Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Damenbeine (15) Land der Lupinen und Lakritzen (5) »

Waffengleichheit

Spät aber doch habe ich erfahren, daß mein längst verstorbener Großvater müt­ter­li­cher­seits (Jahrgang 1909) Kriegsberichterstatter in einer Propagandakompanie der SS war. Tante Gugel hat mir bei der Suche nach »Vorname Nachname SS PK« auch gleich ein paar ebenso interessante wie ergiebige Quellen verraten, die meine an­fäng­liche Neugier sogleich zu befeuern vermochten. Gestern nun bestellte ich online ein Buch über des Opas ehe­ma­li­ge Einheit, welches heute bereits zur Abholung in einer hiesigen Buchhandlung bereitlag.

Ich sammle also vorhin die Schwarte ein und schaue noch in der neuen Volksbücherei-Filiale in der »Neuen Mitte« vorbei, um in deren gläsernen Dachgeschoß – die »Für­ther Frei­heit« zu meinen Füßen – die Samstags-Ausgabe der Süddeutschen zu lesen. Die schla­ge ich irgendwo auf und staune nicht schlecht:

Buchtitel neben gleichlautender SZ-Artikelüberschrift

Buchtitel und Artikelüberschrift sind tatsächlich identisch! Doch während der Hard­cover-Band den Propagandakrieg der ideologisch fanatisierten Finstertruppe zum Thema hat, geht es im Zeitungsartikel um die Sprachkenntnisse von heutigen Poli­zei­dienst-Anwärtern. Der Subkontext – mit bloßen Worten viel bewirken zu können – ist natürlich prinzipiell vergleichbar.

Der eigenartige Zufall verdient es, hier erwähnt und bewahrt zu werden. Was indes bei meiner Ahnenforschung letztlich herauskommt, muß sich erst noch zeigen. Ge­fal­len könnte mir zumindest die Vorstellung, von meiner Mutter Vater vielleicht das sprachliche Talent, eine Neigung zum Wortschwurbeln sowie einen Blick für foto­gra­phi­sche Bildkomposition und -inszenierung geerbt zu haben. Was bin ich froh, davon in friedlichen Zeiten Gebrauch machen zu können!

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: