Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Die Überraschungsinsel (7) Herbstwanderung »

Vereinsmeierei

Seit gut zwei Jahren bin ich nun schon der Webmaster von FürthWiki e. V., dem Förderverein hinter unserem populären Lokal-Wiki. Ich pflege unseren Internet-Auftritt, erweitere dessen Funktionalitäten (jüngst erst um Erstellung und Versand von professionell gestalteten Newslettern) und redigiere die hinzukommenden Text- und Bildbeiträge meiner Kollegen. Das alles passiert natürlich daheim im stillen Käm­mer­lein oder unterwegs vom eigenen Klapp-Rechner aus.

Am letzten Mittwoch bin ich nun überdies noch in den Vorstand gewählt und zum Schatzmeister ernannt worden. Das erweitert das Engagement um eine neue Dimen­sion, die einerseits zwar mehr Arbeit mit sich bringt, andererseits aber durch die damit verbundenen zwischenmenschlichen Kontakte auch eine spannende Heraus­for­de­rung darstellt. Es macht zudem großen Spaß, in einer Gemeinschaft von Gleich­ge­sinn­ten an einem Ge­mein­schafts­werk zu arbeiten, welches wächst und gedeiht und in der Öffent­lich­keit mehr und mehr Beachtung und Anerkennung findet.

Dies gesagt habend, rufe ich hiermit die Fürtherinnen und Fürther in meiner Leser­schaft auf, sich ebenfalls in unserem FürthWiki aktiv einzubringen: Uns fehlt es momentan insbesondere an Inhaltslieferanten, der harte Kern der regelmäßig tätigen Artikel-Redakteure ist der­zeit noch recht überschaubar.

Jede(r), der/die lokalrelevantes eigenes Wissen teilen möchte, ist bei uns will­kom­men! Die technischen Hürden sind schnell genommen, nächste Woche veranstalten wir in der Fürther Volkshochschule sogar das erste FürthWiki-Autorentreffen, bei dem an konkreten Beispielen die formvollendete Erstellung von enzyklopädischen Ein­trägen live demonstriert und geübt werden wird.

Der Grad des eigenen Engagements ist beliebig skalierbar: Wer schreibt (oder an­de­rer Leute Geschreibsel korrigiert), muß nicht notwendigerweise Vereinsmitglied sein. Wer umgekehrt durch eine weitgehend passive Mitgliedschaft seine/ihre Ver­bun­den­heit mit der Sache demonstrieren will, kann sich einen Aufnahmeantrag herun­ter­laden und den Verein mit jährlich 12,00 EUR (oder nach Belieben mehr) un­ter­stüt­zen.

In diesem Sinne: Kommet zuhauf!

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: