Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Die Lärminsel (5) Die Lärminsel (6) »

»Die Zeit ist kaputt«

So sprach einst Hans Albers als Baron Münchhausen im grandiosen UfA-Jubiläums­film von 1943, und es muß im Nachhinein Wunders nehmen, daß im späten Nazi­reich ein so anspielungsreicher Satz unbeanstandet durch die Zensur kam. Seit ein paar Tagen ist auch in Fürth die Zeit kaputt, jedenfalls für mich, der ich werktags außer Sa (nicht 24.12., 31.12.) des Morgens zum Hauptbahnhof haste und beizeiten nach der großen Uhr im südseitigen Giebel des Empfangsgebäudes schiele, um zu sehen, ob ich noch einen Zahn zulegen muß, um meinen Zug zuverlässig zu erreichen:

ausgeweidete Bahnhofsuhr in Fürth (Bay) Hbf

Es gibt aber neuerdings nichts mehr zu sehen, zumindest keine Uhrzeit mehr. So einen dreisten »Zeitdiebstahl« habe ich zwar schon vor zwei Jahren in der Zitadelle von Victoria auf der Insel Gozo bemerkt, aber da war immerhin noch das Zifferblatt vorhanden und nur die Zeiger verschwunden. Hier in der Heimat schmückt jetzt nur noch ein nebulöses Rund die Fassade:

ausgeweidete Bahnhofsuhr in Fürth (Bay) Hbf

O tempora, o mores! Was soll das werden? Hat DB Station&Service den maroden Me­ch­a­nis­mus zu Reparatur- und Wartungszwecken ausbauen lassen, auf daß uns in Kür­ze wieder zuverlässig Stunde und Minute gewiesen werden können? Oder hat man die kaputte Uhr verschrottet, weil man lieber gar keine Zeit anzeigt als eine falsche? Rückbau also als kostengünstige Problemlösung? Wäre einerseits verständlich in Zeiten, wo fast jede(r) ein Smartphone mit präziser Zeitanzeige in Händen hält, ande­rer­seits aber ein trauriges Symbol für die allenthalben erodierende Infrastruktur.

Und es wäre nicht des erste Mal: Sowas kennen wir leider bereits in Sachen elektro­nische Abfahrtstafel, deren süd­städti­sche Ausgabe auch erst kaputt, dann repariert, dann erneut defekt und schließlich ersatzlos verschwunden war. Bleibt zu hoffen, daß die DB die Zeichen der Zeit (und die Wichtigkeit dieser elementaren Dienstleistung) er­kennt und uns Südstädtern bald wieder mitteilt, was die Stunde geschlagen hat…

  1. zonebattler  •  16. Jun. 2015, 7:39 Uhr

    Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder: Die Uhr ist wieder da!

    reparierte Uhr am alten Platze

    Dem Himmel und der Deutschen Bahn sei es gedankt! Da sehen wir über des Glases Trü­bung gerne hinweg (bzw. unbetrübt durch sie hindurch)…

    #1 

  2. Mäx  •  18. Jan. 2017, 19:35 Uhr

    Nach längerem Leerstand wurde auch wieder ein Schaufenster im Bahnhofsdurchgang neu gestaltet. Wer sich auch informieren möchte: Es ist das erste Fenster links nach dem U-Bahn-Rondell in Richtung der Bahnsteige.

    #2 

  3. zonebattler  •  18. Jan. 2017, 21:01 Uhr

    Sehr richtig, Mäx, und dazu habe ich eben hier was geschrieben. Aber Du erspähst wie immer schneller, als meiner einer schreiben kann… ;-)

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: