Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Stand­ort­si­che­rung Zah­len­spie­le »

Al­les Ko­lo­sko­po­res!

Am vor­gest­ri­gen Frei­tag wur­de der zo­ne­batt­ler zum Be­hu­fe ei­ner eben­so auf- wie in­wän­di­gen in­ter­ni­sti­schen Rou­ti­ne-Be­schau der in­ter­ni­sti­schen Ärz­te­schaft vor­ge­stellt bzw. recht ei­gent­lich vor­ge­legt. Im Vor­fel­de durf­te er ab dem Don­ners­tag we­nig bis nichts mehr es­sen, hat­te sich aber im Ge­gen­zug al­ler­lei üb­le Pül­ver­chen, Lö­sun­gen und Ta­blett­chen mit reich­lich Was­ser zu ver­ab­fol­gen.

Lei­der hat die dar­auf­hin ein­set­zen­de in­ne­re Läu­te­rung den De­lin­quen­ten nicht voll­stän­dig von al­lem ir­di­schen Bal­last be­freit: Nach dem Wie­der­erwa­chen aus dem pro­fes­sio­nel­ler­seits ver­schaff­ten Nicker­chen wur­de ihm kühl er­öff­net, daß die Un­ter­su­chung des­halb er­geb­nis­los ab­ge­bro­chen wer­den muß­te...

Nun muß sich der Un­ter­zeich­nen­de in zwei Wo­chen (ju­sta­ment am Frei­tag, dem 13.) er­neut dort­hin be­ge­ben und sich al­len vor­be­rei­ten­den Ri­tua­len auf’s Neue un­ter­zie­hen. Das stinkt ihm na­tür­lich mäch­tig, doch um der höchst är­ger­li­chen Epi­so­de ei­ne po­si­ti­ve Wen­dung zu ge­ben, hat er das ak­tu­el­le Wo­chen­en­de zum Saft­fa­sten-Event er­cho­ren: Wenn sie schon mal dank ab­ge­las­se­ner Be­triebs­stof­fe auf ein kon­kur­renz­los nied­ri­ges Net­to-Ge­wicht zu­sam­men­ge­schnurrt ist, dann soll sei­ne leicht schwab­beln­de Hül­le auch or­dent­lich zum Ver­zehr ein­ge­la­ger­ter Fett­vor­rä­te ge­nö­tigt wer­den!

Man­gels na­gen­der Hun­ger­ge­füh­le fällt es tat­säch­lich nicht son­der­lich schwer, sich ein paar Ta­ge nur von Saft­schor­le, Was­ser und ei­ner ge­le­gent­li­chen Brü­he zu er­näh­ren. Am mor­gi­gen Mon­tag ge­den­ke ich dann wie­der mit ei­nem re­gu­lä­ren Früh­stück in die Wo­che zu star­ten, und nach ei­ner von der bes­se­ren Hälf­te an­ge­stell­ten über­schlä­gi­gen Kal­ku­la­ti­on (Ka­lo­ri­en­zu­fuhr vs. -ver­brauch) fe­de­re ich dann um ein gu­tes Ki­lo­gramm er­leich­tert durch das Le­ben. We­nig­stens et­was...

  1. Tobi  •  1. Jul. 2007, 19:54 Uhr

    Meh­re­re Ta­ge geht das auch...

    Moin!

    Ver­such doch, wo du schon­mal da­bei bist, das gleich noch ein paar Ta­ge durch­zu­zie­hen. So bis Mitt­woch soll­te pro­blem­los mach­bar sein...

    To­bi

    #1 

  2. zonebattler  •  1. Jul. 2007, 21:44 Uhr

    Dan­ke für die Er­mun­te­rung...

    ...dann war­te ich mal ab, wie mir mor­gen früh zu­mu­te ist...

    #2 

  3. Dr. Alexander Mayer  •  1. Jul. 2007, 21:59 Uhr

    Am Frei­tag den 13. ha­be ich auch ei­nen Ter­min, der eben­falls zur Ma­gen­ent­lee­rung füh­ren kann, wenn­gleich aus ei­nem an­de­ren Aus­gang... ich wer­de im Fal­le des Fal­les an Dich den­ken

    #3 

  4. zonebattler  •  1. Jul. 2007, 22:14 Uhr

    Ver­bind­lich­sten Dank!

    Scha­de, daß Du nicht auch zur In­nen­be­schau mußt: Dann hät­ten wir uns vor­her ge­mein­sam auf den Don­ner­bal­ken set­zen und da­bei recht ge­scheit par­lie­ren kön­nen...

    #4 

  5. zonebattler  •  13. Jul. 2007, 12:12 Uhr

    Kur­ven­rei­che In­nen­schau

    Heu­te wur­de der zo­ne­batt­ler er­neut in in­ter­ni­sti­sche Un­ter­su­chungs­haft ge­nom­men: Ob­wohl er auf sein in­ni­ges In­si­stie­ren hin schon im Vor­feld mit der dop­pel­ten Do­sis ab­füh­ren­der Sub­stan­zen ver­sorgt wor­den war, schien de­ren Wir­kung im­mer noch nicht aus­rei­chend ge­we­sen zu sein, wes­halb er im War­te­zim­mer ei­nen wei­te­ren Li­ter da­von ver­ab­folgt be­kam, flan­kiert von zwei (er­heb­lich bes­ser mun­den­den) Bo­nus-Li­tern Ap­fel­saft­schor­le.

    Stun­den spä­ter schien end­lich Klar­heit zu herr­schen, aber weil der zo­ne­batt­ler das Rest-Ri­si­ko ei­ner er­neu­ten Wie­der­vor­la­ge de­fi­ni­tiv nicht ein­ge­hen woll­te, ließ er sich oh­ne me­di­ka­men­tö­se Ru­hig­stel­lung bei vol­lem Be­wußt­sein (wenn auch mit Blub­bern im Bauch) in­wen­dig in­spi­zie­ren: Bei auf­tre­ten­den Hin­der­nis­sen hät­te er dann ja noch­mals nach­spü­len kön­nen...

    Die Sa­che an sich war un­ge­wöhn­lich, wenn­gleich gar nicht ein­mal un­an­ge­nehm: Schon bald tat man mir den Ge­fal­len, den Mo­ni­tor so zu ver­schie­ben, daß auch ich frei­en Blick in mein präch­ti­ges Ge­därm hat­te. Ein un­ter dem Strich äu­ßerst in­ter­es­san­tes Er­leb­nis! Hin­ter­her hät­te ich nicht übel Lust ge­habt, den im War­te­saal da­hin­däm­mern­den Auf­wach­pa­ti­en­ten an­zu­emp­feh­len, im Wie­der­ho­lungs­fal­le auf die Sprit­ze zu ver­zich­ten, um nicht das Be­ste zu ver­pas­sen resp. zu ver­schla­fen.

    Das Un­an­ge­nehm­ste sind die Blä­hun­gen und leich­ten Krämp­fe hin­ter­her, die den zo­ne­batt­ler jetzt frei­lich nicht vom Tip­pen ab­hal­ten kön­nen. Braucht halt sei­ne Zeit, bis der pe­ne­trier­te Fal­ten­balg da drin­nen wie­der in Grund­stel­lung ist! Auf Nah­rungs-Nach­schub muß er frei­lich noch ein paar Ta­ge ver­zich­ten, denn das an­schlie­ßen­de Fa­sten-Wo­chen­en­de hat mir schon beim letz­ten Ma­le gut ge­tan und mich or­dent­li­che 2 kg ab­specken las­sen: Das kom­men­de Wo­chen­de steht trotz grill­par­ty­freund­li­cher Wet­ter­pro­gno­se da­her er­neut im Zei­chen des frei­wil­li­gen Fut­ter­ver­zichts. Spä­te­stens am Mitt­woch mor­gen be­gin­ne ich dann wie­der mit der Es­se­rei, da­mit die abends zu er­war­ten­de Stamm­tisch-Piz­za ei­ne so­li­de Grund­la­ge hat...

    Ach ja: Ge­fun­den wur­de nix Schlim­mes. Das im­mer­hin ist der Lohn der Müh­sal!

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: