Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Skylinerinnen Hängepartie »

Wut im Bauch

Auf dem Heimweg habe ich vorhin einen Idioten angeschissen, weil er einen Riesen­sack Müll aller Art in den Altkleidercontainer gestopft hat. Beim Auto-Dampfstrahlen stand später ein Assi mit dickem Alt-Auto neben mir und hat 30 Minuten lang beim Autoputzen seinen Motor laufen lassen und dabei hinten schwarze Wolken raus­ge­bla­sen. Kachel, kachel… Dito anschließend beim Tanken & Carwash, da hockte ein junges Pärchen wartend im Auto und wollte offenbar gleichzeitig die Fenster offen haben und trotzdem nicht frieren. Brumm, brumm… Weil meiner einer max. 1x/Jahr die Renngurke wäscht (kurz vor KD und/oder TÜV), ist die hochgerechnete Dun­kel­zif­fer derartigen Verhaltens meinem Gemütszustand nicht zuträglich.

Ich würde gern eine neue Welt besiedeln und von Anfang an sorgsam mit der um­ge­hen. Wer kommt mit?

  1. Zappo  •  11. Feb. 2017, 13:06 Uhr

    i0.kym-cdn.com/photos/images/original/000/126/314/3cd8a33a.png

    #1 

  2. zonebattler  •  11. Feb. 2017, 13:25 Uhr

    Genau so! Nur daß ich keine Textilpropeller trage, weder hier noch auf dem an­ge­peil­ten Zielplaneten…

    #2 

  3. Be Blum  •  12. Feb. 2017, 17:34 Uhr

    Ich komme gerne mit. In dieser Welt, genannt Erde hab ich es aufgegeben. Ich merke dass ich die Welt nicht retten kann und versuche mich über solche Dinge nicht mehr auf­zu­re­gen sondern mich lieber über die Kleinigkeiten die ich bewirken kann zu freu­en. Sonst würde ich verrückt werden. Ich muss mich schützen damit ich genug Kraft für Gutes habe… Und das gibt es auch, ich begegne jeden Tag Menschen, die die Strecke zwischen Erlangen und Nürnberg mit dem Rad statt mit einer giftigen Blech­karosse hin und her fahren.

    #3 

  4. zonebattler  •  12. Feb. 2017, 19:16 Uhr

    Ich hab‘ ja heute meine Renngurke zu Kundendienst und TÜV/ASU in Richtung Frän­ki­sche Schweiz überführt. In zwei Wochen wird die Karre 19 Jahre alt, und in den letz­ten 12 Monaten hat sie gerade mal 2.272 Kilometer zurückgelegt. Wenn das jede(r) so hielte (sorgsam behandeln, umsichtig nutzen), dann wäre auch schon was ge­won­nen…

    #4 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: