Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


Sonntag, 1. November 2009

Rätselhaftes Fürth (50)

Hereinspaziert und herzlich willkommen zum 50. und damit letzten Monatsrätsel in zonebattler’s homezone ! Ja, Sie haben richtig gelesen: Mit dem heutigen Rätsel-Bild findet diese Serie nach gut vier Jahren und einem halben Hundert stets pünktlich erschienener Ausgaben ihren -hoffentlich spannenden- Abschluß. Alsdann: Wie schon im letzten Monat wenden wir uns auch heute nochmals einem eher unscheinbaren Versuch der »Kunst am Bau« zu. Diesmal habe ich eine recht ausladende Steinschale abgelichtet, die früher möglicherweise einmal zu einem fröhlich plätschernden Brunnen gehörte, seit vielen Jahren aber nur noch als reichlich überdimensionaler Pflanzbottich ein paar traurig-versprengten Lavendel-Büscheln als Heimat dient:

Rätselbild des Monats

Der zonebattler hat weder logistischen Aufwand noch persönliche Mühen gescheut und seine große Aluminiumleiter an den Ort des Geschehens (oder vielmehr Nicht-Geschehens) verschafft, um mit deren Hilfe sein Motiv aus luftiger Höhe halbwegs aus dem umgebenden Gestrüpp herauslösen zu können. Nun ist er gespannt, wieviel Mühe es wohl seiner geschätzten Leserschaft bereitet, das steinerne Trumm dort zwei­fels­frei zu identifizieren und korrekt zu verorten!

Zum guten Schluß gibt es ein in mehrerlei Hinsicht wertvolles Buch zu gewinnen, ein Preis, welcher natürlich wieder hintersinnig auf das Tagesthema abgestimmt ist:

Den Ratgeber »Genug: Wie Sie der Welt des Überflusses entkommen«. Damit entkommt nun auch der zonebattler seiner selbstauferlegten Verpflichtung zum monatlichen Rätselbasteln, bevor ihm der Überfluß an Ideen zum Überdruß wird…

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Genau einen Monat lang können Lösungsversuche eingereicht werden. Die Laufzeit dieses letzten Rätsels endet am letzten Novembertag um 24:00 Uhr. Spätestens dann wird die richtige Lösung hier in einem angehängten Kommentar bekanntgegeben.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Donnerstag, 1. Oktober 2009

Rätselhaftes Fürth (49)

Der zonebattler neigt -zumal im Herbst- zur stillen Melancholie, und darum hat er auch ein Faible für versiegende Quellen und stillgelegte Brunnen. Wie schon im Februar 2008 präsentiert er daher auch heute wieder in seinem Monatsrätsel ein trockengefallenes Wasserspiel aus seiner Wahlheimatstadt:

Rätselbild des Monats

Nun also, verehrte LeserInnen, nun seid Ihr an der Reihe: Sagt, wo mag das Brünnlein sein, das da steht im Feld allein, mit dem weiß verkahahalkten Schüsselein? Passend zum deaktivierten Motiv gibt es diesmal ein feines Buch zu gewinnen:

Den Erzählungs-Sammelband »Der stillgelegte Mensch« von meinem Lieblingsautor und unerreichtem Wortdrechsler-Vorbild Herbert Rosendorfer. Eine gediegene Lektüre für die mittlerweile ja schon rasch wieder länger werdenden Abende…

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Dienstag, 1. September 2009

Rätselhaftes Fürth (48)

Heute feiern wir ein kleines Jubiläum: Wie sich an der laufenden Nummer im Titel dieses Beitrages ablesen läßt, gibt es das original zonebattler’sche Monatsrätsel seit nunmehr genau vier Jahren! Aber wir machen da jetzt kein großes Gewese drum, wir schauen uns vielmehr gleich die aktuelle Rateaufgabe an:

Rätselbild des Monats

Hm, was soll man groß dazu sagen? Gestrenge Fotofreaks mögen dem Schnappschuß vielleicht zwar gewisse graphische Qualitäten, aber eben auch einen für hiesige Verhältnisse überdurchschnittlichen Rauschpegel attestieren. Na ja nun, sagt da der Knipser, es war halt Abend, die Sonne schon verschwunden, die automatisch gewählte ISO-Empfindlichkeit mithin zu hoch und die eigene innere Trägheit letztlich zu groß, um sich da nochmals zur hellen Mittagssstunde hinzuschleppen…

Tja, so ist halt, der zonebattler: faul und gefräßig und überdies schnippisch. Zum Ausgleich für die Frechheit und den Mangel an lichtbildnerischer Mühewaltung gibt es aber einen feinen multimedialen Preis, an dem definitiv nix rauscht, weder im Bild noch in den diversen Tonspuren:

Den mit drei Oscars ausgezeichneten Film »Der seltsame Fall des Benjamin Button« auf preßfrischer Original-DVD. Zwei Stunden und vierzig Minuten großes Kino mit dem coolen Pittens Brad und der schönen Blanchetts Cate!

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Samstag, 1. August 2009

Rätselhaftes Fürth (47)

In rascher Folge verrinnen die Monate, und noch ehe man das Gefühl hat, der Sommer wäre endlich und wahrhaftig ausgebrochen, schwupps, da ist es schon August und die Tage werden wieder kürzer. Recht kurz fällt auch der Vorspann zum fälligen Monatsrätsel aus, birgt doch jede noch so dezente Andeutung die Gefahr in sich, die geschätzte Leserschaft allzu schnell auf die richtige Fährte zu bringen. Darum sei ohne weiteres Gerede zur Sache gekommen und der Vorhang aufgezogen:

Rätselbild des Monats

Auch diesmal gilt es, Roß und Reiter bzw. Objekt und Standort möglichst genau zu benennen, um mit Fug‘ und Recht das virtuelle Siegertreppchen besteigen zu können!

Als Preis winkt erneut eine spannende DVD aus meiner gut sortierten Sammlung:

Der Science Fiction-Klassiker »Logan’s Run« in der englischsprachigen Originalfassung mit zuschaltbaren (englischen) Untertiteln. Falls der bzw. die Preisträger(in) damit überfordert wäre, steht, das immerhin sei zur Beruhigung verraten, als Alternativ-Preis ein anderer, synchronisierter Streifen bereit…

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Mittwoch, 1. Juli 2009

Rätselhaftes Fürth (46)

Unser heutiges Rätselfoto zum Monatsersten zeigt ein eher ungewöhnliches kleines Häuschen, und einmal mehr habe ich das erwählte Motiv durch starkes Heranzoomen erstens hervor- und zweitens aus seinem Kontext herausgehoben:

Rätselbild des Monats

Tja, das ist wahrlich nicht ganz einfach: Die Funktion des Bauwerkes mag schnell zu ergründen sein, sein Standort eher weniger. Dennoch: Gar so viele Exemplare dieser Art gibt es selbst in Fürth nicht zu bestaunen. Wo also steht das gezeigte Ding und worum handelt es sich dabei?

Kontrastierend zum friedlichen Objekt im warmen Abendlichte fällt der einigermaßen adrenalintreibende Preis für den/die Gewinner(in) aus:

Der Thriller »Gloria«, für den der Regisseur und Drehbuchautor John Cassavetes 1980 auf den Internationalen Filmfestspielen Venedig den Goldenen Löwen für den besten Film erhielt. Die DVD enthält auch die englischsprachige Originaltonspur, durch die die krasse Story (New Yorker Gangsterbraut schützt Kind vor Mafiosi und schreckt dabei vor nichts zurück) noch weit aufwühlender gerät als sie es in der deutschen Synchronfassung je sein könnte!

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Montag, 1. Juni 2009

Rätselhaftes Fürth (45)

Guten Morgen allerseits und willkommen zum pfingstmontäglichen Monatsrätsel, in welches wir ohne langes Geplappere einsteigen wollen. Was und wo ist das hier, meine Damen und Herren:

Rätselbild des Monats

Auch dieses Fürther Motiv habe ich höchstselbst mit der Kamera eingefangen, und ich gebe hier hilfestellungshalber wahrheitsgemäß zu Protokoll, daß es weithin zu sehen ist und jede Menge Menschen täglich daran vorbeikommen…

Klein, aber fein (wie meine eigene Domäne) ist der diesmal ausgelobte Preis, zudem ein wahres Fest für die Augen:

Der prächtige Bildband »Colorama« über die weltgrößten Fotografien, die, als hinterleuchtete Transparente abwechselnd im New Yorker Hauptbahnhof Grand Central Terminal präsentiert, über vier Jahrzehnte lang mit bildgewordenem amerikanischen Lebensgefühl Werbung für die Firma Kodak machten.

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Freitag, 1. Mai 2009

Rätselhaftes Fürth (44)

Was macht ein handelsüblicher zonebattler, wenn er am »Tag der Arbeit« nach mehrstündiger Bestreifung der inneren und äußeren Stadtbezirke immer noch kein knackiges Motiv für sein heißersehntes Monatsrätsel gefunden hat? Richtig, er linst nach einem Kleeblatt, dem Wahrzeichen Fürths, denn nach einem solchen muß man ja hierorts nie lange suchen! Und siehe, da haben wir sogar ein ausgesprochen repräsentatives Prachtexemplar aus heimischem Sandstein erwischt:

Rätselbild des Monats

Wie immer gilt es jetzt, das gezeigte Motiv präzise zu verorten. Sage niemand, das sei zu schwer: Im Oktober letzten Jahres wurde ein ähnliches Kleeblatt souverän dingfest gemacht (wenn auch erst nach zweieinhalb Wochen Bedenkzeit). Also dann: Den Wecker gestellt und gleich morgen früh wachen Auges herausspaziert!

Zu gewinnen gibt es diesmal natürlich auch wieder etwas Schönes. Nachdem ich jetzt aber den halben Tag mit Suchen, Knipsen und fototechnischer Aufbereitung der Rohaufnahmen verdusselt habe, kriege ich die Auswahl der Prämie heute nicht mehr auf die Reihe und ziehe mich daher einigermaßen elegant aus der Affäre:

Der Preis (eine DVD, CD, ein Buch oder ein Brettspiel) wird verkündet, sobald der Gewinner oder die Gewinnerin feststeht! Das läßt mir hoffentlich noch etwas Zeit, die eigene Schatzkiste zu durchwühlen…

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Mittwoch, 1. April 2009

Rätselhaftes Fürth (43)

Spät aber doch erscheint des zonebattler’s turnusmäßig fälliges Monatsrätsel, und heuer erlaubt er sich definitiv keinen Aprilscherz. Zweimal hintereinander erschiene ihm ein solcher Jux als langweilig und als berechenbar, und beides will er sich absolut nicht nachsagen lassen! Darum gibt es hier und heute ein farbenfrohes Rätsel-Motiv, wie es färdderischer (a weng sperrig, a bisserle schäbig) kaum sein könnte:

Rätselbild des Monats

Nein, es ist wirklich keine Frühlings-Finte: Das Bild habe ich tatsächlich weder in Fürth im Odenwald noch in Fürth am Berg aufgenommen, sondern vor ziemlich genau 48 Stunden hier im heimischen Fürth i. Bay.! Großes zonebattler-Ehrenwort!

So, nachdem das geklärt ist, lautet die Frage einmal mehr: Was zeigt mein Foto und wo genau ist das Motiv zu verorten? Ein kleiner Hinweis ist wie (fast) immer im Text verborgen und zu entschlüsseln für alle, die Augen im Kopf (und ein Hirn im Schädel) haben…

Zu gewinnen gibt es diesmal ein gar wunderschönes Buch im Breitbandformat mit überdies noch herausklappbaren Falt-Seiten:

»Wien 360° City Panoramas« von Werner Weiler (Fotos), Helga Neubauer und Wolfgang Vorbeck (Texte). Ein opulenter Bildband, die sozusagen etwas seriösere Ergänzung zu meinem eigenen jüngst hier gezeigten Zyklus »Frühling in Wien«. Lieferung frei Haus oder Stammtisch !

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Sonntag, 1. März 2009

Rätselhaftes Fürth (42)

So, nachdem das letzte Monatsrätsel ein Gebäude im Werden zum Thema hatte, soll es diesmal ein Bauwerk im Vergehen sein. Nicht mehr lange wird sich dem Auge des geneigten Betrachters dieser Anblick hier bieten, der Abriß steht unmittelbar bevor:

Rätselbild des Monats

Lange habe ich an der Bildgestaltung gefeilt, um das farbliche Wechselspiel von blauem Himmel und rotem Fassadenanstrich angemessen in Szene zu setzen, und natürlich habe ich auch meinen einschlägigen Merksatz hinsichtlich der Senkrechten beherzigt. Aber letztlich geht es hier ja nicht um fotografische Feinheiten, sondern um die inhaltliche Verortung des Gezeigten: Freiwillige vor also, wer errät mein sonnenbeschienenes März-Motiv und seine Position auf dem Fürther Stadtplan?

Zu gewinnen gibt es diesmal weder einen Film noch eine Musik-CD, sondern ein schönes und aufwendig gestaltetes Brettspiel für die mutmaßlich (und hoffentlich) letzten naßkalten Winterabende:

»Edison & Co.« von Günter Burkhardt, ein geradezu elektrisierender Spaß für 2-4 SpielerInnen mit Grips und Hirnschmalz. Lieferung frei Stammtisch !

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Sonntag, 1. Februar 2009

Rätselhaftes Fürth (41)

Kalt ist der diesjährige Winter, saukalt war es auch vor Monatsfrist an jenem Tage, da der zonebattler mit behandschuhten Pranken ungelenk an seiner Kamera herumnestelte, um die Fotos für sein Februar-Rätsel anzufertigen. Hier nun ist das gelungenste davon, die schneidende Kälte sorgte immerhin für einen herrlich blauen Hintergrund-Himmel:

Rätselbild des Monats

Wo also in Fürth gibt es das zu sehen und was ist es? Ein (wie auch immer geartetes) Kunst-Stück? Ein architektonisches Meisterwerk des Konstruktivismus gar? Oder doch etwas eher Profanes? Schwierig ist das Rätsel diesmal, soviel sei zugegeben, doch immerhin hockt Ihr im Warmen, die Ihr Euch darüber den Kopf zerbrechen sollt…

Zu gewinnen gibt es eine originale DVD mit einem außergewöhnlichen Film, der das Herz und Gemüt zu wärmen weiß und damit die ideal-komplementäre Ergänzung zu den niedrigen Temperaturen draußen darstellt:

»Zauber der Venus« mit Glenn Close und Niels Arestrup. In dieser romantischen Komödie mit dramatischen Zügen geht es um die zalhllosen organisatorischen und menschlichen Widrigkeiten im Vorfeld einer geplanten Tannhäuser-Aufführung [1] in Paris. Ein mitreißender Streifen voller Gefühl und vielen herrlich überdrehten Charakteren!

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

 
[1] Der Tannhäuser ist eine Oper von Richard Wagner, die ich auswendig (wenn auch nicht wirklich präsentabel) heruntersingen kann und die aus der erotischsten (und auch wollüstigsten) Musik besteht wo gibt. Punkt. Keine Diskussion darüber! ;-)

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Donnerstag, 1. Januar 2009

Rätselhaftes Fürth (40)

Am Heiligen Abend bzw. recht eigentlich am Vormittag desselben ist der zonebattler extra noch einmal per pedes losgezogen, um sich einerseits über die vielen gestreßten Last-Minute-Shopper zu amüsieren, andererseits aber natürlich auch, um ein frisches Motiv für das erste Monatsrätsel des neuen Jahres einzufangen. Und in der Tat wurde er irgendwann und irgendwo plötzlich Augenzeuge dieser Situation:

Rätselbild des Monats

Aber hallo! Wer oder was legt hier wovon oder worüber Zeugnis ab? Vor allem aber: Wo? Wieder einmal gehe ich davon aus, daß der Herr Grabenkenner die abgelichtete Lokalität binnen Sekundenbruchteilen identifizieren kann, während der Rest der nachhaltig verwirrten Leserschaft noch eine Weile im Nebel stochert. Oder sollte ich mich da irren?

Zu gewinnen gibt es -sehr fein abgestimmt auf die herrschende Jahreszeit- ein einigermaßen bizarres russisches Wintermärchen auf DVD:

»Väterchen Frost – Abenteuer im Zauberwald«. Ein überaus fantasievoller russischer Klassiker von 1964, nicht nur (aber auch) für Kinder jeden Alters!

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Montag, 1. Dezember 2008

Rätselhaftes Fürth (39)

In seinem Faible für knallige Farben hat der zonebattler gestern bei strahlend blauem Himmel ganz frisch dieses bunte Motiv eingefangen, um seinen geschätzten LeserInnen zum Dezember-Preisrätsel -jahreszeitlich angemessen- eine recht harte Nuß zur Knackung vorsetzen zu können:

Rätselbild des Monats

Tja, wo mag es so etwas Merkwürdiges denn wohl geben in unserer aufstrebenden Kommune? Sicher weder in der Alt- noch in der westlichen Innenstadt, aber damit verrate ich kein Geheimnis: Daß es sich bei jenem semi-abstrakten Objekt nicht um eine der dortselbst anzutreffenden gründerzeitlich-neoklassizistischen Fassaden handelt, ist schließlich einigermaßen offenkundig. Oder etwa nicht?

Mit mehr oder weniger verklausulierten Tipps und Hinweisen halte ich mich zunächst dezent zurück, vielleicht braucht es sowas auch gar nicht: Meine LeserInnen sind ja erwiesenermaßen ausgesprochen gute Beobachter!

Zu gewinnen gibt es auch diesmal wieder schillernde Scheiben mit bewegten Bildern drauf, und zwar -saisonal passend- einen der berühmten ZDF-Adventsvierteiler:

Die Original-Doppel-DVD-Box von »Robinson Crusoe«. Wiewohl der Roman-Klassiker von Daniel Defoe recht oft verfilmt wurde, darf dieser Vierteiler aus dem Jahre 1964 als eine der werkgetreuesten Adaptionen der Vorlage gelten…

Wie immer gewinnt der oder die Erste, der/die unter richtigem Namen und mit funktionierender eMail-Adresse (oder unter bereits amtsbekanntem Pseudonym) die korrekte Antwort in einen Kommentar zu diesem Beitrag schreibt!

Bis zum Erscheinen des nächsten Rätsels (also genau einen Monat lang) können Lösungen eingereicht werden. Die Laufzeit endet mit dem Erscheinen eines weiteren Rätsel-Bildes am jeweils nächsten Monatsanfang. Mit der Vorstellung eines neuen Preisrätsels wird die zutreffende Antwort zur Vorgängerfrage (in einem Kommentar zu dieser) bekanntgegeben, sofern sie bis dahin nicht richtig beantwortet wurde.

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Nächste Seite »