Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Mann­heim Me­mo­ries Nack­te Tat­sa­chen »

Sex sells!

An die­sem al­ten jour­na­li­sti­schen Grund­satz kom­me na­tür­lich auch ich nicht vor­bei, so­fern ich mei­nes Web­logs vir­tu­el­le Auf­la­ge (sprich Le­ser­zahl) nach­hal­tig in die Hö­he trei­ben möch­te. Al­so gut, heu­te gibt es hier ein paar tie­ri­sche Schwei­ne­rei­en...

Fan­gen wir ge­die­gen ero­tisch und nicht plump por­no­gra­phisch an mit ei­nem Ver­weis zu ei­nem bä­ri­gen Strip­tease. Scharf, nicht war? ;-)

We­sent­lich hef­ti­ger ging es in ei­nem An­denken- und Gim­mick-La­den in Mün­chen zur Sa­che, durch den wir heu­er am Vor­abend un­se­res Starts in den Ur­laub bum­mel­ten: Da er­drei­ste­te sich ein per­ver­ses, bat­te­rie­be­trie­be­nes Kar­nickel, ei­nen gleich­falls Du­racell-ge­power­ten Plüsch­ti­ger zu ram­meln. Oh­ne un­ser Da­zu­tun (ich schwö­re es!) hat­te der Müm­mel­mann in sei­nem Pferch das Ti­ger­weib­chen in die Ecke ge­trie­ben und ver­ging sich nun von hin­ten an ihm. So ganz un­ge­le­gen schien der Akt der Ti­ge­rin in­des­sen nicht zu kom­men, denn sie klapp­te im­mer wie­der mal das Maul auf und stöhn­te »Aaaaaaaaaah«!

Sex unter Plüschtieren Sex unter Plüschtieren

Zum Glück war ei­ne un­se­rer klei­nen Di­gi­cams zur Hand, lei­der mit licht­schwa­chem Ob­jek­tiv und oh­ne Mög­lich­keit zur Ton­auf­zeich­nung. Aber ein au­then­ti­sches Vi­deo von mä­ßi­ger Qua­li­tät ist bes­ser als gar kei­nes, oder?

So, ich hof­fe da­mit ei­ner­seits auf das re­ge In­ter­es­se mei­ner Le­se­rIn­nen ge­sto­ßen zu ha­ben, äh, zu sein, an­de­rer­seits die Gren­zen des An­stands und gu­ten Ge­schmacks nicht gar zu weit über­schrit­ten zu ha­ben. Mor­gen je­den­falls gibt’s wie­der durch­wegs mo­ra­lisch hoch­ste­hen­de Le­se­kost!

Diskussion

  1. zonebattler  •  27. Nov. 2005, 17:32 Uhr

    Auch we­ni­ger en­er­gie-ge­la­de­ne Tier­chen...

    ...schei­nen oft nur an das Ei­ne zu den­ken: Im Cosmos Co­coon fin­det sich ein wei­te­res Bei­spiel ani­ma­li­scher Ak­ti­vi­tä­ten der ein­deu­tig zwei­deu­ti­gen Art!

    #1 

  2. Indica  •  28. Nov. 2005, 11:09 Uhr

    Die sind aber wirk­lich in in­dis­kret. Und die ha­ben tat­säch­lich, al­len Ern­stes, Lau­te von sich ge­ge­ben???

    Ich bin mir si­cher, Ol­ga, das Rip­pen­tier, ein­fach nur über­rascht zu ha­ben. Sei­en Sie froh, dass Ka­ni­chen und Ti­ge­rin nicht als Haus­tie­re, son­dern nur en pas­sant ent­deckt ha­ben.

    #2 

  3. zonebattler  •  28. Nov. 2005, 17:32 Uhr

    Die Ti­ge­rin stöhn­te tat­säch­lich ziem­lich lust­voll...

    ...und der Ramm­ler quiek­te da­zu nicht min­der de­spek­tier­lich... Die dar­auf­hin an­ge­spro­che­ne Auf­sichts­per­son (das Mä­del an der Kas­se) in­des­sen zuck­te un­in­ter­es­siert mit den Schul­tern. O tem­po­ra, o mo­res!

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: