die Faulheit obsiegen. Danke für Deine Treue!

    P.S. Und natürlich auch für Deine punktgenauen, burzeltagsinduzierten Glück­wünsche! :-)

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: