Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


Montag, 20. Mai 2024

Krea­ti­ver Brand­schutz

Von Schülerhand erweitertes Feuerlöscher-Hinweisschild im Albert-Schweitzer-Gymnasium zu Erlangen

Donnerstag, 16. Mai 2024

Aus­ge­tre­ten (2)

Ausgewilderte Pumps in der Amalienstraße

Sonntag, 10. März 2024

Da­men­bei­ne (33)

Vieläugige (und viel beäugte) Damenbeine in Málaga

Viel­äu­gi­ge (und viel be­äug­te) Da­men­bei­ne in Má­la­ga
 
vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
Dienstag, 16. Januar 2024

Lo­vers in the Night

Turtelnde E-Roller in der nächtlichen Fürther Innenstadt

Mittwoch, 3. Januar 2024

Wisch und weg

Am 12. Sep­tem­ber 2003 hat­te der zone­batt­ler sei­ne treue Renn­gur­ke ab­ge­lich­tet, wel­che sei­ner ei­ge­nen Haus­tür ge­gen­über ab­ge­stellt war. 20 Jah­re und 8 Ta­ge spä­ter, am 20. Sep­tem­ber 2023, stand das Ding im­mer noch wie­der an glei­cher Po­si­ti­on:

zonebattler's Renngurke (2003)zonebattler's Renngurke (2023)

Dass mein in­zwi­schen 25 Jah­re al­tes Ve­hi­kel im­mer noch ganz gut in Schuss ist, ist das ei­ne. Das an­de­re aber ist der Zahn der Zeit, der am Ge­bäu­de im Hin­ter­grund ge­nagt hat und nicht nur die Pa­ti­na, son­dern auch die Spu­ren der Ver­gan­gen­heit ge­tilgt hat.

Von der ehe­ma­li­gen »Re­stau­ra­ti­on Karl der Gro­ße« ist kei­ne Spur mehr zu se­hen: Die schö­ne Frak­tur­schrift ist eben­so ver­schwun­den wie die Mau­er­durch­brü­che für Ven­ti­la­tor und Alarm­an­la­ge. Wer ein Au­ge für sol­che De­tails hat, dem fällt noch ei­ni­ges mehr auf, u.a. die ein­sti­gen An­brin­gungs­or­te von Spei­se­kar­te und Kau­gum­mi-Au­to­ma­ten.

Im Lauf der Zeit ist das Fo­to mei­nes fahr­ba­ren Un­ter­sat­zes aus dem Jahr 2003 da­mit vom ba­na­len Schnapp­schuss zum hi­sto­ri­schen Do­ku­ment ge­wor­den, in dem mein Au­to dem ei­gent­lich re­le­van­ten Mo­tiv im We­ge steht. Im Für­thWi­ki-Ar­ti­kel zur Re­stau­ra­ti­on Karl der Gro­ße ist mei­ne »Zeit­ver­schie­bung« das ein­zi­ge be­kann­te Bild­do­ku­ment.

Gut 20 Jah­re lang – von 1999 bis 2020 – hat­te ich Ge­le­gen­heit ge­habt, das An­we­sen ge­gen­über zu fo­to­gra­fie­ren, um die in sei­ne Fas­sa­de ein­ge­schrie­be­nen Spu­ren der Ge­schich­te fest­zu­hal­ten. Ha­be ich nicht ge­tan, denn es war ja ein all­täg­li­cher An­blick und al­te Häu­ser gibt es vie­le in Fürth. Ir­gend­wann mal stand dann ein mit Pla­nen ver­häng­tes Bau­ge­rüst auf dem Bür­ger­steig vor dem Haus, bei des­sen An­blick mir schlag­ar­tig klar wur­de, dass ich die Chan­ce nie mehr wie­der be­kom­men wür­de...

Und die Mo­ral von der Ge­schicht’? Knipst das Be­wah­rens­wer­te, so lan­ge es noch vor­han­den und zu se­hen ist. Und teilt Eu­re Bil­der mit der All­ge­mein­heit, um die Er­in­ne­rung auf Dau­er zu be­wah­ren! Zu­min­dest Für­ther und Für­the­rin­nen brau­chen nicht lan­ge nach der idea­len Platt­form da­für zu su­chen!

Freitag, 6. Oktober 2023

Stran­gers in the Night (2)

Doppeltes Schattenspiel in der Karolinenstraße

Dienstag, 3. Oktober 2023

Kat­zen­wä­sche

Einmal schwarzweiß mit Weichspüler!

Mittwoch, 27. September 2023

Aus­geshrekt

Abgebaute Shrek-Figur in einer Saturn-Filiale

Donnerstag, 20. Juli 2023

Fehl­an­pas­sung

Abbiegen nicht vorgesehen: Des Kleingärtners liebste Bausteine

Mittwoch, 19. Juli 2023

Akro­ba­ti­scher Sechs­füß­ler-Sex

Kopulierende Libellen

Montag, 29. Mai 2023

Flick­werk

Notdürftig zusammengehaltene Steinfigur vor der Residenz zu Ansbach

Sonntag, 14. Mai 2023

Rechts­ruck

Radwegmarkierung in der Fürther Oststadt

Nächste Seite »