Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Sex sells! Be a win­ner! »

Nack­te Tat­sa­chen

Beim mit­tagspäus­li­chen Stadt­gang sah ich letz­te Wo­che ein paar jun­ge Frau­en auf frag­wür­di­gen Kunst-am-Bau-Stein­qua­dern in der Son­ne hocken. Der An­blick des im fol­gen­den ex­em­pla­risch be­schrie­be­nen Da­men­hin­terns hät­te es durch­aus ver­dient, zur Il­lu­stra­ti­on hier ab­ge­bil­det zu wer­den, al­lein mei­ne Kom­pakt-Knip­se ver­fügt über kein Zoom-Ob­jek­tiv, wes­we­gen ich mich auf Ohr­fei­gen-Di­stanz hät­te her­an­pir­schen müs­sen... Da­zu fehl­te es mir am Mut, und so müs­sen es halt jetzt be­schrei­ben­de Wor­te tun.

Al­so: Die in Re­de ste­hen­de (und ih­rer­seits sit­zen­de) La­dy trug ei­ne sehr knapp ge­schnit­te­ne schwar­ze Ho­se, dar­über ein noch en­ge­res schwar­zes Shirt und zwi­schen­drin ei­nen dral­len, blei­chen Fleisch­wulst, der durch ei­nen schwarz-weiß be­rüsch­ten String-Tan­ga we­der nen­nens­wert ver­ziert noch si­gni­fi­kant ka­schiert wur­de. Al­le­mal ein un­ver­hoff­ter Blick­fän­ger, aber nach mei­nem Da­für­hal­ten kein son­der­lich äs­the­ti­scher.

Wo­mit sich die Fra­ge auf­tut: Was soll­te man/frau im öf­fent­li­chen Raum seinen/ihren Mit­men­schen zu­mu­ten? Ist al­les er­laubt, was mach­bar ist? Ist es ein Zei­chen von Selbst­be­wußt­sein oder ero­ti­scher Aus­strah­lung, wenn sich je­mand (egal wel­chen Ge­schlechts) in viel zu en­ge Kla­mot­ten zwängt und dann die ver­dräng­te Kör­per­mas­se in der Mit­te her­aus­quel­len läßt? Die aus der ver­meint­li­chen Fri­vo­li­tät mög­li­cher­wei­se re­sul­tie­ren­de Nie­ren­ent­zün­dung kann mir als nicht Be­trof­fe­nem gleich­gül­tig sein (aus der Per­spek­ti­ve des Kran­ken­kas­sen-Bei­trags­zah­ler an­der­seits auch wie­der nicht), aber es be­lei­digt das Schön­heits­emp­fin­den. Mei­nes je­den­falls. Wes­halb ich für wei­se Selbst­be­schrän­kung auch in As­pek­ten des ei­ge­nen Er­schei­nungs­bil­des plä­die­re.

Ich le­ge noch­mals Wert auf die Fest­stel­lung, daß mei­ne am weib­li­chen Bei­spiel ent­zün­de­te Ti­ra­de nicht dis­kri­mi­nie­rend ge­meint ist: Männ­li­che Wam­pen in zu kur­zen Kit­tel­chen sind mir gleich­falls ein vi­su­el­ler Hor­ror. Und des­we­gen bin ich noch lan­ge kein »Mo­ral­apo­stel«, ge­schwei­ge denn ein »Kost­ver­äch­ter«!

  1. Nancy  •  1. Okt. 2005, 10:16 Uhr

    To be a VOYEUR is very schwör

    Es wä­re manch­mal, wie in die­sem be­schrie­be­nen Fall, wohl am Be­sten, den Blick ab­zu­wen­den.

    #1 

  2. zonebattler  •  1. Okt. 2005, 10:32 Uhr

    Eben nicht!

    Wenn es denn wirk­lich schwer wä­re, ein Voy­eur zu sein, hät­te ich ja we­der was ge­se­hen noch was ge­sagt. Aber mit­un­ter sind An­blicke so bi­zarr, daß man den Blick kaum ab­zu­wen­den ver­mag. Was ich im ge­schil­der­ten Fall (dank halb­wegs tra­di­tio­nel­ler Er­zie­hung) den­noch nach we­ni­gen Se­kun­den­bruch­tei­len ge­schafft ha­be...

    #2 

  3. Nancy  •  3. Okt. 2005, 18:21 Uhr

    Ab­ge­schreckt und auf­ge­geilt ?

    Sag mal ehr­lich: Hat Dich die­ser An­blick nicht auch ein we­nig »an­ge­turnt« (wie es in Näu-Däutsch) heißt ?

    Zu­min­dest lässt dies Dei­ne For­mu­lie­rung , die im Üb­ri­gen grund­sätz­lich ganz vor­züg­lich ge­wählt , zu, wenn man sie un­ter tie­fen­psy­cho­lo­gi­schen An­spek­ten be­trach­tet.

    #3 

  4. zonebattler  •  3. Okt. 2005, 18:39 Uhr

    Mei­ne lie­be Tie­fen-Psy­cho­lo­gin...

    ...mich hat da wirk­lich rein gar nix »an­ge­turnt«, das schafft nicht mal das hal­be Dut­zend (durch­aus an­sehn­li­cher) Azubi(e)nen, wel­ches in und um mein Bü­ro her­umstak­selt und z.B. beim Auf­fül­len des Ko­pie­rers noch ganz an­de­re (und mit­un­ter durch groß­flä­chi­ge Tat­toos ent­stell­te) Kör­per­par­ti­en frei­legt.

    Aber wei­ter will ich mich gar nicht dar­über aus­las­sen, denn sonst tap­pe ich Dir noch in die al­te weib­li­che Ar­gu­men­ta­ti­ons­fal­le: Ge­be ich zu, was mir un­ter­stellt wird, dann bin ich der gei­le Ma­cho-Bock, strei­te ich es ab, dann bin ich es erst recht. Denn je hef­ti­ger ich ver­bal da­ge­gen­hal­te, de­sto mehr wird an der Be­haup­tung schon dran ge­we­sen sein... In die­sem Sin­ne al­so: Glaub’ mir ein­fach, oder laß’ es blei­ben. In je­dem Fal­le mein Dan­ke­schön für’s Le­sen und Mit­den­ken!

    P.S. Um der näch­sten Un­ter­stel­lung zu­vor­zu­kom­men: Nein, ich bin we­der schwul noch ein ge­schlechts­lo­ser Ro­bo­ter und auch kein sich durch Zell­tei­lung ver­meh­ren­des Ali­en aus den Tie­fen des Welt­alls... ;-)

    #4 

  5. Nancy  •  4. Okt. 2005, 10:23 Uhr

    Da­Sein

    Al­so ich wür­de den Zo­ne­batt­ler mit dem kri­ti­schen Blick und den un­wi­der­steh­li­chen For­mu­lie­run­gen ger­ne mal per­sön­lich ken­nen­ler­nen (nicht nur, um tie­fen­psy­cho­lo­gisch zu ana­ly­sie­ren).

    Gibts denn ein Batt­ler-Tref­fen bei Dir ?

    #5 

  6. HierKöln  •  4. Okt. 2005, 10:24 Uhr

    Äs­the-Tick und so....

    Nun ja, lie­be Ge­mein­de, wir müs­sen wohl al­le da­von aus­ge­hen, dass der­lei op­ti­sche Dar­bie­tun­gen im We­sent­li­chen ei­nem Fä­no­men der Neu­zeit ent­sprin­gen, näm­lich grup­pen­dy­na­mi­schen Ad­ap­ti­ons-pro­zes­sen – oder auch nur kurz »Grup­pen­zwang« !
    Um im Markt­platz der Ei­tel­kei­ten wahr­ge­nom­men zu wer­den und da­mit über­haupt den Sta­tus ei­nes So­zi­al­we­sens zu er­lan­gen, müs­sen Leu­te mit eher we­ni­ger aus­ge­präg­tem Selbst­be­wusst­sein sich die­ses (bzw. et­was, was sie da­für hal­ten) halt da­durch schaf­fen, in­dem sie we­nig­stens bei der Hip­p­ness mit den an­de­ren mit­zu­hal­ten ver­su­chen, um »in« zu sein. Auf äs­the­ti­sche As­pek­te bzw. Maß­stä­be schüt­te­rer Her­ren kann da nun wirk­lich kei­ne Rück­sicht ge­nom­men wer­den, schließ­lich geht’s hier um »Sein oder Nicht­sein« !!!
    Mein Tipp: Bald ist ja wie­der Sankt Mar­tin – al­so ge­he hin wie einst der Hei­li­ge, tei­le mit dem Schwert Dei­nen Man­tel in zwei bei Be­darf gleich gro­ße Hälf­ten und schen­ke ei­ne da­von dem be­dau­erns­wer­ten Er­den­wurm. Be­loh­nung: die Kran­ken­kas­sen­bei­trä­ge sin­ken wie­der und das äs­the­ti­sche Emp­fin­den wird nicht mehr brüs­kiert. Nach­teil: Du hast nur noch ei­nen hal­ben Man­tel, aber der kann ja wie­der den näch­sten nack­ten Arsch ver­hül­len, der sich in Dein Blick­feld schiebt...

    #6 

  7. zonebattler  •  4. Okt. 2005, 15:14 Uhr

    Füh­le mich ge­ehrt...

    ...mir mit mei­nen dif­fi­zi­len Sprach­drech­se­lei­en of­fen­bar ein er­stes Fan-Club-Mit­glied »er­schrie­ben« zu ha­ben. Lei­der kann ich »Nan­cy« aber kei­ne gro­ßen Hoff­nun­gen auf ein bal­di­ges »Batt­ler-Tref­fen« ma­chen. Doch viel­leicht wä­re mein Ge­burts­tag zwi­schen den Jah­ren ei­ne Ge­le­gen­heit, aus­ge­wähl­te Dis­ku­tan­tIn­nen aus mei­ner Le­ser­schaft hin­zu­zu­bit­ten. In­ter­es­san­te Idee!

    In der Zwi­schen­zeit ver­ra­te ich schon mal, wo es ein (wenn auch et­was äl­te­res) Fo­to von mir zu se­hen gibt, näm­lich auf www.egger-bahn.de (Sei­te »Ge­schich­te III«)...

    #7 

  8. Nancy  •  11. Okt. 2005, 22:13 Uhr

    Hut ab !

    Da kann ich , auch in An­leh­nung des The­mas »An­lass Hü­te« nur sa­gen: Hut ab.
    Sie ver­fü­gen nicht nur über ei­nen wun­der­schö­nen Sprach­witz, das Ni­veau Ih­rer For­mu­lie­run­gen nicht zu ver­ges­sen, son­dern ha­ben auch noch ein in­ter­es­san­tes Äu­ße­res.

    #8 

  9. zonebattler  •  12. Okt. 2005, 6:04 Uhr

    Männ­li­che und weib­li­che At­trak­ti­vi­tät...

    Zu­nächst mal ei­ne ar­ti­ge Ver­beu­gung vor »Nan­cy«: Man(n) fühlt sich ge­schmei­chelt ob des Lo­bes, auch wenn man(n) zu­ge­ben muß, in der Ge­gen­wart mehr Pelz auf Brust und Bauch denn auf dem (mehr oder we­ni­ger er­ho­be­nen) Haup­te durch die Ge­gend zu tra­gen. Der Zahl der Zeit nagt halt auch am zo­ne­batt­ler, drum zeigt er lie­ber sein Ju­gend­fo­to vor...

    So­viel zum The­ma »männ­li­che At­trak­ti­vi­tät«. Um­ge­kehrt schei­nen die Her­ren der Schöp­fung we­ni­ger auf Haar­wuchs und Wort­witz zu re­flek­tie­ren denn auf »Ge­schmacks­ver­stär­ker« wie Stringtan­gas. Mei­ne Web­log-Sta­ti­sti­ken wei­sen je­den­falls im­mer wie­der mal ent­spre­chen­de Such­ma­schi­nen-An­fra­gen aus:

    Screenshot Weblog-Statistik

    So­was in der Art fin­det sich al­le paar Ta­ge, doch es steht zu ver­mu­ten, daß die von Goog­le & Co. hier­her ver­wie­se­nen Her­ren (?) in zonebattler’s ho­me­zo­ne nicht das fin­den, wo­nach sie ei­gent­lich ge­sucht ha­ben...

    Aber war­um nicht spa­ßes­hal­ber ei­nen wei­te­ren ir­re­füh­ren­den Kö­der aus­le­gen, um her­um­goo­geln­de Le­se­rIn­nen an­zu­zie­hen? Mor­gen, Kin­der, wird’s was ge­ben, und zwar ei­nen Bei­trag mit Da­men­bei­nen drin! ;-)

     

    Hin­weis: zo­ne­batt­ler ach­tet den Da­ten­schutz und will oh­ne Angst vor Ab­mah­nun­gen schla­fen kön­nen. Er hat da­her schon En­de 2008 al­le Sta­ti­stik-Tools ge­löscht und schert sich nicht wei­ter um das Auf und Ab der Be­su­cher­zah­len. Wer hier her­um­stö­bert, tut dies als wert­ge­schätz­ter Gast völ­lig un­be­ob­ach­tet...

    #9 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: