Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


Dienstag, 14. Mai 2024

Klei­ner Kraft­protz

Nach zehn Jah­ren der in­ten­si­ven Nut­zung mach­te mir mein – da­mals schon ge­braucht er­wor­be­ner – Mi­ni­tower-PC kei­ne rech­te Freu­de mehr: Zwar war der Blech­ka­me­rad der Mar­ke Dell sehr so­li­de auf­ge­baut und auch ge­fäl­lig ge­stal­tet, aber in­zwi­schen nach ge­fühlt Tau­send Win­dows-Up­dates doch recht lahm ge­wor­den. Sein Lüf­ter­rau­schen be­gann zu ner­ven und der nicht mehr zeit­ge­mä­ße Strom­ver­brauch des mas­si­ven »Heiz­lüf­ters« war al­len­falls noch im Win­ter zu recht­fer­ti­gen, wo man den Ka­sten als prak­ti­sche Zu­satz­hei­zung an­se­hen konn­te.

Frei­lich sind Rech­ner­täu­sche frü­her er­fah­rungs­ge­mäß im­mer ei­ne dif­fi­zi­le Sa­che ge­we­sen, min­de­stens aber ei­ne lä­sti­ge und zeit­rau­ben­de An­ge­le­gen­heit, da­her ha­be ich die ei­gent­lich schon län­ger an­ste­hen­de Hard­ware-Mo­der­ni­sie­rung im­mer wie­der vor mir her­ge­scho­ben. Jetzt aber war der Lei­dens­druck zu groß ge­wor­den und es muss­te ein neu­er Re­chen­knecht her. Was die Qual der Wahl her­auf­be­schwor, denn das ak­tu­el­le An­ge­bot ist eben­so aus­ufernd wie un­über­sicht­lich. Nach ei­ni­gen Stun­den des Su­chens und Be­le­sens fiel mei­ne Wahl schließ­lich auf die­sen win­zi­gen Ka­sten hier:

Mini-PC NiPoGi AM06 PRO

Und was soll ich sa­gen? Ich bin rest­los be­gei­stert! Der Winz­ling hört auf den Na­men Ni­Po­Gi AM06 PRO, er ist aber auch un­ter an­de­ren merk­wür­di­gen Mar­ken­na­men er­hält­lich. Ich ha­be ihn für schlap­pe 289 EUR er­wor­ben und zwecks vom Be­triebs­sy­stem ge­trenn­ter Da­ten­hal­tung ei­ne wei­te­re SSD gleich mit da­zu (2 TB für 125 EUR). Das zwei­te »Lauf­werk« passt so­gar noch rein in das Rech­ner­chen, ein Ein­bau­platz da­für ist im Ge­häu­se vor­ge­se­hen und das An­schluss­ka­bel im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten.

Wie auf dem Fo­to zu se­hen, passt die schwar­ze Schach­tel zwi­schen Laut­spre­cher und Mo­ni­tor­fuß di­rekt un­ter den Bild­schirm und stört dort kein biss­chen. Im Ge­gen­teil, ich kom­me oh­ne Ver­ren­kun­gen an die bei­den vor­de­ren USB‑3.0‑Buchsen ran, was sehr prak­tisch ist für die ex­ter­ne Da­ten­si­che­rung auf mo­bi­le USB-Fest­plat­ten. Die rest­li­chen An­schlüs­se (Strom­zu­fuhr, LAN, Mo­ni­to­re, wei­te­re USB-Buch­sen) sind an der Hin­ter­sei­te über­sicht­lich an­ge­ord­net.

Das Wich­tig­ste aber: Die In­be­trieb­nah­me des vor­in­stal­lier­ten Win­dows 11 ver­lief oh­ne ir­gend­wel­che Pro­ble­me (er­staun­li­cher­wei­se so­gar oh­ne Zwang zur Ein­rich­tung ei­nes On­line-Kon­tos bei Mi­cro­soft), und auch die fol­gen­de Mi­gra­ti­on mei­nes be­währ­ten Soft­ware-Port­fo­li­os ha­kel­te an kei­ner Stel­le. Selbst die An­bin­dung mei­nes an­ti­ken Zau­ber­käst­chens samt wech­sel­sei­ti­ger Syn­chro­ni­sie­rung war pro­blem­los zu be­werk­stel­li­gen. Das hat­te ich kaum zu er­hof­fen ge­wagt, die Furcht vor nicht tri­vi­al über­wind­ba­ren Soft­ware-In­kom­pa­ti­bi­li­tä­ten hat­te mich ja lan­ge vor Hard­ware-Mo­der­ni­sie­rungs­maß­nah­men zu­rück­schrecken las­sen...

Jetzt ar­bei­te ich schon gut drei Wo­chen an und mit mei­nem »klei­nen Kraft­protz«, der an Re­chen­lei­stung al­le sei­ne Vor­fah­ren weit hin­ter sich läßt, da­bei un­hör­bar lei­se ist und nur noch ein Zehn­tel der En­er­gie ver­brät, die sein un­mit­tel­ba­rer Vor­gän­ger aus dem Strom­netz ge­saugt hat­te. Ich hät­te viel un­be­küm­mer­ter an die Sa­che her­an­ge­hen sol­len (und kön­nen)!

Samstag, 18. März 2023

Ver­wick­lung

In der Waschmaschine entstandene Wäsche-Verbindung

In der Wasch­ma­schi­ne ent­stan­de­ne Wä­sche-Ver­bin­dung
Samstag, 4. Dezember 2021

Wasch­tag

Viele Hände, schnelles Ende!

Donnerstag, 14. Januar 2021

Sturm im Was­ser­glas

Des zonebattler's Lavalampe in der Aufwärmphase

Dienstag, 23. Juli 2019

Am deut­schen Be­sen mag die Welt ge­ne­sen

Patriotischer Besen an der Akademie der Bildenden Künste zu Nürnberg

Freitag, 28. Juni 2019

Dach­bo­den-Dia­go­na­le

Dachboden im Abendlicht

Freitag, 24. Mai 2019

Nietz­schen­pro­dukt

Philosophenteller, schwedische Art

Freitag, 8. März 2019

Ku­rio­ser Kap­pen­abend

Nach­dem ich vor­ge­stern beim Über­füh­ren mei­ner frisch ge­ser­vice­ten und ge­TÜV­ten Renn­gur­ke ei­ne Rad­kap­pe ver­lo­ren hat­te und die an­de­ren auch schon al­ters­be­dingt am Ka­putt­ge­hen wa­ren, ha­be ich ge­stern neue ge­or­dert, die heu­te schon ge­lie­fert wor­den sind. So weit, so schick.

Nur auf den ersten Blick identisch: zwei Radkapen unterschiedlicher Größe

Bis ich die Din­ger dann vor­hin im be­gin­nen­den Re­gen mon­tie­ren woll­te: Zwar schnapp­te das er­ste Ex­em­plar schnell auf’s Hin­ter­rad, das zwei­te aber woll­te auch un­ter Ge­walt­an­dro­hung par­tout nicht auf die Vor­der­fel­ge ge­hen.

Nach zehn Mi­nu­ten ver­geb­li­cher Lie­bes­müh kam ich end­lich hin­ter die Ur­sa­che: fünf von dem hal­ben Dut­zend be­stell­ter Fel­gen­blen­den wie­sen die kor­rek­te Grö­ße auf (13 Zoll), die sech­ste in­des war, ist und bleibt ei­ne 15-zöl­li­ge. Die kann gar nicht auf mei­nes Li­be­ros Rä­der pas­sen! Jetzt darf ich we­gen läp­pi­scher EUR 3,49 beim Lie­fe­ran­ten re­kla­mie­ren...

Sonntag, 30. September 2018

Herbstlich(t)

Künstliche Blüten im natürlichen Licht

Montag, 9. Juli 2018

Klei­nes Klang­wun­der

Klein, fein und mein: Q Acoustics 3020

Samstag, 7. Juli 2018

Li­la Pau­se

Blühende Prachtscharten auf des zonebattler's Zugbeobachtungsbalkon

Donnerstag, 26. April 2018

Son­nen­un­ter­gangs­stim­mung

Brettspiel »Cathedral« im Abendlicht

Nächste Seite »