Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Erleuchtung im Treppenhaus Hoppe, hoppe, Reiter… »

Bitte recht freundlich!

Zur Überwindung der Herbst-/Winter-Depression habe ich mir im Asia-Laden einen geradezu provozierend freundlichen »Nicker« gekauft und neben den Computer-Arbeitsplatz auf die Fensterbank gestellt:

Ein zufriedener Geselle

Der japanische Plastik-Geselle ist solarbetrieben und nickt bei Licht betrachtet den ganzen Tag selbstversunken und -zufrieden vor sich hin. Kitsch hin oder her, die demonstrativ zur Schau gestellte Gelassenheit des skurrilen Männleins (oder Weibleins?) färbt ab: Für 7,90 EUR wird sich kaum ein besserer Therapeut finden!

  1. Hermann  •  10. Nov. 2005, 10:23 Uhr

    Hallo Ralph,
    Nach der kleine Asiate hat doch noch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem nickenden Negerlein, das in vielen katholischen Pfarrhäusern und sonstigen der Kirche gehörenden Einrichtungen stand und mit dem Kopf wackelte wenn man ihm vorher eine Münze in den Mund gesteckt hatte.

    #1 

  2. zonebattler  •  10. Nov. 2005, 11:42 Uhr

    Für’s Kopfwackeln nach Münzeinwurf…

    …ist bei mir ein anderer netter Kunststoff-Kamerad zuständig, nämlich der geld­hungrige »Mr. Money«. Der freut sich durch erregtes Hin- und Herwackeln, lustvolles Augenverdrehen und genießerisches Zungenlecken über jedes ihm anvertraute Geld­stück:

    Mr. Money

    Verwöhnt und verzogen wie meiner einer ist, braucht es schon mehr als einen Groschen, um mich selbst zu derart extatischen Exaltiertheiten hinzureißen…

    #2 

  3. trashqueen  •  17. Nov. 2005, 13:29 Uhr

    Boah

    ist der klasse! Herzallerliebst und klebrig-süß!
    Muss gleich mal im örtlichen Manga-und-anderer-seltsamer-Kram-Laden schauen, vielleicht haben die was Vergleichbares!

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: